1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tages-Infos III

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von lilprof, 1. Juli 2018.

  1. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Dienstag, 20. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Windig, grau und recht unterkühlt präsentiert sich der Dienstag bisher, aber immerhin verbleibt er bisher noch trocken und widersetzt sich damit zumindest im südlichen NRW bisher der allgemeinen Vorhersage. Möge er noch ein bisschen so bleiben.
    Erfolgreichen Dienstag allerseits!

    => Mit Beton und Stacheldraht gegen Migranten: Immer mehr Migranten treffen in der mexikanischen Stadt Tijuana ein. Die USA verstärken die Grenze mit Betonbarrieren. Derweil stoppt ein Richter Trumps geplante Verschärfung des Asylrechts.

    => Deutsche Anna Schudt gewinnt International Emmy Award: "Gaby, wir haben es endlich nach New York geschafft": Schauspielerin Anna Schudt verkörpert in einem autobiografischen TV-Film die Komikerin Gaby Köster - und erhielt dafür nun einen International Emmy Award.

    => Jetzt verärgert Trump auch noch das Militär: Erst schwänzt der US-Präsident den Veteranen-Tag, nun streitet er sich mit dem Offizier, der den Einsatz gegen Osama Bin Laden befehligte. Unter den Soldaten wächst der Unmut über ihren Oberbefehlshaber.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181120/gzzsts37.jpg

    Heute ist Weltkindertag
    Der Kindertag (auch Weltkindertag) ist in vielen Kulturen ein Feiertag für Kinder. Er ist zugleich ein politischer Kampftag, welcher die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken soll.Er geht zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedeten. Im Anschluss an die Konferenz führten viele Regierungen einen Kindertag ein. Die Türkei hatte bereits 1920 den Tag des Kindes eingeführt.

    Dann ist heute Welttag der Industrialisierung Afrikas
    Ziel dieses Gedenktages ist es, die internationale Gemeinschaft zugunsten der Industrialisierung Afrikas zu mobilisieren. Verbunden mit unterentwickelter Infrastruktur, klimatischen Problemen, hohem Bevölkerungszuwachs und in neuerer Zeit sehr hohen AIDS-Raten führt dies dazu, dass fast ganz Afrika der Dritten Welt angehört. Afrika ist damit nach allgemeinem Verständnis ein Land, das hinsichtlich seiner wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklung einen relativ niedrigen Stand aufweist.

    Schließlich ist heute Deutscher Lebertag
    An dem bundesweiten Aktionstag sollen zahlreiche regionale Veranstaltungen wie Arzt-Patienten-Seminare, Lebertest-Aktionen usw. durchgeführt werden. Durch Kontrolle der Leberwerte können Lebererkrankungen früh erkannt und entsprechend behandelt werden - damit lassen sich Folgen wie Leberzirrhose und Leberkrebs vermeiden.

    Ansonsten am 20. November:
    2016 - Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel kündigt an, bei der Bundestagswahl 2017 erneut als Kanzlerkandidatin ihrer Partei anzutreten.

    2014 - Die katholische Kirche darf aus sittlich-moralischen Gründen Mitarbeitern kündigen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden und damit grundsätzlich den arbeitsrechtlichen Sonderstatus der Kirchen bestätigt.

    2013 - ThyssenKrupp bestätigt, dass das Unternehmen sich mit der Deutschen Bahn auf Schadenersatz wegen verbotener Preisabsprachen bei Schienenlieferungen verständigt hat.

    2012 - Elf Jahre nach Beginn des Einsatzes am Hindukusch verlassen die letzten französischen Kampftruppen Afghanistan.

    2011 - Die Konservative Volkspartei (PP) erreicht bei den Wahlen in Spanien die absolute Mehrheit.

    2008 - Die EU hat jetzt unter europeana.eu eine gemeinsame digitale Bibliothek auf der fast drei Millionen Dokumente, Bücher, Gemälde, Filme und Fotografien zur Verfügung stehen.

    2006 - Ein 18-jähriger ehemaliger Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten verletzt bei einem Amoklauf in seiner früheren Schule 37 Menschen. Anschließend tötet er sich selbst.

    2006 - Der 28-jährige Krankenpfleger Stephan L. (»Todespfleger von Sonthofen« ) wird wegen zwölffachen Mordes, 15-fachen Totschlags und einer Tötung auf Verlangen schuldig gesprochen und zu lebenslanger Haft verurteilt. Eine vorzeitige Haftentlassung ist wegen der besonderen Schwere der Schuld ausgeschlossen. Vom März 2003 bis Juli 2004 hatte er zumeist älteren und schwerkranken Patienten auf der Intensivstation des Klinikums Sonthofen über den Infusionszugang zunächst ein Beruhigungs- oder Narkosemittel verabreicht, und kurz danach das Medikament Lysthenon gespritzt, das zu Muskelversagen und Atemlähmung führte. Es ist der größte Fall von Serientötungen in der deutschen Nachkriegsgeschichte.

    2003 - Islamistische Terroristen richten im europäischen Teil von Istanbul mit Selbstmordanschlägen ein Blutbad an. 35 Menschen sterben, Hunderte werden verletzt.

    1998 - Galina Starowoitowa, russische Reformpolitikerin und stellvertretende Vorsitzende der Partei Demokratisches Russland, wird in Sankt Petersburg ermordet.

    1998 - In New York wird ein Selbstporträt Vincent van Goghs, das "Portrait de l'artiste sans barbe" ("Porträt des Künstlers ohne Bart") für 71,5 Mio. Dollar (60 Mio. Euro) versteigert.

    1995 - Paul McCartney, Ringo Starr und George Harrison bringen mit "Free as a Bird" 25 Jahre nach Trennung der Beatles einen gemeinsamen Song heraus, für den John Lennon 1977 den Gesang aufgenommen hatte.

    1985 - Die amerikanische Softwarefirma Microsoft™ bringt in den USA das Betriebssystem »Windows 1.0™« auf den Markt. Es handelt sich um eine grafische Benutzeroberfläche ( »GUI« , »Graphic User Interface« ), die vollständig auf dem Betriebssystem DOS (Disk Operating System) beruht. Wegen fehlender Programme bleibt der Erfolg zunächst aus. Der Durchbruch gelingt mit »Windows 3.1™« , das am 1. März 1992 erscheint.

    1982 - Zwischen Hamburg und Berlin wird die fertiggestellte Transitautobahn für den Verkehr freigegeben. Auf DDR-Seite öffnet der innerdeutsche Grenzübergang bei Zarrentin am Schaalsee.

    1975 - In Madrid stirbt der spanische General und Staatschef Francisco Franco y Bahamonde (1892-1975), der Spanien von 1939-1975 mit diktatorischen Mitteln regiert hatte.
    Im Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) hatte Franco an der Spitze nationalistisch-konservativer Kräfte und unterstützt von Italien und Deutschland (26. April 1937 - Zerstörung der baskischen Stadt Guernica durch die deutsche Legion »Condor« ) einen Sieg über die Verteidiger der Republik errungen. Seine autoritäre Diktatur stützte der »Caudillo« ( »Führer« ) auf die Armee, die katholische Kirche und die spanische faschistische Partei »Falange« , die er seit 1937 führte. Nach 1945 außenpolitisch isoliert und ohne Rückhalt in der Bevölkerung, verkündete Franco formal die Bürgerrechte und erklärte 1947 Spanien zu einer »katholischen Monarchie«.

    1975 - In den US-Kinos startet der Spielfilm "Einer flog über das Kuckucksnest" von Milos Forman mit Jack Nicholson.

    1959 - Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet die Deklaration über die Rechte des Kindes, welche die vergleichbare Genfer Deklaration des Völkerbundes aufgreift und sie ergänzt. Dreißig Jahre später wird die Deklaration von der Kinderrechtskonvention abgelöst.

    1947 - Prinzessin Elizabeth von Großbritannien und Leutnant Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh, heiraten in der Westminster-Abtei in London.

    1945 - Die "Nürnberger Prozesse" beginnen mit dem Verfahren gegen 24 Hauptkriegsverbrecher.

    1928 - Beginn des Fernseh-Zeitalters in Deutschland: Der Sender Königswusterhausen bei Berlin nimmt im Probebetrieb das Bildfunkverfahren auf.

    1913 - Kaiser Wilhelm II. verbietet Offizieren das Tango-Tanzen in Uniform.

    1803 - Nach einem mehrwöchigen Prozess wird der Räuberhauptmann Johannes Bückler, genannt Schinderhannes, mit 19 Kumpanen von den französischen Behörden des Département Donnersberg in Mainz zum Tode verurteilt und am nächsten Tag hingerichtet.

    Geburtstage:

    Florian David Fitz – 44, deutscher Schauspieler (u. a. „Meine verrückte türkische Hochzeit“ 2005, „Männerherzen“ 2009, „Vincent will Meer“ 2010, „Jesus liebt mich“ 2012),
    Olli Dittrich – 62
    , deutscher Schauspieler, Komiker und Musiker, der u. a. durch die Improvisations-TV-Sendung „Dittsche – Das wirklich wahre Leben“ (seit 2004) bekannt ist,
    Nadine Gordimer – 96 († 92), südafrikanische Schriftstellerin und Trägerin des Nobelpreises für Literatur 1991 „für ihre epische Dichtung, die der Menschheit einen großen Nutzen erwiesen hat und durch die tiefen Einblicke in das historische Geschehen dazu beiträgt, dieses Geschehen zu formen“.

    Quellenangaben
     
  2. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Mittwoch, 21. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Wochenmitte - der gestrige Winter ist schon wieder abgezogen, zumindest ist Schneefall kein Thema mehr. Jetzt arbeiten wir uns weiter zum Freitag vor, der wettermäßig der schönste Tag der Woche sein soll.
    Angenehmen Mittwoch allerseits!

    Hier einige Neuigkeiten:
    => Helene Fischer verdient mehr als Britney Spears: Das US-Magazin "Forbes" hat seine Liste der bestverdienenden Musikerinnen veröffentlicht: Helene Fischer landet auf Platz 8 - verdiente dem Bericht zufolge aber rund 50 Millionen Dollar weniger als die Erstplatzierte.

    => Dax schließt auf Zwei-Jahres-Tief: Die anhaltenden Wachstumssorgen und schlechte Unternehmensnachrichten haben dem Dax herbe Verluste beschert. Analysten rechnen mit einem weiteren Absacken.

    => Alle fünf Minuten wird in Deutschland eine Frau misshandelt, gestalkt oder bedroht: Fast 140.000 Fälle häuslicher Gewalt wurden 2017 gemeldet, in der überwiegenden Mehrheit waren die Opfer Frauen. Familienministerin Giffey geht davon aus, dass 80 Prozent der Fälle im Dunkelfeld stattfinden.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181121/k59iwmi4.jpg

    Heute ist Welt-Hallo-Tag
    An diesem Aktionstag soll man zehn Menschen "hallo" sagen. Mit dem Gruß soll die Botschaft ausgedrückt werden, statt Gewalt die Kommunikation zur Beilegung von Konflikten zu nutzen. Der World Hello Day wurde 1973 von Brian und Michael McCormack initiiert in Reaktion auf den Jom-Kippur-Krieg. Seitdem wird das Event von Menschen in über 180 Ländern gefeiert.

    Heute ist auch Buß- und Bettag
    Dieser Feiertag ist gesetzlicher Feiertag in Sachsen. In Bayern bleiben alle Schulen und viele Kindergärten geschlossen, weshalb Eltern oftmals an diesem Tag Urlaub nehmen. In Berlin sind evangelische Schüler vom Unterricht befreit und haben schulfrei - können freiwillig aber selbstverständlich am Unterricht teilnehmen. Im übrigen Deutschland ist der Tag weder schulfrei noch arbeitsfrei. Arbeitnehmer können sich bei Lohnverzicht meist deutschlandweit ohne Abzug eines Urlaubstages freinehmen, um ihren religiösen Pflichten nachzukommen.
    Seit 1995 ist der Buß- und Bettag kein bundesweit gesetzlicher Feiertag mehr, um die Mehrbelastung für die Arbeitgeber im Rahmen der damals neu eingeführten Pflegeversicherung auszugleichen. Das Datum des evangelischen Festtages ist variabel, wobei der Tag jedes Jahr auf denselben Wochentag fällt. Er findet immer am Mittwoch vor dem letzten Sonntag des evangelischen Kirchenjahres im November statt, also elf Tage vor dem ersten Advent. Der früheste Termin ist somit der 16. November, der späteste der 22. November.
    Der Buß- und Bettag steht im Zeichen der Besinnung, Reflexion und Ruhe. Bei der Buße geht es nicht um Strafen für vergangene Vergehen, sondern darum, das eigene Leben zu überdenken, seinen Glauben zu erneuern und zu Gott zu finden. Der Tag soll nicht mahnend die eigenen Fehler aufweisen, sondern Mut für Neues und Veränderung, ebenso wie Verbesserung machen. Eine politische Verantwortung wird oft in den meist abends stattfindenden Gottesdiensten thematisiert.


    Außerdem wird heute weltweit der Weltfriedenstag gefeiert.
    Irgendwie wollen wir ihn ja alle – den Frieden. Nur haben viele darüber sehr unterschiedliche Vorstellungen. Wenn dann die Überzeugungskraft der Worte nachlässt oder die Worte ausgegangen sind, dann müssen leider eben immer wieder die Waffen ran. Der Weltfrieden ist das erklärte Ziel. Bei den Ereignissen des Jahres 1914, bei denen sich an der Front von Mesen und Nieuwkapelle Deutsche und Briten kriegerisch gegenüberstanden, kam es zum historischen Weihnachtsfrieden. „Geht doch“ – ist man geneigt zu sagen. Das weltweite Zusammenleben in Toleranz, getragen von gegenseitigem Wohlwollen, wird von vielen herbeigewünscht. Der Weltfriedenstag am 17. November soll die Sensibilität einer breiten Öffentlichkeit für die Machbarkeit des Weltfriedens steigern.
    Es gibt noch 2 weitere Termine für diesen Gedenktag: In der Bundesrepublik Deutschland den 1. September (seit 1966) und in der katholischen Kirche den 1. Januar (seit 1968)


    Außerdem ist Welttag des Fernsehens
    Der Welttag des Fernsehens erinnert seit 1997 an das erste Weltfernsehforum der UNO, welches vom 21. bis 22. November 1996 stattfand. Dieses Gipfeltreffen wird seitdem jährlich veranstaltet und führt TV-Unternehmer als auch Experten aus aller Welt zusammen, wo sie die Zukunftsperspektiven des Mediums erörtern.
    In einer Studie, die von der European Interactive Advertising Association in Auftrag gegeben wurde, wurde festgestellt, dass bei deutschen Jugendlichen im Alter von 16 bis 24 Jahren das Internet häufiger als das Fernsehen genutzt wird. Die Management-Beratung Accenture stellte in einer Studie fest, dass junge TV-Zuschauer (16-24 Jahre) auf Videoplattformen abwandern.


    Schließlich ist noch Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem,
    ein Mariengedenktag im Liturgischen Jahr der katholischen Kirche ("Mariä Tempelgang") und - mit anderem Namen und älterem Festinhalt - der orthodoxen Kirchen ("Einführung in den Tempel"). Festtag ist der 21. November bzw. 4. Dezember nach dem julianischen Kalender.

    Ansonsten am 21. November:
    2016 - Deutsche gewinnen in New York drei internationale Emmys: Christiane Paul als beste Schauspielerin sowie die Teams der RTL-Serie « Deutschland 83 » und des Dokumentarfilms « Krieg der Lügen ».

    2015 - Der Sänger Xavier Naidoo wird Deutschland nicht beim Eurovision Song Contest (ESC) vertreten. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zieht seine Nominierung zurück, nachdem sich im Internet heftiger Widerstand geregt hatte.

    2014 - Der frühere portugiesische Regierungschef José Sócrates wird wegen Verdachts auf Steuerhinterziehung festgenommen. Erstmalig in der Geschichte Portugals wird damit ein Ex-Ministerpräsident festgenommen.

    2013 - Im ukrainischen Parlament scheitern alle Entwürfe für ein Sondergesetz zur medizinischen Behandlung der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko in Deutschland.

    2012 - Das umstrittene « Agentengesetz » in Russland tritt in Kraft. Es schreibt Nichtregierungsorganisationen mit Finanzierung aus anderen Staaten vor, sich als « ausländischer Agent » zu bezeichnen.

    2011 - Nach monatelangen Verhandlungen scheitert eine überparteiliche Kommission im US-Kongress mit dem Versuch, ein gemeinsames Konzept im Kampf gegen das Schuldendebakel auszuarbeiten.

    2008 - Das russische Parlament billigt mit großer Mehrheit die Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten von vier auf sechs Jahre. Mit der Initiative von Kremlchef Dmitri Medwedew wird zudem die Duma künftig alle fünf statt wie bisher alle vier Jahre gewählt. Spekuliert wird zugleich über eine mögliche frühzeitige Rückkehr von Ministerpräsident Wladimir Putins als Präsident.

    2006 - Der frühere Betriebsratschef von Volkswagen, Klaus Volkert, wird wegen Verdunklungsgefahr festgenommen. Zuvor war der frühere Arbeitsdirektor Peter Hartz wegen Untreue in 44 Fällen angeklagt worden.

    2002 - Zum ersten Mal seit 1649 wird in Großbritannien ein Mitglied der königlichen Familie von einem englischen Gericht schuldig gesprochen. Prinzessin Anne muß eine Geldstrafe von 500 Pfund und 250 Pfund Schadensersatz zahlen, da ihr Hund zwei Kinder angegriffen hatte.

    1997 - Bei einer Pressekonferenz der deutschen Pop-Rap-Gruppe Tic Tac Toe in München kommt es zum offenen Streit: vor laufenden Kameras bezichtigen sich die drei Mitglieder gegenseitig der Lüge und verlassen schließlich weinend das Podium.

    1995 - In Dayton (Ohio) wird das »Friedensabkommen von Dayton« zur Beendigung des Krieges in Bosnien-Herzegowina (1991-1995) festgeschrieben. Die Verhandlungen finden vom 1. November - 21. November 1995 unter der Leitung von US-Präsident Bill Clinton (*1946) statt. Der Vertrag wird am 14. Dezember 1995 in Paris von dem serbischen Präsidenten Slobodan Milosevic (*1941), dem kroatischen Präsident Franjo Tudman (1922-1999) und dem bosnischen Präsidenten Alija Izetbegovic (1925-2003) unterzeichnet.

    1993 - Am Rostocker Ateliertheater wird Bertolt Brechts frühes Stück "Prärie" uraufgeführt.

    1991 - Nach 133 Tagen auf See erreicht Gérard d'Aboville nach seiner Pazifiküberquerung mit seinem Einmann-Ruderboot die amerikanische Westküste.

    1990 - In der Charta von Paris wird die Spaltung Europas in Ost und West im Kalten Krieg für beendet erklärt. 32 europäische Länder sowie die USA und Kanada bekennen sich zu einer auf Menschenrechten und Grundfreiheiten beruhenden Demokratie, Wohlstand durch wirtschaftliche Freiheit und soziale Gerechtigkeit sowie gleiche Sicherheit der Vertragsstaaten.

    1989 - Zum ersten Mal dürfen die Debatten im britischen Unterhaus im Fernsehen live übertragen werden.

    1987 - Die ARD strahlt nach über 23 Jahren die 82. und letzte Folge der Spieleshow Einer wird gewinnen (EWG) mit Hans-Joachim Kulenkampff aus.

    1980 - In Las Vegas bricht im "MGM Grand"-Hotel ein Brand aus. 85 Menschen sterben.

    1964 - Die Verrazano-Narrows-Brücke über den Hudson, eine der längsten Hängebrücken der Welt, wird in New York dem Verkehr übergeben.

    1945 - In Berlin wird der Sender RIAS (Radio im amerikanischen Sektor) gegründet.

    1783 - Unter den Augen von König Ludwig XVI. und Marie Antoinette startet der erste bemannte Heißluftballon der Brüder Montgolfier, das erste Luftfahrzeug aus Menschenhand, in Paris.

    1620 - Das Segelschiff "Mayflower" mit puritanischen Auswanderern aus England, den sogenannten Pilgervätern, trifft in Nordamerika ein und geht im Hafen des heutigen Provincetown auf der Halbinsel Cape Cod vor Anker.

    Geburtstage:

    Björk – 53, isländische Sängerin, Komponistin und Schauspielerin (u. a. „Dancer in the Dark“ 2000),
    Goldie Hawn – 73, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Die Kaktusblüte“ 1969, „Der Millionenraub“ 1971, „Overboard – Ein Goldfisch fällt ins Wasser“ 1987, „Der Club der Teufelinnen“ 1996) und Oscar-Preisträgerin
    und René Weller - 65, deutscher Boxer

    Quellenangaben
     
  3. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Donnerstag, 22. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    https://s15.directupload.net/images/181122/cogo3ve6.gif
    Wenn man zur Zeit morgens aus dem Fenster schaut möchte man immer nur "Bonjour Tristesse" sagen. Immerhin gibt's heute keinen Regen, die Temperaturen sind erträglich und morgen kommt Sonne + Wochenende.
    Erfolgreichen Donnerstag!

    => Merz fordert Debatte über Asylrecht: Deutschland sei das einzige Land auf der Welt, in dem es Individualrecht auf Asyl gebe, sagt Friedrich Merz. Auf einer CDU-Regionalkonferenz in Seebach bei Eisenach fordert er nun eine große öffentliche Debatte darüber.

    => Ikea baut um: Ikea will mehr in den Onlinehandel und neue Ladenkonzepte investieren - in der Verwaltung dagegen fallen 7500 Stellen weg. Im Gegenzug könnten Tausende neue Arbeitsplätze entstehen.

    => Abschiebung von Sami A. ist rechtens: Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hebt das Verbot einer Ausweisung gegen den mutmaßlichen Bin-Laden-Leibwächter Sami A. auf. Dieser wurde im Juli nach Tunesien abgeschoben.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181122/rjbqeoth.jpg

    Heute ist Tag der Hausmusik
    https://s15.directupload.net/images/181122/bz3uubr3.jpg
    Er fällt damit auf den Cäcilientag, dem Fest der Hl. Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik. Unter Hausmusik versteht man das Musizieren in der Familie, in der Schule und in anderen sozialen Gemeinschaften. Signifikant ist hierbei die musikalische Betätigung in einem nicht öffentlichen Rahmen.
    Mit der Erfindung diverser Tonträgern ging nach und nach die Praxis der Hausmusik zurück. Jugendmusikbewegungen und Schulmusik steuerten diesem Trend entgegen. Studentenverbindungen hielten das traditionelle Liedgut ebenfalls lebendig. Das traditionelle gemeinsame Singen von Glückwunschliedern zum Geburtstag oder von Weihnachtsliedern in der Adventszeit hat sich weitgehend noch erhalten.


    Außerdem ist in den USA heute Thanksgiving
    Millionen Menschen in den USA werden heute ihre Familien besuchen. Thanksgiving bedeutet Danksagung und wird in den USA als staatlicher Feiertag immer am vierten Donnerstag im November gefeiert. Die Kanadier begehen den Tag bereits im Oktober.
    Das Fest ist älter, als das Land USA selbst. Es geht wohl auf die Menschen zurück, die 1620 aus Europa kamen und sich im heutigen Massachusetts niederließen. Die Menschen hatten zu Beginn Probleme, in der Fremde zurechtzukommen.
    Der erste Winter war so hart, dass viele starben. Die Europäer baten die indianischen Ureinwohner um Hilfe. Die zeigten ihnen, wie man jagt und fischt, wie man Mais und Kürbis anbaut und verarbeitet. Sie lehrten sie auch, wie man die preiselbeerähnliche „Ibimi“ (auf Deutsch: bittere Beere) zu Kompott verkochen kann. Weil die Ureinwohner geholfen hatten, konnten die Europäer im Herbst 1621 eine so reiche Ernte einfahren, dass sie zum Dank ein dreitägiges Festmahl gaben und ihre Helfer dazu einluden. Thanksgiving wird seither Jahr für Jahr gefeiert.
    Dem US-Präsidenten kommt an diesem Feiertag eine besondere Rolle zu. Denn er bekommt dann traditionell von Züchterverbänden einen oder zwei lebende Truthähne überreicht, die ihm und seiner Familie als Thanksgiving-Mahl dienen soll - und "begnadigt" die Tiere. Den Brauch dieser formalen Begnadigung an Thanksgiving (National Thanksgiving Turkey Pardoning Ceremony) führte George H.W. Bush 1989 ein und auch der amtierende Präsident Donald Trump wird ihm folgen.
    Die beiden Tiere, die Trump geschenkt wurden, hießen "Drumstick" und "Wishbone" - und wurden Medienberichten zufolge zunächst einmal in einem von Trumps teuren Hotels einquartiert.


    Außerdem soll heute noch Mach-eine-Spritztour-Tag sein,
    ein Tag, der wohl genutzt werden sollte, um einfach mal eine Spritztour oder eine "Fahrt ins Blaue" zu machen. Rein ins Auto oder ab aufs Motorrad und immer der Nase nach. Im Englischen nennt man sowas "Joyride" - dazu fallen mir spontan der Thriller mit dem leider verstorbenen Paul Walker und der Song von Roxette ein - sehens- bzw. hörenswert!
    Der Aktionstag muss wohl eine Erfindung von Esso oder Shell sein .... In meinem Bekanntenkreis kenn ich keinen, der einfach mal fährt, um des Fahrens Willen (vielleicht noch hin und wieder auf dem Moped ). Ungezieltes Rumfahren ist heutzutage ökologisch eigentlich nicht mehr vertretbar!


    Ansonsten am 22.November:
    2016 - An der Wall Street knackt der Dow Jones erstmals die Marke von 19 000 Punkten.

    2014 - Zehn ostafrikanische Länder stellen die Eingreiftruppe African Standby Force (ASF) für den grenzübergreifenden Kampf gegen islamistischen Terror und Drogenhandel auf.

    2013 - Der 22-Jährige Norweger Magnus Carlsen wird neuer Schach- Weltmeister. Er sichert sich bereits im zehnten von zwölf angesetzten Spielen gegen den bisherigen Champion Viswanathan Anand aus Indien den Gesamtsieg.

    2012 - Der Europäische Gerichtshof entscheidet, dass der deutsche Energieversorger Eon 38 Millionen Euro Strafe zahlen muss, weil er Kartellermittlungen der EU-Kommission gestört hat.

    2012 - Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi erlässt ein Dekret, wonach bis zur Verabschiedung einer neuen Verfassung keine Rechtsmittel gegen seine Entscheidungen zulässig sind.

    2011 - Trotz landesweiter Proteste verabschiedet das südafrikanische Parlament ein Informationsgesetz, das die Veröffentlichung von vertraulichem und geheimem Material mit teilweise drakonischen Strafen bedroht.

    2005 - Angela Merkel (CDU) wird vom Bundestag als erste Frau in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in das Amt des Bundeskanzlers gewählt.

    2005 - Artic Monkey-Sänger Alex Turner führt die Liste der coolsten Personen des Planeten an, die das Musikmagazin "NME" jährlich veröffentlicht. Liam Gallaher erreichte den zweiten Platz. Bob Dylan ist der älteste Star, der auf der Liste genannt wird - immerhin auf Platz neun.

    2004 - Bei einer Wahlbeteiligung von teils mehr als 100 % sieht die Wahlbehörde bei der Stichwahl der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine nach den ersten Teilergebnissen entgegen den Ergebnissen von Wählerumfragen den pro-russischen Ministerpräsidenten Wiktor Janukowytsch knapp in Führung. In Kiew finden erste Massendemonstrationen für den Gegenkandidaten Wiktor Juschtschenko statt.

    2003 - In Edmonton, Alberta wird das Eishockeyspiel mit den meisten Zuschauern weltweit zwischen den Edmonton Oilers und den Montréal Canadiens im Commonwealth Stadium ausgetragen. In diesem Freiluftstadion sahen trotz -18 °C unglaubliche 57.167 Zuschauer dieses Spiel, welches die Montréal Canadiens mit 4:3 für sich entschieden.

    2003 - Aufgebrachte Oppositionelle stürmen den Sitzungssaal des georgischen Parlaments in Tiflis und hindern Präsident Eduard Schewardnadse (*1928), der am 2. November 2003 zum dritten Mal zum Präsidenten gewählt worden war, an seiner Rede zur konstituierenden Sitzung. Zuvor waren massive Manipulationen und Wahlbetrug bekannt geworden. Die »samtene Revolution« endet mit der Rücktrittserklärung Schewardnadses am 23. November 2003. Im Januar 2004 wird Michail Saakaschwili (*1967) zum neuen Präsidenten Georgiens gewählt.

    2002 - Kurz vor den Miss-World-Wahlen kommt es in der nigerianischen Stadt Kaduna zu schweren Unruhen zwischen Muslimen und Christen. Die Ausschreitungen fordern über 100 Menschenleben. Die Wahl wird nach Großbritannien verlegt.

    1998 - In New York gewinnt Martina Hingis ihr erstes Masters-Turnier gegen die Amerikanerin Lindsay Davenport.

    1995 - Der Trickfilm «Toy Story » - der erste vollständig am Computer erzeugte Spielfilm der Welt - hat in den USA Premiere.

    1993 - Nach 39-jähriger Unterbrechung nehmen Indien und Südafrika ihre diplomatischen Beziehungen wieder auf.

    1990 - Die seit 1979 regierende Margaret Thatcher gibt ihren Rücktritt als britische Premierministerin bekannt.

    1983 - Der Bundestag stimmt der Aufstellung neuer amerikanischer Mittelstreckenraketen in der Bundesrepublik gemäß NATO-Doppelbeschluss zu.

    1979 - Mit der Stürmung der US-amerikanischen Botschaft durch iranische Studenten im Rahmen einer Demonstration beginnt die 444 Tage andauernde Geiselnahme von Teheran.

    1977 - Die Concorde startet zu ihrem ersten Überschallflug von Paris nach New York City.

    1975 - Zwei Tage nach Francos Tod wird Juan Carlos zum König von Spanien proklamiert, was in der Folge zum Übergang vom Franquismus zur Demokratie führt.

    1968 - The Beatles veröffentlichen das Weiße Album.

    1963 - US-Präsident John F. Kennedy wird in Dallas (Texas) bei einer Fahrt in offener Limousine erschossen. Noch am selben Tag wird Vizepräsident Lyndon B. Johnson als 36. Präsident auf die Verfassung vereidigt (Der Mordverdächtige Lee Harvey Oswald wird zwei Tage später von dem Nachtclubbesitzer Jack Ruby ermordet.)

    1950 - Die als Verursacher des Zweiten Weltkriegs vom internationalen Spielverkehr im Fußball bislang ausgeschlossenen Deutschen tragen ihr erstes Nachkriegsländerspiel aus. Die DFB-Elf gewinnt 1:0 gegen die Schweiz, während in Saarbrücken die saarländische Auswahl die B-Mannschaft der Schweiz mit 5:3 besiegt.

    1959 - Im Deutschen Fernsehfunk (DFF) hat »Unser Sandmännchen« seinen ersten Auftritt. Schöpfer der Sandmann-Figur ist der Bühnen- und Kostümbildner Gerhard Behrendt (1929-2006), die detailreichen Kulissen und Fahrzeuge werden von Harald Serowski (*1929) gestaltet. Seit Oktober 1958 sendet der DFF den »Abendgruß« für Kinder. Der Sandmann wird bald zum Liebling aller Kinder in Ost und West. Kultstatus erreichten auch der Kobold Pittiplatsch und die Ente Schnatterinchen, die beim Sandmännchen ihren Auftritt haben.

    1945 - Die Siegermächte des Zweiten Weltkrieges beschließen, in Berlin eine Sicherheitszentrale für den Luftverkehr einzurichten. Drei Luftkorridore zwischen Berlin und den drei Zonen der Westalliierten werden festgelegt.

    1916 - Der amerikanische Schriftsteller Jack London (John Griffith, 1876-1916) stirbt auf seiner Farm in Kalifornien (vermutlich Selbstmord). London stammte aus ärmlichen Verhältnissen. Er arbeitete als Fabrikarbeiter, versuchte sein Glück als Goldsucher (mit geringem Erfolg), heuerte als Matrose an und geriet als Korrespondent während des russisch-japanischen Krieges in Gefangenschaft. Seine Berichte über den Krieg wurden erfolgreich in amerikanischen Zeitungen veröffentlicht. Seinen Ruhm begründete London mit seinen Abenteuerromanen, Reiseerzählungen und Tiergeschichten; zu seinen Werken gehören: »Der Ruf der Wildnis« (1903), »Der Seewolf« (1904) und »Wolfsblut« (1906).

    Geburtstage:

    Scarlett Johansson – 34, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Der Pferdeflüsterer“ 1998, „Lost in Translation“ 2004, „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ 2004),
    Regina Halmich – 42, ehemalige deutsche Boxerin, die über ein Jahrzehnt ungeschlagene Weltmeisterin des WIBF war (1995–2007),
    Ville Valo – 42, finnischer Musiker und Sänger sowie Gründungsmitglied der finnischen Rockband „HIM“ (1995, u. a. „Join Me (in Death)“ 1999, „The Funeral of Hearts“ 2003),
    Boris Becker – 51, ehemaliger und der erfolgreichste sowie prominenteste deutsche Tennisspieler, der u. a. mit 17 Jahren als jüngster Spieler aller Zeiten das Tennisturnier in Wimbledon (1985) gewann,
    Mads Mikkelsen – 53, dänischer Schauspieler, der vor allem für seine Rollen in „Für immer und ewig“ (2002), „King Arthur“ (2004), „James Bond 007: Casino Royale“ (2006) und als Hauptdarsteller der TV-Serie „Hannibal“ (seit 2013) bekannt ist,
    Jamie Lee Curtis – 60, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Halloween“ 1978, „Die Glücksritter“ 1983, „Ein Fisch namens Wanda“ 1988) und Autorin von Kinderbüchern.

    Quellenangaben
     
  4. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Frdeitag, 23. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Freitag - das Ziel der Arbeitswochen-Träume.
    Hautb rein, in ein paar Stunden ist die Woche vollbracht!

    Neuigkeiten:
    => Seehofer schließt Abschiebungen nach Syrien aus: Im Streit um die Migrationspolitik überbieten sich die Kandidaten um den CDU-Vorsitz mit neuen Forderungen. CSU-Innenminister Seehofer dagegen sagt dem SPIEGEL, dass Abschiebungen nach Syrien derzeit undenkbar seien.

    => Facebook akzeptiert Nachzahlung von 100 Millionen Euro an Italien: Die Tech-Giganten knicken ein - zumindest in Italien. Nach Amazon, Google und Apple hat nun auch Facebook akzeptiert, an den italienischen Staat Steuern nachzuzahlen.

    => Schulen sollen bis zu 25.000 Euro für Laptops und Tablets bekommen: Beim Digitalpakt Schule sollen sich Bund und Länder bei den letzten Streitpunkten geeinigt haben. Wenige Wochen vor der geplanten Unterzeichnung sind Details aus einem Entwurf bekannt geworden.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181123/d546usu2.jpg

    Heute ist Iss-eine-Cranberry-Tag
    Die Großfrüchtige Moosbeere ist vor allem bekannt unter der englischen Bezeichnung Cranberry. Sie ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Heidelbeeren in der Familie der Heidekrautgewächse. Unter anderem gelten die Beeren als unverzichtbarer Bestandteil des amerikanischen Thanksgiving-Menüs. In Deutschland findet sich die Cranberry häufig unter dem irreführenden Namen "Kulturpreiselbeere" im Handel, schmeckt aber deutlich anders als Preiselbeeren. Sie ist herb und sehr sauer. Cranberrysaft kann möglicherweise durch bestimmte Inhaltsstoffe verhindern, dass sich Bakterien an die Oberflächen der Harnwege anheften; die Erreger finden so keinen Halt und können mit dem Harn ausgeschwemmt werden. Eine entsprechende anti-adhäsive Wirkung ist belegt.

    Dann gibt's noch einen weiteren Fresstag: Nationaltag der Cashewnuss
    Cashewkerne sind Steinfrüchte, die fälschlicherweise zu den Nüssen gezählt werden. Die nierenförmigen Kerne sind die Samen des Kaschubaumes, der in tropischen Regionen Südamerikas, Asiens und in Ostafrika angebaut wird. Im Gegensatz zu vielen Nüssen sind Cashewkerne fettarm. Stattdessen punkten sie mit einem hohen Eiweiß- und Magnesiumgehalt. Ungewöhnlich hoch ist auch der Gehalt der essentiellen Aminosäure Tryptophan, der im Körper an der Produktion des Stimmungsaufhellers Serotonin beteiligt ist.
    Bei der Ernte von Cashewkernen besteht für die Produzenten die Gefahr, durch Kontakt mit der Schale der Cashewkerne Verätzungen an der Schleimhaut und starke Hautreizungen zu erleiden. Wenn man sicher gehen möchte, dass man Cashewkerne kriegt, die unter sicheren Arbeitsbedingungen geerntet und verarbeitet wurden, sollte man Produkte mit dem Fairtrade-Siegel kaufen.


    Noch 2 Gedenktage aus den USA: Einmal Black Friday
    Er wird in den USA immer am Tag nach Thanksgiving gefeiert und dient oft als Brückentag für ein verlängertes, arbeitsfreies Wochenende. Auch in anderen Ländern gewinnt der Tag zunehmend an Bedeutung. Der Black Friday leitet in den USA traditionell die Kaufsaison für Weihnachten ein. Viele Händler, inzwischen auch Onlinehändler, bieten attraktive Sonderaktionen und Rabatte an und haben meist spezielle Öffnungszeiten für diesen Tag. Warum also "Schwarzer Freitag???" Hört sich doch eher nach nem Goldenen Freitag an - zumindest für die Händler.
    Den Black Friday kennt hierzulande mittlerweile auch jeder, aber die Deutschen bewahren eine gesunde Portion Skepsis gegenüber einer besinnungslosen Rabattschlacht. Einer Studie der Beratungsfirma Simon Kucher zufolge können zwar 99 Prozent der Deutschen mit Internetanschluss mit Begriffen wie Black Friday, Cyber Monday und ihren zahllosen Varianten etwas anfangen; der Handelsverband kam auf 90 Prozent Bekanntheitsgrad.
    Eines aber verweigern die Konsumenten hierzulande hartnäckig, wenn sich Händler im Internet und in den Fußgängerzonen mit Rabattangeboten überschlagen, wie jetzt wieder vom 23. bis 26. November: den besinnungslosen Run auf vermeintlich einmalige Sonderangebote. Aus den USA kennt man Bilder von Kunden, die Kaufhäuser förmlich stürmten, kaum dass die Türen geöffnet worden waren. Die Deutschen hingegen bleiben bislang gelassen. „Faul, fauler, Shopper“ lautet etwa die Überschrift über einem der Hauptergebnisse einer Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Finanzdienstleisters Ingenico.
    42 Prozent halten Rabatte für wenig glaubwürdig. Die Konsumenten haben eine gehörige Portion Skepsis beim Thema Rabatte entwickelt. Die Warnungen, wonach Händler teils unrealistisch hohe „unverbindliche Preisempfehlungen“ statt tatsächlicher Marktpreise als Messlatte für ihre Prozentangaben wählen, sind offenbar auf fruchtbaren Boden gefallen.


    Ok, mit dem 2. Gedenktag für heute, ebenfalls in den USA - Buy Nothing Day - wird's deutlicher:
    Schwarz ist der Freitag für alle Konsummuffel, für Kommerzkritiker, für Sparschweine. Der Buy Nothing Day (deutsch: Kauf-Nix-Tag) ist in Nordamerika ein konsumkritischer Aktionstag am letzten Freitag im November. Er wird mittlerweile in 80 Ländern organisiert. Durch einen 24-stündigen Konsumverzicht soll gegen "ausbeuterische Produktions- und Handelsstrategien internationaler Konzerne und Finanzgruppen" protestiert werden. Außerdem soll zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten und die weltweiten Auswirkungen angeregt werden. Ein bewusstes, auf Nachhaltigkeit abzielendes Kaufverhalten jedes Einzelnen soll somit gefördert werden. Gleichzeitig soll gegen umweltschädliche und unmenschliche Herstellungsbedingungen protestiert werden.

    Ansonsten am 23. November:
    2016 - Deutsche gewinnen in New York drei internationale Emmys: Christiane Paul als beste Schauspielerin sowie die Teams der RTL-Serie "Deutschland 83" und des Dokumentarfilms "Krieg der Lügen".

    2015 - Der Sänger Xavier Naidoo wird Deutschland nicht beim Eurovision Song Contest (ESC) vertreten. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zieht seine Nominierung zurück, nachdem sich im Internet heftiger Widerstand geregt hatte.

    2015 - Bei einem Staatsakt in Hamburgs Hauptkirche Sankt Michaelis nehmen 1800 in- und ausländische Trauergäste Abschied von Altkanzler Helmut Schmidt.

    2014 - Der Brite Lewis Hamilton wird neuer Formel-1-Weltmeister. Beim Saisonfinale in Abu Dhabi holt der Mercedes-Pilot zum zweiten Mal nach 2008 den Titel.

    2013 - Im Konflikt mit Japan um eine Inselgruppe im Ostchinesischen Meer sorgt China mit der Erweiterung seines militärischen Luftraums für neuen Zündstoff. Japan, Südkorea und die USA wollen die Zone nicht anerkennen.

    2012 - Der Verlag Gruner + Jahr verkündet das Aus für die "Financial Times Deutschland".

    2011 - Der jemenitische Staatschef Ali Abdullah Salih erklärt nach über 33 Jahren schriftlich seinen Verzicht auf die Macht.

    2005 - Rund 90 Jahre nach ihrer Einführung fällt die Sperrstunde in britischen Pubs.

    2003 - Die national-konservative Kroatische Demokratische Gemeinschaft (HDZ) gewinnt nach vier Jahren in der Opposition die Wahlen in Kroatien.

    1998 - Die amerikanische Tabakindustrie unterzeichnet einen Vertrag, wonach sie 46 Bundesstaaten insgesamt 206 Milliarden Dollar Entschädigung für die Behandlung von Raucherkrankheiten zahlt.

    1996 - Der Boxer Henry Maske verliert seinen Abschiedskampf gegen Virgil Hill. Der zu diesem Anlass aufgenommene Schlager Time to Say Goodbye von Andrea Bocelli bleibt 12 Wochen auf Platz 1 der Charts.

    1993 - Die Welternährungsorganisation FAO verabschiedet ein internationales Hochseefischerei-Abkommen zum Schutz der Fischbestände in den Weltmeeren.

    1993 - Der italienische Großunternehmer und Medienmogul Silvio Berlusconi gibt seinen Einstieg in die Politik bekannt und kündigt die Gründung einer Wahlbewegung an.

    1992 - Zusammenschluss der beiden deutschen Parteien »Die Grünen« (gegründet am 12./13. Januar 1980 in Karlsruhe) und »Bündnis 90« (gegründet am 24. November 1989 als »Grüne Partei der DDR«).

    1992 - Bei Brandanschlägen auf zwei von türkischen Familien bewohnte Häuser in der schleswig-holsteinischen Kleinstadt Mölln sterben zwei Mädchen und ihre Großmutter. Neun Menschen werden zum Teil schwer verletzt.

    1989 - Der Rocksänger Udo Lindenberg erhält in Berlin im Namen des Bundespräsidenten für seine Verdienste um die Verständigung zwischen Ost und West vom regierenden Bürgermeister Walter Momper das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht.

    1986 - Bei der Nationalratswahl in Österreich verlieren die beiden großen Parteien SPÖ unter Bundeskanzler Vranitzky und ÖVP unter Vizekanzler Alois Mock Stimmen und Mandate. Die FPÖ unter Jörg Haider kann ihre Stimmen- und Mandatszahl beinahe verdoppeln. Die Grüne Alternative unter Freda Meissner-Blau zieht erstmals in den Nationalrat ein.

    1973 - Herbert von Karajan, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, erhält die Ehrenbürgerschaft von Berlin.

    1953 - In Mexiko startet das Autorennen "Carrera Panamericana". Nach 3077 Kilometern quer durch Mexiko erreichen nur 66 von 186 Autos das Ziel, fünf Teilnehmer kommen ums Leben.

    1938 - Die deutschen Feuerwehren werden der Polizei unterstellt und ihre Fahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn gekennzeichnet.

    1936 - Die erste Ausgabe des fotojournalistischen Magazins Life erscheint in den USA.

    1928 - Max Schmeling gewinnt seinen ersten Boxkampf in den USA gegen Joe Monte durch einen K.o.-Sieg in der achten Runde.

    1910 - In Chicago stirbt der französisch-amerikanische Eisenbahningenieur und Luftfahrtpionier Octave Alexandre Chanute (1832-1910). Seine Doppeldecker-Gleitflugzeuge waren Vorbilder für die ersten Motorflieger. Mit seinem Fachwissen unterstützte er zahlreiche Flugpioniere, so auch die Gebrüder Wright, die er mehrmals in Kitty Hawk besuchte und denen er bei der Veröffentlichung ihrer Arbeiten half.

    Geburtstage:

    Miley Cyrus – 25, amerikanische Schauspielerin und Sängerin, die durch ihre Hauptrolle in der Fernsehserie „Hannah Montana“ (2006–2010) und folgende Kinofilme bekannt wurde,
    Günther Beckstein – 74, deutscher Jurist und Politiker der CSU, u. a. ehemaliger Ministerpräsident Bayerns (2007–2008), bayerischer Innenminister (1993–2007) und Mitglied des Landtages (seit 1974)
    und Eberhard Feik – 74 (†50), deutscher Schauspieler, der insbesondere in seiner Rolle als „Christian Thanner“ an der Seite von „Horst Schimanski“ im Duisburger Tatort bekannt wurde (1981–1991),
    Franco Nero - 76, it. Schauspieler, Django-Filme

    Quellenangaben
     
  5. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Samstag, 24. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Der lokale Weihnachtsmarkt hat gestern eröffnet und die Stadt brodelte von kaufwütigen Kunden, alle auf der Suche nach den besten Schnäppchen! Black Friday - Cyber Monday - Privatinsolvenz-Tuesday ...
    Wer Spaß dran hat - warum nicht.
    Angenehmen Samstag!

    News:
    Bundesrat stimmt Abschaffung der Zeitumstellung zu - aber... - In der Europäischen Union soll 2019 Schluss sein mit der Zeitumstellung. Der Deutsche Bundesrat hat dem Vorhaben der EU-Kommission nun zugestimmt, warnt jedoch vor Chaos im internationalen Handel.

    Fifa verhinderte Einsatz von Doping-Sonderermittler McLaren vor der WM in Russland: Richard McLaren hat durch seine Untersuchungen das russische Staatsdoping-System aufgedeckt. Vor der Fußball-WM 2018 durfte er nicht ermitteln. Der Weltverband lehnte seinen Einsatz ab.

    Passend dazu: Real-Madrid-Star Sergio Ramos widersetzte sich bei Dopingtest - Aufregung bei Real Madrid: Kapitän Sergio Ramos hat sich nach einem Ligaspiel den Anweisungen eines Dopingkontrolleurs widersetzt. Es ist nicht das erste Mal, dass Ramos in Sachen Doping auffällig wurde.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181124/uslge4eo.jpg

    Heute ist Tag der Sardine
    Sie gehört zur Familie der Heringe und ist ein bedeutender Speisefisch; sonst findet sich nicht viel zum tag, aber immerhin eine interessante Geschichte zur Sardine, mit der sich in Spanien ein seltsamer Brauch verbindet:
    Zum Ende des Karnevals, vor Beginn der vierzigtägigen Fastenzeit, gibt es in Spanien und einigen lateinamerikanischen Ländern einen äußerst merkwürdigen und seltsamen Brauch, der "Entierro de la sardina", die Beerdigung der Sardine. Jedes Jahr an Aschermittwoch wiederholt sich diese sonderbare Persiflage: das nächtliche Begräbnis einer Sardine mit Sarg, Klageweibern, Kerzen und inbrünstigen Stoßgebeten. Nach der ersten Version entstand der Brauch etwa Mitte des 19. Jahrhunderts in Madrid. Nach alter Tradition fuhr das Volk aufs Land, um vor der Fastenzeit etwas symbolisch zu Grabe zu tragen. Da der Fleischgenuss während der Fastenzeit nicht erwünscht ist, beerdigte man logischer Weise keinen "Fisch", also auch keine Sardine, sondern den Rippenteil eines geschlachteten Schweins, genannt "cerdina". Diese Tradition verbreitete sich auch in andere spanische Städte und Regionen. Und wie bei dem Spiel "Stille Post" veränderte sich das Wort so nach und nach, und aus "cerdina" wurde auf einmal das Wort "sardina". Und so soll es dazu gekommen sein, dass heute fast überall in Spanien vor Beginn der Fastenzeit eine Sardine zu Grabe getragen wird. Andere Versionen gibt's - googelt und ihr werdet finden!


    Dann gibt's noch den Kauf-Nix-Tag
    Er entspricht dem gestrigen Buy Nothing Day in den USA, bei uns in Europa halt erst am Samstag, weil wir keinen Brücken-Freitag zum Geldausgeben haben. Er wird mittlerweile in 80 Ländern organisiert In Deutschland wird der Aktionstag von der "Narra e.V." und der Konsumnetz-AG des globalisierungskritischen Netzwerks Attac initiiert. Außerhalb der USA ist dieser linksalternative Protesttag trotz vereinzelter Presseberichte kaum bekannt und findet - von vereinzelten Aktionen von Gruppen wie Attac abgesehen - wenig Beachtung, was unveränderte Umsatzzahlen an diesem Tag belegen.

    Ein weiterer Feiertag im Zusammenhang mit dem Konsumrummel um Thanksgiving ist der Tag der kleinen Geschäfte,
    ist aber nicht das, was einem spontan in den Sinn kommen könnte, sondern es geht beim amerikanischen Small Business Saturday tatsächlich um die kleinen Läden in der Einkaufsstraße. Mit diesem Aktionstag soll die Aufmerksamkeit auch auf die kleinen, vor allem lokalen (Fach-)Geschäfte und Läden gelenkt werden, die beim Preiskampf der großen Ketten kaum mithalten können. Ins Leben gerufen und publik gemacht wurde der Small Business Saturday im Jahr 2010 vom amerikanischen Finanzdienstleister und Kreditkarteninstitut American Express (AMEX), der den Samstag nach Thanksgiving fortan zum besagten Small Business Saturday erklärte. AMEX puschte diesen Aktionstag mit einer landesweiten Medienkampagne, in deren Rahmen sie lokalen Geschäften entsprechendes Werbematerial (On- und Offline) zur Verfügung stellten und Neukunden eine ganze Reihe von Rabatten und Vergünstigungen beim Erwerb einer AMEX-Kreditkarte anboten.

    Schließlich gibt's in den USA heute noch den National Day of Listening
    Es ist ein Familientag und es geht um gegenseitiges Zuhören. Familienmitglieder werden ermutigt, Zeit mit einander zu verrbringen, sich auszutauschen und mehr über die eigene Familie zu erfahren, damit diese "living Memories" oder auch "oral history" für die Nachwelt erhalten bleibt.

    Tag des einzigartigen Talents und Tag der Zahnseide sollen ebenfalls heute sein, aberr wir belassen es mal bei der Erwähnung.

    Ansonsten am 24. November:
    2016 - Das Europaparlament stimmt mit großer Mehrheit für eine Aussetzung der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Der Beschluss ist nicht bindend.

    2015 - Türkische Abfangjäger schießen im Grenzgebiet zu Syrien einen russischen Su-24-Kampfbomber ab. Der Zwischenfall belastet die Beziehungen beider Länder.

    2014 - Das Kunstmuseum Bern will das Erbe des Sammlers Cornelius Gurlitt antreten und NS-Raubkunst an die rechtmäßigen Besitzer zurückgeben. Das Museum unterzeichnet in Berlin eine entsprechende Vereinbarung mit Bayern und dem Bund.

    2012 - Mindestens 112 Menschen kommen beim Brand in einer Textilfabrik nahe Dhaka in Bangladesch ums Leben

    2008 - Der einst weltgrößte Finanzkonzern Citigroup muss von der US-Regierung mit einem Rettungsschirm von mehr als 300 Milliarden Dollar vor dem Absturz bewahrt werden.

    2005 - Mit Inkrafttreten des Licensing Act ist die bisherige Sperrstundenregelung für Pubs in England und Wales aufgehoben.

    2002 - Ein Fledermausbiss verursacht den ersten Tollwutfall bei einem Menschen in Großbritannien seit 100 Jahren.

    2000 - Der erste BSE-Fall bei einem in Deutschland geborenen Rind wird gemeldet.

    1998 - Mit der Landung der ersten Flugzeuge wird der neue "Gaza International Airport" offiziell seiner Bestimmung übergeben.

    1993 - Ein Kindermord erschüttert Großbritannien: Zwei Zehnjährige werden von einem Geschworenengericht in Liverpool schuldig gesprochen, einen Zweijährigen entführt, misshandelt und ermordet zu haben. 2010 wird einer der Täter wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material erneut verhaftet.

    1992 - Nach nur sechs Debattentagen im neuen Bundestag in Bonn müssen die Abgeordneten wegen des Ausfalls der Mikrofonanlage wieder in das benachbarte "Wasserwerk" umziehen.

    1991 - Der an der Immunschwächekrankheit Aids erkrankte Freddie Mercury (Farrokh Bulsara, 1946-1991), charismatischer Sänger und Komponist der Rock-Gruppe »Queen«, stirbt an den Folgen einer Lungenentzündung.

    1969 - Die USA und die Sowjetunion ratifizieren den Atomwaffensperrvertrag.

    1969 - Gustav Heinemann besucht als erster deutscher Bundespräsident die Niederlande. Das durch die deutsche Besetzung im Zweiten Weltkrieg belastete Verhältnis entkrampft sich.

    1963 - Der Nachtclubbesitzer Jack Ruby erschießt in Dallas vor laufender TV-Kamera Lee Harvey Oswald, den mutmaßlichen Mörder von US-Präsident John F. Kennedy, bei dessen Überstellung in das Gefängnis und fügt damit dem Attentat auf John F. Kennedy ein weiteres Rätsel hinzu.

    1954 - Theodor Blank, Konrad Adenauers Beauftragter zur Wiederbewaffnung, wird in Augsburg von Protestierern niedergebrüllt.

    1938 - Gegen die Berliner Uraufführung von Werner Egks Oper "Peer Gynt" nach dem gleichnamigen Drama von Henrik Ibsen agitiert die von den deutschen Nazimachthabern gleichgeschaltete Presse: Scharf verurteilt werden alle Einflüsse der so genannten "Negermusik".

    1933 - Das erste deutsche Tierschutzgesetz wird verabschiedet.

    1916 - In Berlin wird die "Mitteleuropäische Schlaf- und Speisewagen Aktiengesellschaft" MITROPA gegründet.

    1874 - Der amerkanische Farmer Joseph Farwell Glidden (1813-1906) erhält das Patent für die Erfindung des Stacheldrahtes. Die Erfindung führt im Westen der USA zu bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen zwischen Viehzüchtern und Ackerbauern, die nun ihr Land schützen können. Der Stacheldraht läutet das Ende der Ära der Cowboys ein und macht viele von Ihnen arbeitslos.

    Geburtstage:

    Hartmut Engler – 57, deutscher Musiker und Sänger sowie Liedtexter der Pop-Gruppe „Pur“ (seit 1976),
    und Ilja Richter – 66, deutscher Schauspieler, Musiker und Fernsehmoderator, der in den 1970er-Jahren u. a. durch die von ihm präsentierte TV-Sendung „disco“ (1971–1982) bekannt wurde.

    Quellenangaben
     
  6. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Sonntag, 25. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Immer noch Wochenende - wenn auch dahin schwindend, dafür aber nicht mehr nass und ungemütlich, sondern hell und freundlich. Noch einige Zeit zum Abhängen und Rumlungern - nutzt sie!

    Das liegt an:
    => Theresa May bittet Briten um Unterstützung für ihren Deal: Heute sollen die EU-Länder das Austrittsabkommen mit Großbritannien billigen. Offen ist, ob Premier Theresa May den Deal auch daheim durchs Parlament bekommt. Mit einem Appell an alle Briten erhöht sie den Druck auf Verweigerer.

    => Nicolas Roeg ist tot: Er arbeitete mit Mick Jagger und David Bowie und drehte den Horrorfilmklassiker "Wenn die Gondeln Trauer tragen" - nun ist Kameramann und Regisseur Nicolas Roeg im Alter von 90 Jahren gestorben.

    => 7900 Quadratkilometer Regenwald binnen einem Jahr abgeholzt: Abholzung in einer Größenordnung, die jede Vorstellung sprengt: Regenwald auf einer Fläche von mehr als einer Million Fußballfelder wurde binnen einem Jahr im Amazonas vernichtet. Ein Grund: expandierende Landwirtschaft.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181125/3ix6qpae.jpg

    Heute ist Tag des Orionnebels
    An diesem Datum wurde der Orionnebel entdeckt. Der Orionnebel ist ein Emissionsnebel im Sternbild Orion und besteht aus den Einzelobjekten M 42 und M 43. Dank seiner scheinbaren Helligkeit von 4,0 mag und seiner verhältnismäßig großen Ausdehnung am Himmelsgewölbe ist er mit bloßem Auge als Teil des Schwertes des Orion, unter den 3 Sternen des Oriongürtels, sichtbar.

    Heute ist auch Totensonntag
    Er ist in der evangelischen Kirche in Deutschland ein Gedenktag für die Verstorbenen und findet heute statt. Das ist der letzte Sonntag vor dem ersten Adventssonntag und damit der letzte Sonntag des Kirchenjahres. Seit der Entwicklung des Kirchenjahres im Mittelalter wurden mit den letzten Sonntagen des Kirchenjahres liturgische Lesungen zu den Letzten Dingen verbunden. Während am drittletzten Sonntag das Thema "Tod" im Mittelpunkt steht, hat der vorletzte Sonntag die Thematik "(Jüngstes) Gericht" und der letzte "Ewiges Leben". Traditionell thematisiert der letzte Sonntag im Kirchenjahr in besonderer Weise die Erwartung des Jüngsten Tages.
    Der Totensonntag ist in allen deutschen Bundesländern besonders geschützt. Die Feiertagsgesetze aller Bundesländer außer Hamburg bestimmen den Totensonntag als Trauer- und Gedenktag oder als "stillen Tag" oder "stillen Feiertag", für den besondere Einschränkungen gelten. Dazu gehören beispielsweise Verbote von Musikaufführungen in Gaststätten, zum Teil begrenzt auf bestimmte Stunden des Totensonntags.


    Außerdem ist heute Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen
    Manchmal, aber manchmal .... singen die Ärzte und persiflieren dann ein sehr eigenartiges Bild der Fraurechte. Ziel des heutigen Gedenktages ist die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen und die allgemeine Stärkung von Frauenrechten. Dabei sollen vor allem Themen zur Sprache kommen wie: Zwangsprostitution, Sexueller Missbrauch, Sextourismus, Vergewaltigung, Beschneidung von Frauen, Häusliche Gewalt, Zwangsheirat, die Abtreibung weiblicher Föten, weibliche Armut, Femizid etc. Außerdem sollen Programme unterstützt werden, die sich ausdrücklich für eine Gleichstellung von Frauen gegenüber Männern einsetzen; etwa im Bereich Erbrecht, Bildung, Privateigentum, aktives und passives Wahlrecht, Kreditwürdigkeit, Rechtsfähigkeit und das Sichtbarmachen von unbezahlter Arbeitsleistung.

    In den USA ist noch Nationaler Parfait-Tag
    ... weiß gar nicht genau, was das ist - nur so viel: Kalt und süß. So'n amerikanischer Fresstag halt.

    Schließlich gibt's heute noch den Tag des Hutes
    In Frankreich findet jährlich am 25. November, dem Namenstag der Heiligen Katharina von Alexandrien, ein Fest statt, auf welchem unverheiratete, junge Frauen im Alter von 25 Jahren, der Statue Sainte Catherine einen Hut aufsetzen müssen und auch selbst einen tragen. Diese Jungfrau und Märtyrerin, war für die jungen Damen eine Schutzpatronin und so erhielten Frauen in diesem Alter den Namen „Catherinettes“.
    Nicht nur in Frankreich wird dieses Fest gefeiert, auch viele weitere Städte ehren an diesem Aktionstag den Kopfschutz. Gleichzeitig findet meist ein Wettbewerb um das schönste Modell statt. In Deutschland wurde diese Idee von der GDH (Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte) übernommen. Sie gibt an diesem Aktionstag bekannt, wer der oder die neue Hutträgerin für ein Jahr ist und seinen Vorgänger ablöst.


    Ansonsten am 25. November:
    2016 - Manuel Charr ist Boxweltmeister im Schwergewicht. Der 33 Jahre alte Kölner libanesisch-syrischer Herkunft gewinnt in Oberhausen den WBA-Titel gegen den Russen Alexander Ustinow.

    2016 - Uli Hoeneß ist wieder Präsident des FC Bayern München. Der 64-Jährige wird neun Monate nach seiner Haftentlassung erneut ins höchste Amt des deutschen Fußball-Rekordmeisters gewählt.

    2014 - Papst Franziskus mahnt bei einem Besuch des Europaparlaments in Straßburg eine gemeinsame Politik Europas für die Rettung von Flüchtlingen an.

    2013 - Die IG Metall wählt in Frankfurt/Main Detlef Wetzel auf dem Gewerkschaftskongress zum Ersten Vorsitzenden.

    2013 - Beim ersten Besuch von US-Parlamentariern in Berlin seit Bekanntwerden der NSA-Ausspähaffäre äußern diese zwar ihr Bedauern über die Belastung der Beziehungen, verzichten aber auf eine öffentliche Entschuldigung.

    2012 - Der deutsche Rennfahrer Sebastian Vettel gewinnt beim Grand Prix im brasilianischen Sao Paulo seinen dritten Weltmeister- Titel in Folge. Gestern ist er nach 13 Siegen in Folge zum 4. Mal Weltmeister geworden.

    2011 - Aus der vorgezogenen Parlamentswahl in Marokko gehen die gemäßigten Islamisten als klare Sieger hervor.

    2008 - Die Grönländer sprechen sich in einer Volksabstimmung für mehr Autonomie gegenüber Dänemark aus.

    2005 - Die deutsche Archäologin Susanne Osthoff (*1962) und ihr irakischer Fahrer Chalid al Schimani werden im Irak entführt. Der Vorfall, der über Wochen in allen Medien präsent ist, löst auf internationaler Ebene Diskussionen und zahlreiche Spekulationen aus. Persönlichkeiten aus Politik und Kultur appellieren an die Geiselnehmer und fordern die Freilassung Osthoffs. Am 18. Dezember 2005 wird Susanne Osthoff freigelassen.

    2005 - Der frühere britische Fußballstar George Best (1946-2005) stirbt in einem Londoner Krankenhaus. Von 1963-1974 spielte Best für »Manchester United« . 1968 gewinnt der Club als erste englische Mannschaft den Europapokal der Landesmeister. Torschützenkönig Best (28 Treffer) wird zu Englands und Europas Fußballer des Jahres gewählt. Mit zahlreichen Skandalen, Frauengeschichten und Alkoholproblemen sorgt er immer wieder für Schlagzeilen. George Best gilt als größter britischer Fußballspieler aller Zeiten.

    2003 - In der Unruheregion Kaschmir herrscht seit Mitternacht ein Waffenstillstand zwischen Indien und Pakistan.

    2002 - Als Maßnahme nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 wird in den Vereinigten Staaten das Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten gegründet. Es entwickelt sich zur drittgrößten Bundesbehörde der USA.

    2001 - Die US-Biotechnologie-Firma ACT (Advanced Cell Technology) gibt das erfolgreiche Klonen menschlicher Embryonen bekannt, was weltweite Diskussionen auslöst. Gegen den Vorwurf, sie lege den Grundstein für eine »Menschenzüchtung« ( »reproduktives Klonen« ) verteidigt sich die Firma mit Hilfe eines Ethik-Beirates. Das Klonen soll der Gewinnung menschlicher Stammzellen zum Heilen dienen ( »therapeutisches Klonen«). Stammzellen übernehmen im Entwicklungsprozess des Lebens unterschiedliche Aufgaben.

    2000 - Der vom Wiener Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltete Bahnhof in Uelzen wird eröffnet.

    1998 - Die EU-Kommission hebt das wegen der Rinderseuche BSE verhängte Importverbot für britisches Rindfleisch auf.

    1988 - Rita Süssmuth wird zur Präsidentin des Deutschen Bundestages gewählt.

    1976 - The Band gibt ihr 5-stündiges Abschiedskonzert, das von Martin Scorsese unter dem Titel The Last Waltz verfilmt wird und als das Ende einer musikalischen Epoche gesehen wird.

    1973 - In Deutschland gilt erstmals ein allgemeines Fahrverbot für Kraftfahrzeuge. Mit dieser Maßnahme an vier Sonntagen sollen die Folgen der Ölkrise entschärft werden.

    1973 - Der griechische Diktator Oberst Georgios Papadopoulos wird nach der blutigen Niederschlagung von Studentenprotesten in Athen von der Militärführung entmachtet. General Phaidon Gizikis wird neuer Staatschef.

    1964 - Die DDR teilt mit, dass sie ab 1. Dezember von Besuchern aus dem Nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet einen Mindestumtausch frei konvertierbarer Währungen gegen heimische Mark der Deutschen Notenbank verlangen werde. Rentner und Kinder bleiben vom Zwangsumtausch ausgenommen.

    1963 - An der Trauerfeier für den am 22. November ermordeten John F. Kennedy auf dem Nationalfriedhof in Arlington nehmen nach einer Schätzung der New York Times 1 Million Menschen teil.

    1961 - Willy Brandt wird zum Kanzlerkandidat der SPD gewählt.

    1956 - Fidel Castro und Ernesto Che Guevara verlassen Mexiko mit 81 Revolutionären der Movimiento 26 de Julio auf der Motoryacht Granma mit dem Ziel Kuba, wo sie am 2. Dezember ankommen.

    1953 - Mit einem 3:6 gegen die "Wunderelf" Ungarn verliert England erstmals ein Fußball-Länderspiel auf heimischem Boden.

    1915 - Albert Einstein stellt seine Allgemeine Relativitätstheorie bei der Preußischen Akademie der Wissenschaften vor.

    1875 - Ägypten verkauft aus Geldnot seine Aktien am Suezkanal für vier Millionen Pfund an Großbritannien, das dadurch die Kontrolle über den internationalen Wasserweg erhält.

    Geburtstage:

    Christina Applegate – 47, amerikanische Schauspielerin, die als Kinderdarstellerin in der Rolle der „Kelly Bundy“ in der langjährig populären TV-Sitcom „Eine schrecklich nette Familie“ (1987–1997) bekannt wurde
    Hironobu Sakaguchi – 56, Designer und Produzent von Videospielen, der u. a. die erfolgreiche „Final Fantasy“-Serie (seit 1987) erfand,
    Rosa von Praunheim - 76 (Holger Bernhard Bruno Mischwitzky, geboren als Holger Radtke), ein deutscher Filmregisseur, gilt als wichtiger Vertreter des postmodernen deutschen Films. Er war vor allem mit seinem Dokumentarfilm von 1971 Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt der öffentliche Wegbereiter und einer der Mitbegründer der politischen Schwulen- und Lesbenbewegung in der Bundesrepublik Deutschland.
    und Francis Durbridge – 106 (†77), britischer Schriftsteller und Drehbuchautor (u. a. „Paul Temple“-Hörspiele und mehrere überaus erfolgreiche „Straßenfeger“-Fernsehkrimis wie „Das Halstuch“ 1961).

    Quellenangaben
     
    Michi gefällt das.
  7. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Dienstag, 27. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Dienstag - der Name hat nichts mit Dienst zu tun. Im altbabylonischen Reich – und später im antiken Rom – war der Dienstag dem Mars gewidmet, der wie viele andere Planeten als Gottheit verehrt wurde – daher der lateinische Name dies martis.
    Während der Mars etwa im Französischen (mardi) und Spanischen (martes) noch heute direkt hörbar ist, wurde im Deutschen die germanische Entsprechung der römischen Gottheit Mars zugrunde gelegt: Tyr, der Gott des Kampfes und Sieges. Der Dienstag ist also der “Tag des Tyr”. Auch im Englischen verweist der Tuesday auf Tyr.
    Der Dienstag gilt in der griechischen Kultur traditionell als Unglückstag, da Konstantinopel an einem Dienstag gefallen war. Auch in Spanien hat der Dienstag einen Ruf als Tag des Pechs.
    Im Judentum ist es umgekehrt: Hier gilt der Dienstag als guter Tag, da er im 1. Buch Mose des jüdischen Tanach zweimal als solcher bezeichnet wird.
    Na denn einen angenehmen Dienstag!

    Und dies:
    => "Sie sollten verdammt noch mal schnell eine neue Fabrik eröffnen" - Der US-Autobauer General Motors streicht in Nordamerika fast 15.000 Arbeitsplätze. Nun setzt Präsident Trump Konzernchefin Barra unter Druck - und fordert einen Produktionsstopp in China.

    => Krankenhäuser rechnen mit Hunderttausenden Klagen: Auf die Sozialgerichte rollt eine Klagewelle zu: Die Krankenkassen gehen wegen möglicherweise falsch berechneter Behandlungskosten gegen viele Kliniken vor. Es geht um bis zu eine halbe Milliarde Euro.

    => Der Mars-Maulwurf ist gelandet: Jubel bei der Nasa: Die Landung auf dem Mars ist geglückt. Fast 500 Millionen Kilometer war der Nasa-Roboter "Insight" unterwegs - nun soll er das Innere des Roten Planeten erforschen.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181127/lzcwgeez.jpg

    Heute ist Tag des Streichholzes,
    dass am 27. November 1826 vom englischen Apotheker John Walker erfunden wurde. Er entdeckte, dass sich eine Mischung aus Antimon(III)-sulfid, Kaliumchlorat, Gummi und Stärke durch Reibung an einer rauen Oberfläche entzündet. Diese Streichhölzer hatten mehrere Probleme – die Flamme brannte unregelmäßig und das brennende Zündholz verursachte einen unangenehmen Geruch. Zum Patent wurde die Mischung 1828 von Samuel Jones unter dem Namen Luzifer angemeldet. Die ersten praktisch einsetzbaren Streichhölzer kamen Anfang des 19. Jahrhunderts auf den Markt. In der Anfangsphase enthielten sie giftige Stoffe wie weißen Phosphor oder Bleiverbindungen.

    Heute soll auch noch Tag der Reißzwecken und Nadeln sein
    Ich habe nix dazu gefunden, aber verdient hätten die Teile nen Gedenktag sicher - wie sollten wir im Büro ohne sie auskommen? Ok, man kann sie natürlich auch essen, allerdings sollen die anschließenden Behandlungskosten mehr als 1 Millionen Dollar betragen - das ist sicher auch ein besonderes Geschmackserlebnisnicht wert, oder? Genaueres darüber kann man hier nachlesen.

    Ansonsten am 27. November:
    2017 - Der britische Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle haben sich verlobt. Das gibt das Königshaus in London bekannt.

    2016 - Die Schweizer entscheiden sich in einer Volksabstimmung mit 54,2 Prozent gegen einen schnellen Ausstieg aus der Atomkraft. Die von den Grünen eingebrachte Atomausstiegsinitiative bekommt 45,8 Prozent der Stimmen.

    2014 - Die Welthandelsorganisation (WTO) nimmt das erste globale Handelsabkommen seit ihrer Gründung an.

    2013 - Nach fünfwöchigen Verhandlungen einigen sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag.

    2012 - Die Euro-Finanzminister einigen sich auf Hilfen für Griechenland in Höhe von 43,7 Milliarden Euro. Einen Schuldenschnitt hatte Deutschland abgelehnt.

    2012 - Zwei Jahre nach dem tödlichen Unfall einer Kadettin läuft das Segelschulschiff "Gorch Fock" erstmals wieder zu einer Ausbildungsfahrt aus.

    2011 - Bei der Volksabstimmung in Baden-Württemberg über das Bahnprojekt Stuttgart 21 votiert eine Mehrheit gegen einen Ausstieg des Landes.

    2008 - Die Innenminister der 27 EU-Staaten beschließen die Schweiz in die Schengenzone aufzunehmen.

    2005 - Den Ärzten Jean-Michel Dubernard und Bernard Devauchelle gelingt in Amiens die erste Gesichtstransplantation. Die Patientin ist Isabelle Dinoire, deren Gesicht durch einen Hundeangriff völlig entstellt worden ist.

    2003 - Der tschechische Schriftsteller Jiri Grusa wird neuer Präsident des internationalen PEN.

    2002 - Das sog. Gipsplattenkartell wird von der EU-Kommission zu einer Zahlung von insgesamt 478 Mio. Euro Bußgeld verpflichtet, weil die betreffenden Firmen unerlaubte Absprachen im Bereich des Rigipsplattenherstellung zum Schaden der Kunden getroffen haben. Insgesamt handelt es sich um die zweithöchste Strafe, die die EU-Kommission bislang ausgesprochen hat.

    1990 - Der Kanton Appenzell Innerrhoden führt als letzter Schweizer Kanton das Frauenstimmrecht ein, dies geschieht durch Beschluss des Bundesgerichts und gegen den Willen der Stimmbürger.

    1968 - Mit der Gründung der Ruhrkohle AG schließt sich die Mehrzahl der Bergwerksunternehmen im Ruhrgebiet zusammen.

    1968 - In den Niederlanden wird das Gesetz zur Einführung eines Mindestlohns verabschiedet.

    1961 - Einen Tag nach einem Zeitungsartikel über den Verdacht, dies sei für Missbildungen an Neugeborenen verantwortlich, nimmt die Grünenthal GmbH das thalidomidhaltige Arzneimittel Contergan vom Markt.

    1958 - Die Sowjetunion übermittelt das »Berlin-Ultimatum« an die drei Westmächte, die BRD und die DDR, in dem auf verschiedene Probleme und Gefahren im Zusammenhang mit Berlin hingewiesen wird. Berlin sei zu »einem gefährlichen Knoten der Gegensätze zwischen den Großmächten« geworden. Den USA, Großbritannien und Frankreich wird ein »grobschlächtiger Missbrauch ihrer Besatzungsrechte in Berlin« vorgeworfen, so dass sich auch die UdSSR nicht mehr an die Alliiertenabkommen von 1944/45 über Berlin gebunden fühle. Westberlin soll nach dieser Note eine selbständige politische Einheit werden.

    1933 - Die Nationalsozialisten richten in Deutschland ein Amt für Schönheit der Arbeit ein. Es kümmert sich um die Schaffung von Kantinen, Aufenthältsräumen, Werksbibliotheken sowie Sport- und Sanitäranlagen durch Unternehmen. Sie werden außerdem angehalten, sportliche und kameradschaftliche Betriebsveranstaltungen durchzuführen.

    1905 - In Berlin konstituiert sich der Deutsche Städtetag. Nach der "Gleichschaltung" 1933 wird er 1945 neu gegründet.

    1849 - Bernhard Wolff gründet in Berlin die erste deutsche Nachrichtenagentur, das "Telegraphische Correspondenz-Bureau".

    Geburtstage:

    Kathryn Bigelow – 67, amerikanische Filmregisseurin und die erste weibliche Oscar-Preisträgerin für die beste Regie (2010 für „The Hurt Locker“ 2008),
    Jil Sander – 75, international tätige und bekannte deutsche Modedesignerin, die aufgrund ihrer minimalistischen Mode häufig als „Queen of Less“ betitelt wird,
    Jimi Hendrix – 76 (†27), bedeutender und einflussreicher US-amerikanischer Gitarrist und Sänger, der u. a. beim Woodstock-Festival mit einer umstrittenen Interpretation der US-Nationalhymne auftrat
    und Bruce Lee – 78 (†32), amerikanischer Schauspieler, Filmemacher, renommierter Kampfkünstler und bekanntester Darsteller des Martial-Arts-Films (u. a. „Enter The Dragon“ / „Der Mann mit der Todeskralle“ 1973).

    Quellenangaben
     
  8. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Mittwoch, 28. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Erst Mittwoch - und das Wochenende scheint noch so weit weg! Es ist schon eine grauslige Zeit, wo man im Dunklen morgens das Haus verlässt und häufig erst im Dunkeln wieder heimkehrt.
    Haltet durch!

    => SpongeBob-Erfinder an ALS gestorben: Der SpongeBob-Erfinder Stephen Hillenburg ist tot. Er starb im Alter von 57 Jahren an der Nervenkrankheit ALS.

    => Plant Trump bald Autozölle? Aktienkurse fallen: US-Präsident Trump werde trotz gegenteiliger Versprechen schon in wenigen Tagen Zölle auf importierte Autos erheben, berichtet ein deutsches Magazin. Die Börse reagiert prompt, die US-Regierung dementiert.

    => Frankreich führt Gratiskondome ein: Um HIV zurückzudrängen, finanziert Frankreich seinen Bürgern ab Mitte Dezember ihre Kondome. Wer will, erhält beim Arzt ein Rezept für bis zu 24 Gummis - nur wählerisch dürfen die Nutzer nicht sein.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181128/g8cmegbc.jpg

    Heute ist Tag des Roten Planeten
    Er erinnert an den Start der Weltraumsonde Mariner 4, die am 28. November 1964 startete und als erste irdische Raumsonde überhaupt am 15. Juli 1965 am Mars in einer Entfernung von 9.844 Kilometern vorbei flog.
    Der Mars ist, von der Sonne aus gesehen, der vierte Planet in unserem Sonnensystem und der äußere Nachbar der Erde. Er zählt zu den erdähnlichen Planeten. Sein Durchmesser ist gut halb so groß wie der Durchmesser der Erde. Damit ist der Mars nach dem Merkur der zweitkleinste Planet des Sonnensystems. Wegen seiner orange- bis blutroten Farbe wurde der Planet nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt und wird oft auch als der Rote Planet bezeichnet.


    Dann ist heute noch Welttag der Barmherzigkeit
    Seit 2012 steht der 28. November ganz im Zeichen der freiwilligen Mildtätigkeit und positiven Eigenschaften des menschlichen Charakters. Zumindest wenn es nach dem indischen Künstler und Aktivisten Pritish Nandy geht, der dieses Datum in besagtem Jahr zum World Compassion Day (WCD – dt. Welttag der Barmherzigkeit) erklärt hat.
    Die Grundidee des internationalen Tags der Barmherzigkeit bezieht sich auf das Prinzip des Ahimsa (Sanskrit – dt. wörtlich: Nicht-Verletzen), welches als eine der wichtigsten Handlungsmaximen im Hinduismus, Jainismus und Buddhismus gilt.
    Im Kern untersagt diese jegliche Form von Gewaltausübung, da diese schlechtes Karma erzeugt und dementsprechend negative Folgen für die Zukunft des so Handelnden impliziert. Kurzum, hier steht der Verzicht auf Gewalt im Vordergrund. Auch Mahatma Gandhi orientierte sich in seinem Wirken am Prinzip des Ahimsa. Insofern verwundert es nicht weiter, dass die Idee für den WCD ursprünglich auch aus Indien stammt, wo 2012 auch die erste Auflage dieses Aktionstages in Mumbai stattfand. Ein zentrales Thema ist seitdem die religions- und länderübergreifende Betonung der Barmherzigkeit als universales Prinzip, welches jährlich aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird.


    ... und damit hat sich das auch schon mit den Feier- und Gedenktagen.

    Ansonsten am 28. November:
    2016 - Eine bolivianische Maschine mit 77 Menschen stürzt nahe der kolumbianischen Stadt Medellín ab. Nur sechs Insassen überleben. An Bord war auch die Fußballmannschaft des brasilianischen Erstligisten Chapecoense.

    2013 - Der Bundestag beschließt die Verlängerung der Bundeswehreinsätze mit jeweils bis zu 50 Soldaten im Sudan und im Südsudan um ein weiteres Jahr.

    2012 - Astronomen haben den bislang energiereichsten Materiestrom eines Schwarzen Lochs entdeckt. Der Quasar im Sternbild Löwe schleudert jedes Jahr die Masse von rund 400 Sonnen ins All.

    2011 - Im südafrikanischen Durban beginnt der 17. UN-Klimagipfel.

    2010 - Die Internet-Plattform Wikileaks startet die Veröffentlichung von mehr als 250 000 Dokumenten aus US-Botschaften.

    2008 - Der Italiener Franco Stella soll das Berliner Stadtschloss wieder aufbauen, entscheidet eine Jury aus Politikern und Architekten.

    2008 - China richtet ungeachtet zahlreicher Gnadenappelle aus Österreich und der EU den wegen Spionage für Taiwan zum Tod verurteilten Geschäftsmann Wo Weihan hin. Er hatte mehrere Jahre in Österreich gelebt, seine Töchter sind Österreicherinnen.

    2004 - Die Kommission zur Untersuchung der Verbrechen der Militärdiktatur Pinochets in Chile stellt fest, dass etwa 28 000 Menschen offiziell als Opfer von Gewalt und Folter anzuerkennen und finanziell zu entschädigen sind.

    2003 - Erstmals seit seiner Einführung steigt der Euro auf 1,20 US-Dollar.

    2001 - In München erteilt das Europäische Patentamt (EPA) ein Patent auf das menschliche Gen, das als Auslöser für Brustkrebs gilt. Das Patent erhält die US-amerikanische Firma Myriad.

    1996 - Mit der Strafrechtsreform in Österreich ist u.a. Ehebruch nicht mehr strafbar.

    1993 - Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt tritt zurück. Anlass ist die so genannte Gehälter-Affäre um angeblich zu hohe Amtsbezüge der vier aus dem Westen gekommenen Minister.

    1983 - Der Physiker und Astronaut Ulf Merbold (*1941) ist der erste Deutsche, der mit einem amerikanischen Space Shuttle in den Weltraum startet, und nach Sigmund Jähn (*1937, siehe: 26. August 1978) der zweite Deutsche im Weltall. Die US-Raumfähre »Columbia« transportiert neben den sechs Astronauten die orbitale Forschungs- und Beobachtungsplattform »Spacelab« ins All. Die erfolgreiche Rückkehr zur Erde erfolgt am 8. Dezember 1983.

    1969 - Die Rolling Stones veröffentlichen das Studioalbum Let It Bleed.

    1948 - Die von Dr. Edwin Land entwickelte erste Polaroid-Kamera geht in Boston in den Verkauf.

    1943 - Auf der Teheraner Konferenz verhandeln die USA, die Sowjetunion und Großbritannien über militärische Ziele und eine europäische Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg.

    1925 - In Dortmund wird die in sieben Monaten in Holzbauweise errichtete erste Westfalenhalle, eine der größten in Europa, eröffnet.

    1918 - Kaiser Wilhelm II. unterzeichnet seinen Thronverzicht.

    Geburtstage:

    apl.de.ap – 44, philippinisch-amerikanischer Rapper und Gründungsmitglied der erfolgreichen und u. a. Grammy-prämierten Hip-Hop-Gruppe „The Black Eyed Peas“ (seit 1995),
    Wilfried Schmickler – 64, deutscher Kabarettist, der unter anderem fester Bestandteil der WDR-Kabarettsendung „Mitternachtsspitzen“ (seit 1992) ist,
    Ed Harris – 68, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Apollo 13“ 1995, „The Rock“ 1996, „Die Truman Show“ 1998, „A Beautiful Mind“ 2001, „The Hours“ 2002),
    Randy Newman – 75, amerikanischer Sänger, Pianist und Komponist u. a. von Filmmusik (u. a. „Toy Story 1–3“ 1995/1999/2010, „Das große Krabbeln“ 1998, „Monster AG“ 2001) sowie Oscar- und Grammy-Preisträger.
    Tomi Ungerer - 87, französischer Zeichner, Karikaturist und Autor ("Kein Kuß für Mutter")

    Quellenangaben
     
  9. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Donnerstag, 29. November
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Einmal werden wir noch wach - heißa dann ist Frei-ei-ei-ei-tach;
    für das Wochenende lassen sich schon mal Weihnachtsmarktbesuche einplanen, weil diese jetzt wie Pilze aus dem Boden schießen. Allerdings will bei dem angesagten lauen Schmuddelwetter so recht keine Weihnachtsstimmung aufkommen.
    Erfolgreichen Donnerstag!

    Hier die News:
    => Georgien bekommt eine Präsidentin: In Georgien wird erstmals eine Frau das Präsidentenamt übernehmen: Die Ex-Außenministerin des Landes, Salome Surabischwili, setzte sich bei der Stichwahl gegen ihren Rivalen durch.

    => Bank of England warnt vor Mega-Rezession: Die britische Wirtschaft könnte um acht Prozent einbrechen - mehr als in der Finanzkrise: Für den Fall eines No-Deal-Brexits sieht die Bank of England schwarz.

    => Zahl der HIV-Diagnosen erreicht Höchststand: Die HIV-Epidemie in Osteuropa breitet sich weiter aus, allein 2017 erhielten mehr als 130.000 Menschen die Diagnose. Ein Großteil der Betroffenen sind Männer - viele wissen lange nichts von ihrer Infektion.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181129/eamfangx.jpg

    Heute ist Tag der elektronischen Grußkarten
    Der Aktionstag wurde Anfang des 21. Jahrhunderts von Anbietern elektronischer Grußkarten initiiert. Elektronische Grußkarten werden auch als E-Card oder elektronische Postkarte bezeichnet.
    Websites, die elektronische Grußkarten anbieten, stellen typischerweise eine Auswahl von verschiedenen Motiven zur Verfügung. In einem Web-Formular trägt man dann die eigene E-Mail-Adresse und die des Empfängers ein sowie eine persönliche Nachricht an den Adressaten. Dieser erhält dann eine automatisch generierte E-Mail, die üblicherweise einen Link enthält.


    Außerdem ist noch Welttag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk.
    Damit soll dem Versuch der sogenannten Zweistaatenlösung gedacht werden. Am 29. November 1947 wurde Palästina in einen jüdischen und einen arabischen Staat aufgeteilt. Dieser Teilungsplan führte allerdings nicht zu einer friedlichen und demokratischen Lösung für Palästina, denn der Staat Israel existiert und ist international anerkannt, der andere existiert nicht und das palästinensische Volk kämpft um einen souveränen und anerkannten Staat. Der palästinensische Staat ist international nur bedingt anerkannt und wurde am 15. November 1988 in Algier von der sich im Exil befindlichen PLO ausgerufen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die PLO keinerlei Staatskontrolle aufgrund der Exilsituation und so kam dem Ausruf lediglich symbolische Bedeutung zu. Ziele des Internationalen Tages der Solidarität mit dem palästinensischen Volk ist es, das weltweite Bewusstsein für die Situation der Palästinenser zu wecken und diese in ihren Bestrebungen nach Selbstbestimmung ohne externe Interventionen und sowie dem Recht auf nationale Unabhängigkeit und Souveränität zu unterstützen.

    Schließlich gibts den Resteessen-Tag – der National Throw Out Your Leftovers Day in den USA und den Tag des Square Dance – der amerikanische National Square Dance Day. allerdings ohne verlässliche Informationen.

    Ansonsten am 29. November:
    2016 - 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl in der Ukraine verschließen Spezialisten die Atomruine mit einer mehr als 30.000 Tonnen schweren Schutzhülle.

    2015 - Hamburg wird sich nicht um die Olympischen Spiele 2024 bewerben. Beim Referendum über die Austragung der Sommerspiele stimmen 51,6 Prozent der Wahlberechtigten mit Nein.

    2013 - Im schottischen Glasgow stürzt ein Polizei-Hubschrauber ab und kracht in das Dach eines mit 120 Menschen gefüllten Pubs. Dabei kommen die dreiköpfige Besatzung des Helikopters sowie sechs Gäste des Lokals ums Leben.

    2012 - Mit großer Mehrheit erkennt die UN-Vollversammlung Palästina als Staat mit Beobachterstatus bei den Vereinten Nationen an.

    2011 - Iranische Studenten stürmen die britische Botschaft in Teheran und besetzen sie etwa zwei Stunden lang.

    2006 - Das Düsseldorfer Landgericht stellt den langwierigen Mannesmann-Prozess gegen Josef Ackermann und andere gegen die Zahlung eines Bußgeldes in Höhe von insgesamt 5,8 Millionen Euro ein.

    2000 - Der Intendant des Westdeutschen Rundfunks (WDR), Fritz Pleitgen, wird von der ARD-Hauptversammlung zum neuen Vorsitzenden der ARD gewählt.

    1990 - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen stellt dem Irak unter Androhung militärischer Gewalt ein Ultimatum für die Räumung Kuwaits.

    1988 - Ein verheerender Wirbelsturm richtet an der Küste Bangladeschs und des ostindischen Staates West-Bengalen schwere Verwüstungen an. Über 1000 Menschen kommen ums Leben.

    1983 - Die Staatsanwaltschaft in Bonn erhebt erste Anklagen gegen Beteiligte in der so genannten Flick-Parteispendenaffäre.

    1974 - Ulrike Meinhof wird als Mitglied der Rote Armee Fraktion zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

    1971 - Der Multimillionär Theo Albrecht (*1922) wird vor der Hauptverwaltung seines Unternehmens in Herten von Paul Kron und dem ehemaligen Rechtsanwalt Hans Joachim Ollenburg entführt. Die Freilassung erfolgt nach Zahlung von sieben Millionen D-Mark Lösegeld, vermittelt durch Ruhrbischof Franz Hengsbach (1910-1991) am 16. Dezember 1971. Die Entführer werden 1972 gefasst und 1973 vom Landgericht Essen zu einer Freiheitsstrafe von jeweils achteinhalb Jahren verurteilt.
    Theo Albrecht hatte zusammen mit seinem älteren Bruder Karl Albrecht (*1920) 1946 das Lebensmittelgeschäft der Mutter übernommen und 1961 den ersten Aldi (Albrecht-Discount) eröffnet.

    1970 - In der ARD läuft der erste »Tatort« . Die Krimiserie ist die Antwort auf den »Kommissar« mit Erik Ode, der erfolgreich im ZDF ermittelt. In der ersten Folge »Taxi nach Leipzig« spielt Walter Richter (1905-1985) den Kommissar Paul Trimmel. Insgesamt ist Trimmel elfmal im Einsatz. Zu den populärsten (inzwischen pensionierten) Ermittlern gehören u.a. die Kommissare Stoever und Brockmöller (Manfred Krug und Charles Brauer), die Kommissare Schimanski und Thanner (Götz George und Eberhard Feik), Kommissar Brinkmann (Karl-Heinz von Hassel) und Kommissar Haferkamp (Hansjörg Felmy). Am 5. Juni 2005 wird der 600. »Tatort« ausgestrahlt.

    1963 - Das amerikanische Raumfahrtzentrum Kap Canaveral wird in Kap Kennedy umbenannt.

    1960 - Der Deutschlandfunk (DLF) und die Deutsche Welle (DW) als Auslandsrundfunk werden per Gesetz als selbständige Rundfunkanstalten des Bundes mit Sitz in Köln gegründet.

    1949 - Bonn wird vom erstmals tagenden Deutschen Bundestag zur „provisorischen Bundeshauptstadt“ gewählt.

    1947 - Die UN-Vollversammlung beschließt die Teilung des britischen Mandatsgebiets Palästina in einen arabischen und einen jüdischen Staat.

    1945 - In Belgrad wird König Peter II. abgesetzt. Jugoslawien wird Republik unter der Bezeichnung "Föderative Volksrepublik Jugoslawien". Erster Ministerpräsident wird Josip Broz Tito.

    Geburtstage:

    Joel Coen – 64, zusammen mit seinem Bruder Ethan Coen arbeitender renommierter US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor (u. a. „Fargo“ 1996, „The Big Lebowski“ 1998, „No Country for Old Men“ 2007, „A Serious Man“ 2009, „True Grit“ 2010) und mehrfacher Oscar-Preisträger,
    Petra Kelly – 71 (†44), deutsche Politikerin, Friedensaktivistin und Gründungsmitglied der Partei „Die Grünen“ (1980),
    John Mayall - 85, britischer Bluesmusiker, Gründer der Band Bluesbreakers
    Jacques Chirac – 86, französischer Politiker und der ehemalige Staatspräsident der Französischen Republik (1995–2007)

    Quellenangaben
     
  10. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Freitag, 30. November
    Hallo zusammen :smiley:
    Wochenende in Sicht - außerdem Beginn der Adventszeit! Übermorgen zünden wir die 1. Kerze an!
    Aber erstmal arbeiten wir uns bis zum Dienstschluss und zum Abschluss der Arbeitswoche vor, und damit schließen wir dann auch den November,
    Angenehmen Freitag!

    Schlagzeilen:
    => Angestellte machten 2017 mehr als 2,1 Milliarden Überstunden; Im vergangenen Jahr haben Beschäftigte in Deutschland einem Medienbericht zufolge so viel Mehrarbeit geleistet wie seit 2007 nicht. Doch nur die Hälfte der Überstunden wurde demnach vergütet.

    => Zahl der Masernfälle alarmierend hoch: Eigentlich sollten die Masern bis 2020 ausgerottet sein. Jetzt ist die Zahl der gemeldeten Fälle weltweit um 30 Prozent gestiegen. Auch in Deutschland steckten sich 2017 mehr als 900 Menschen an.

    => AfD-Kandidatin Harder-Kühnel als Bundestagsvize durchgefallen: Bei der Wahl zur Vizepräsidentin des Bundestages hat die AfD-Abgeordnete Mariana Harder-Kühnel nicht die erforderliche Mehrheit erhalten. Sie bekam nur 223 von 654 abgegebenen Stimmen.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181129/fs2dhv78.jpg

    Heute ist ein Stichtag: KFZ-Versicherung 2018 - Kündigung und Wechsel
    Die KFZ-Haftpflichtversicherung für Autos kann meistens zum Ende eines Versicherungsjahres gewechselt werden, welches normalerweise identisch mit dem Kalenderjahr ist. Dazu ist eine schriftliche Kündigung der KFZ-Versicherung erforderlich, für welche die Kündigungsfrist einen Monat zum Vertragsende beträgt. Trotz der Kündigung bleibt der Versicherungsschutz noch bis zum Jahresende bestehen, es muss jedoch bis zum 1. Januar 2019 eine neue Autoversicherung abgeschlossen werden.

    Außerdem ist heute Tag der blauen Mützen
    Es ist Blue Beanie Day. Leute auf der ganzen Welt ändern dann ihre Profilfotos und laden Fotos hoch, die sie mit blauen Mützen zeigen. Damit wollen sie auf die Wichtigkeit von Webstandards aufmerksam machen. Dass wir beispielsweise eine Webseite betrachten können, egal welchen Browser wir dafür benutzen, ist nämlich kein Zufall, sondern Standards zu verdanken, auf die sich die Internetbranche geeinigt hat, an die sich aber immer noch nicht alle halten. So legt das World Wide Web Consortium (W3C) Standards fest, wie Webseiten technisch zu gestalten sind, damit sie mit unterschiedlichsten Browsern, aber zum Beispiel auch mit verschiedenen Eingabegeräten zu benutzen sind. Für behinderte Menschen sind dabei insbesondere die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) von Bedeutung. Denn, nur wenn Webdesigner sicherstellen, dass sie die WCAG anwenden, können viele behinderte Menschen das Web ohne Einschränkung nutzen, beispielsweise mit Sprachausgaben, die blinden Menschen den Bildschirminhalt vorlesen, ohne eine Maus oder mit speziellen Eingabegeräten wie einer Kopfmaus. Autor und Webdesigner Jeffrey Zeldman hat vor Jahren ein Buch über Webstandards geschrieben und sich dabei mit einer blauen Mütze für das Cover abbilden lassen. Dieses Buchcover inspirierte die Erfinder des Blue Beanie Day dazu, sich immer am 30. November eines jeden Jahres eine blaue Mütze aufzusetzen, sich zu fotografieren und so auf Webstandards aufmerksam zu machen.

    Schließlich ist heute noch Tag der Computersicherheit
    Seit 1988 steht der 30. November weltweit im Zeichen der sicheren IT. Denn dieses Datum begeht man in vielen Ländern als den sogenannten Computer Security Day (CSD), den Tag der Computersicherheit. Vor allem in den USA wird der Tag von IT-Experten dazu genutzt, um auf die gängigen Sicherheitslücken und Probleme in diesem Bereich aufmerksam zu machen. Aber auch jeder Einzelne ist heute dazu aufgerufen, ein paar grundlegende Dinge in Sachen Daten- und Computersicherheit privat oder am Arbeitsplatz zu prüfen. Tipps dafür gibt es hier und hier.

    Ansonsten am 30. November:
    2015 - Der Internationale Währungsfonds (IWF) beschließt, dass Chinas Währung Yuan (auch Renminbi genannt) neben US-Dollar, britischem Pfund, japanischem Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung wird. Die Entscheidung wird zum 1. Oktober 2016 wirksam.

    2014 - Die Schweiz wird ihre Beschränkungen für die Zuwanderung nicht noch weiter verschärfen. In einer Volksabstimmung stimmen 74 Prozent der Teilnehmer gegen die Initiative "Stopp der Überbevölkerung".

    2012 - Die US-Ratingagentur Moody's entzieht dem Euro-Rettungsschirm ESM die Bestnote für dessen Kreditwürdigkeit.

    2011 - Genau 535 Tage nach den Parlamentswahlen in Belgien einigen sich flämische und wallonische Sozialisten, Christdemokraten und Liberale im Grundsatz auf eine Regierung.

    2006 - Zum ersten Mal seit vier Jahren sinkt die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland wieder auf unter vier Millionen. Insgesamt 3,995 Millionen Menschen sind aber weiter arbeitslos.

    2001 - Der erste Mensch, dessen Herz vollständig durch ein Herzimplantat ausgetauscht wurde, stirbt am 152. Tag nach Einpflanzen des künstlichen Organs in einem Hospital in Louisville (Kentucky).

    1993 - Finnlands neue Nationaloper wird in Helsinki eingeweiht.

    1990 - Der Abriss der Berliner Mauer ist offiziell vollendet. Sechs kleine Abschnitte bleiben als Mahnmal stehen.

    1989 - Alfred Herrhausen (1930-1989), Vorstandssprecher der Deutschen Bank, wird durch ein Bombenattentat auf sein Dienstfahrzeug getötet, sein Fahrer wird schwer verletzt. In einem Bekennerschreiben, dass am 2. Dezember 1989 in der Nähe des Tatorts gefunden wird, übernimmt die Terrororganisation »Rote Armee Fraktion« ( »RAF«) die Verantwortung für die Tat.

    1984 - An der innerdeutschen Grenze werden die letzten Selbstschussanlagen von Soldaten der Grenztruppen der DDR abgebaut.

    1983 - Das von der sozialistischen Regierung Spaniens vorgelegte Abtreibungsgesetz wird endgültig vom Parlament verabschiedet.

    1979 - The Wall, ein Album der englischen Rock-Band Pink Floyd erscheint in Großbritannien. Es gilt als eines der meistverkauften Alben einer britischen Band.

    1978 - Die Londoner „Times“ stellt wegen wirtschaftlicher Probleme nach 193 Jahren ihr Erscheinen vorübergehend ein.

    1974 - In Hadar (Äthiopien) wird das bekannteste Fossil des Australopithecus afarensis gefunden. Es wird Lucy nach dem Beatles Song Lucy in the sky with diamonds benannt.

    1973 - Die UNO-Vollversammlung ächtet das Apartheidsystem und verurteilt die Staaten, die Südafrikas rassistisches Regime unterstützen.

    1948 - Eine von der SED-Fraktion einberufene „Stadtverordnetenversammlung“ erklärt den Berliner Magistrat für abgesetzt und wählt Friedrich Ebert zum Oberbürgermeister. Im sowjetischen Sektor hat die Besatzungsmacht eine für den 5. Dezember geplante gemeinsame Wahl zur Berliner Stadtverordnetenversammlung verboten. Die Teilung der Stadt konkretisiert sich.

    1919 - In der ersten freien Volksabstimmung in Deutschland votieren über 88 % der Stimmberechtigten im Freistaat Coburg gegen den Zusammenschluss mit den thüringischen Staaten. Daraufhin kommt es 1920 zur Vereinigung mit dem Freistaat Bayern.

    1918 - Kurz nach Ende des Ersten Weltkrieges erscheint der Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann.

    Geburtstage:

    Kaley Cuoco – 33, amerikanische Schauspielerin, die mit der Sitcom „Meine wilden Töchter“ (2002–2005) und insbesondere als „Penny“ in „The Big Bang Theory“ (seit 2007) bekannt wurde,
    Ben Stiller – 53, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Verrückt nach Marry“ 1998, „Meine Braut, ihr Vater und ich“ 2000, „Nachts im Museum“ 2006), Drehbuchautor, Regisseur und Produzent (u. a. „Tropic Thunder“ 2008),
    Heinz Rudolf Kunze - 62, ein deutscher Liedermacher und Rocksänger, der 1985 mit „Dein ist mein ganzes Herz“ seinen größten Hit landete und seither mit deutschsprachiger Rockmusik seine Fans begeistert.
    Billy Idol – 63, insbesondere in den 1980er-Jahren erfolgreicher britischer Pop-, Rock- und Punk-Musiker (u. a. „White Wedding“ 1985 und „Sweet Sixteen“ 1987)
    und Ridley Scott – 81, britischer Regisseur (u. a. „Blade Runner“ 1982, „Thelma & Louise“ 1991, „Gladiator“ 2000, „Ein gutes Jahr“ 2006) und Produzent,
    Roger Glover - 73, Basist bei Deep Purple

    Quellenangaben
     
  11. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Samstag, 1. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Gestern hat uns schon der November verlassen, heute verlässt uns im Laufe des Tages auch noch das trockene Wetter und es folgt publaues Schmuddelwetter. Immerhin bleibt uns das Wochenende - genießt es!

    Infos:
    => Die Stunde der bösen Buben: Beim G20-Gipfel in Buenos Aires zeigt sich, was Donald Trumps Politik in der Welt anrichtet: Jeder kämpft für sich allein - und für Autokraten brechen goldene Zeiten an.

    => Pfeifkonzert im eigenen Wohnzimmer: Die Stimmung beim FC Bayern kippt: Die Jahreshauptversammlung, einst eine Feierveranstaltung für den Präsidenten, endet in Buhrufen und Schmähungen gegen Präsident Uli Hoeneß.

    => Warum Autoaktien günstig und gefährlich sind: Nach starken Kursverlusten locken Aktien von Autoherstellern wie Daimler, BMW und VW mit günstigen Bewertungen und hohen Dividendenrenditen. Doch wer zugreift, geht ein hohes Risiko ein.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181201/vhh9wxs2.jpg

    Heute ist Iss-einen-roten-Apfel-Tag
    "An apple a day keeps the doctor away" sagt ein englisches Sprichwort und weist damit auf die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Apfels hin. Die nachgesagte, prophylaktische Wirkung des regelmäßigen Verzehrs von Äpfeln (hier vor allem gegen Atemwegsstörungen, Diabetes, Herz- und Gefäßerkrankungen sowie Krebs) ergibt sich dabei durch Substanzen wie Procyanidine, Quercetine und Epicatechine, die im Apfel in sehr hoher Konzentration vorhanden sind. Ein Hinweis für die Wahl des Datums ergibt sich sicherlich aus dem Umstand, dass der Apfel – hier vor allem die heute gewürdigten roten Sorten -, besonders als Lagerobst über den Winter fungiert. Hier sind vor allem der kleine Krampusapfel, Zigeunerapfel (alternativ auch: Roter Eiserapfel), Rote von Simonffi oder Rote Herbstkalvill zu nennen. Ihnen allen gemeinsam ist, dass sie erst im Spätherbst bzw. frühen Winter ihre vollständige Reife erreichen. Diese Sorten werden dann auch als Winteräpfel bezeichnet.

    Auf der Nordhalbkugel ist Meteorologischer Winterbeginn
    Den Winterbeginn, also der Anfang der Jahreszeit Winter, kann entweder astronomisch, meteorologisch oder phänologisch (nach dem Entwicklungsstand der Pflanzen) bestimmt werden.
    Die meteorologischen Jahreszeiten sind nach den Kalendermonaten unterteilt. In der Zeit vor Erfindung des Computers ließen sich so Statistiken einfacher erstellen. So betrachtet, teilt man dem Winter die Monate Dezember, Januar und Februar zu bzw. in der Südhemisphäre den Juni, Juli und August.


    Heute soll bei uns der Frühwinter beginnen,
    bisher noch nix von gehört, hat aber vor einigen Jahren vielleicht noch so hingehauen: eine meteorologische Frühphase des Winters, wobei er generell mit dem sogenannten Wintereinbruch beginnt. Als Wintereinbruch werden eine geschlossene Schneedecke oder der Beginn von Dauerfrost bezeichnet. Üblicherweise tritt dieser Wintereinbruch in Mitteleuropa in den letzten Novemberwochen oder spätestens bis Mitte Dezember ein. Der Frühwinter endet um die Zeit, in der das Weihnachtstauwetter ab Heiligabend und bis zum Jahresende einsetzt. Gefolgt wird der Frühwinter schließlich im Januar vom Hochwinter.
    M.E. haben wir es in den letzten 2-3 Jahren eher mit dem 0-Winter zu tun; von mir aus kann's so bleiben.


    Schließlich ist heute auch noch Welt-AIDS-Tag
    Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV. Rund 2,1 Millionen kommen pro Jahr dazu. Noch lange haben nicht alle Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten. Und noch immer erleben Betroffene Ausgrenzung und Stigmatisierung. Am 1. Dezember findet deshalb jedes Jahr der Welt-AIDS-Tag statt. Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig ein Miteinander ohne Vorurteile und Ausgrenzung ist – und zu zeigen, dass wir alle positiv zusammen leben können.
    Daten & Fakten zu HIV/AIDS weltweit
    - Weltweit leben etwa 36,7 Millionen Menschen mit HIV.
    - Pro Jahr kommt es zu ca. 2,1 Millionen Neuinfektionen, davon etwa 240.000 bei Kindern.
    - Nur 46 Prozent der Betroffenen haben bislang Zugang zu den lebensnotwendigen Medikamenten.
    - Seit Anfang der 80er Jahre bis 2013 haben sich etwa 78 Millionen Menschen mit HIV infiziert; 39 Millionen Menschen sind bereits an den Folgen gestorben, 2015 waren es weltweit etwa 1,1 Mio. Menschen.
    - Mit fast 70% aller HIV-Neuinfektionen ist Afrika südlich der Sahara am stärksten betroffen.
    - Besonders in Ost-Europa und Zentralasien ist die Zahl der Neuinfektionen deutlich gestiegen, 2015 allein um 190.000.
    - In Deutschland leben heute rund 85.000 Menschen mit HIV.
    - Etwa 30.000 Menschen sind bisher in Deutschland an den Folgen von AIDS gestorben.
    Dies und andere Infos zum Thema: Quelle


    Ansonsten am 1. Dezember:
    2017 - In einer Apotheke am Potsdamer Weihnachtsmarkt wird eine Paketbombe abgegeben. Erpresser fordern vom Paketzusteller DHL eine Millionensumme in der digitalen Währung Bitcoin.

    2016 - Das französische Satiremagazin « Charlie Hebdo » bringt seine erste deutsche Ausgabe auf den Markt. Bereits nach einem Jahr wird sie wieder eingestellt.

    2015 - Die Nato stoppt vorerst den geplanten Truppenabzug aus Afghanistan wegen der angespannten Sicherheitslage im Land.

    2014 - Die Deutsche Annington und die Gagfah, zwei der größten deutschen Immobilienkonzerne, kündigen ihre Fusion an. Ab Herbst 2015 ist Vonovia der neue Name des Unternehmens.

    2013 - Zum Schutz der Honigbiene dürfen Landwirte in der EU Pestizide mit drei umstrittenen Nervengiften nicht mehr großflächig einsetzen.

    2012 - Michael Hanekes Drama « Liebe » gewinnt den Europäischen Filmpreis. Der Österreicher wird in Valetta (Malta) auch für die beste Regie geehrt, seine beiden Hauptdarsteller Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant als beste Schauspieler.

    2011 - Der November 2011 war, nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes (DWD/Offenbach), der trockenste Monat in Deutschland seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1881.

    2008 - Der künftige US-Präsident Barack Obama nominiert die frühere First Lady Hillary Clinton als neue Außenministerin.

    1998 - Der amerikanische Mineralölkonzern Exxon übernimmt Mobil Oil. Durch die Fusion zur Exxon Mobil Corporation entsteht der bis dahin größte Ölkonzern der Welt.

    1993 - Der Kölner Musikfernsehkanal « Viva » geht auf Sendung.

    1990 - Beim Bau des Eurotunnels erfolgt der Durchbruch. Zum ersten Mal seit der letzten Eiszeit kann man trockenen Fußes vom europäischen Festland nach Großbritannien gehen.

    1982 - Das Album Thriller von Michael Jackson erscheint. Es wird das meistverkaufte Album der Musikgeschichte.

    1978 - Der Arlberg-Tunnel, der bis dahin mit 14 Kilometern längste Straßentunnel Österreichs, wird eröffnet.

    1974 - In Hagen wird die erste und bislang einzige deutsche Fernuniversität gegründet.

    1968 - Das Genthiner Waschmittelwerk bringt in der DDR ein neues Vollwaschmittel auf den Markt: »Spee™« (SPEzialEntwicklung). Verbesserte »waschaktive Substanzen« sowie Bleichmittel sorgen für weißere Wäsche. Bis zur Wende hat »Spee™« in der DDR einen Marktanteil von 80 Prozent. Das Genthiner Werk wurde am 26. April 1921 gegründet. Ab März 1923 werden hier die ersten Marken - Persil™, Imi™ und Ata™ - produziert. 1949 wandelt man den Betrieb in das »VEB Waschmittelwerk« um. 1990 wird das Werk von der Firma Henkel KGaA übernommen, die Spee™ inzwischen bundesweit vermarktet.

    1959 - In Washington erfolgt die Unterzeichnung des Antarktis-Vertrages, der am 23. Juni 1961 in Kraft tritt. Die Regierungen Argentiniens, Australiens, Belgiens, Chiles, der Französischen Republik, Japans, Neuseelands, Norwegens, der Südafrikanischen Union, der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, des Vereinigten Königreichs Großbritanniens, Nordirland und der Vereinigten Staaten von Amerika verpflichten sich darin zur ausschließlich friedlichen Nutzung der Antarktis. Bis 2041 soll kein Abbau von Bodenschätzen stattfinden, auf den Test von Kriegswaffen soll verzichtet werden.

    1958 - In Ludwigsburg (Baden-Württemberg) nimmt die Zentrale Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen ihre Arbeit auf.

    1955 - Die schwarze Bürgerrechtlerin Rosa Louise Parks (1913-2005) wird in Montgomery, Alabama (USA) verhaftet, als sie sich weigert, im Bus ihren Sitzplatz im vorderen Teil eines Busses für einen Weißen freizugeben. Damit verstößt sie gegen das zu dieser Zeit noch geltende Recht in Montgomery. Ihr Protest löst einen 382 Tage dauernden Boxkott der öffentlichen Verkehrsmittel durch Schwarze aus. Der »Montgomery Bus Boycott« gilt - neben den Protesten im Fall Emmett Till (1941-1955, im August 1955 ermordet) - als Beginn der schwarzen Bürgerrechtsbewegung. Rosa Parks stirbt am 24. Oktober 2005.

    1955 - Dig, Dag und Digedag, kurz die »Digedags« , sind die Helden des ersten DDR-Comicheftes »Mosaik« . Von 1955 bis 1975 erleben sie Abenteuer in der Südsee, bei den Römern, im Weltraum, bei den Rittern, in Amerika und im Orient. Schöpfer der Figuren ist der Zeichner Hannes Hegen (*16.05.1925).

    1953 - Hugh Hefner gibt die erste Nummer des Playboy in einer Auflage von 70.000 Exemplaren heraus. Marilyn Monroe (1926-1962) ist das Covergirl der ersten Ausgabe des Männermagazins.

    1946 - Mit der Verfassung des Landes Hessen tritt die erste Landesverfassung in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg in Kraft. Sie enthält bis heute als einzige Landesverfassung die (wirkungslose) Erlaubnis der Todesstrafe.

    1946 - Aufstellung der Grenztruppen der DDR als »Deutsche Grenzpolizei« durch die sowjetische Militäradministration in Deutschland (SMAD). Aufgabe ist die Überwachung der Außengrenzen der DDR. Zunächst sind die Grenztruppen dem DDR-Innenministerium, ab 1956 dem Ministerium für Staatssicherheit unterstellt. Von 1961 bis 1973 sind sie offizieller Bestandteil der Nationalen Volksarmee (NVA), 1974 erhalten sie einen (eigenständigen) Sonderstatus innerhalb der NVA.

    1925 - Deutschland und die Siegermächte des Ersten Weltkriegs unterzeichnen in London die am 16. Oktober in Locarno ausgehandelten Verträge von Locarno, mit denen die Beziehungen zwischen den Staaten normalisiert werden sollen. Deutschland erkennt darin die im Friedensvertrag von Versailles festgelegte Westgrenze an.

    1918 - Das «Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen » wird proklamiert. Zahlreiche einflussreiche Gruppierungen verweigern dem neuen Staat jedoch ihre Anerkennung.

    1876 - Das erste städtische Rohrpostnetz Deutschlands wird in Berlin eingerichtet. Es hat zunächst eine Gesamtlänge von 26 Kilometern und wird später auf fast 300 Kilometer ausgebaut.

    Geburtstage:

    Detlev Buck - 56, deutscher Schauspieler und Regisseur ( Karniggels, 1991, Männerpension, mit Til Schweiger, Marie Bäumer und Heike Makatsch),
    Treat Williams - 67, amerikanischer Schauspieler; Besonders bekannt machte ihn die Rolle des Berger in Miloš Formans Film Hair, welche ihm eine Nominierung für den Golden Globe Award als Bester Nachwuchsdarsteller einbrachte. Ironischerweise verprügelte er den Produzenten des Films, um ihn zu überreden, ihm die Rolle des Hippies zu übergeben,
    Bette Midler - 73, amerikanische Sängerin, Schauspielerin und Komikerin (Zoff in Beverly Hills, mit Richard Dreyfuss und Nick Nolte, Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone, mit Danny DeVito) und
    Woody Allen - 83, einer der bedeutendsten Filmregisseure unserer Zeit. Er wurde 23 Mal für den Oscar nominiert und erhielt die Auszeichnung viermal: 1978 für Der Stadtneurotiker in den Sparten Bester Regisseur und Bestes Drehbuch, 1986 mit Hannah und ihre Schwestern und 2012 mit Midnight in Paris jeweils für das beste Drehbuch. Allen nahm die Auszeichnungen nie persönlich entgegen

    Quellenangaben
     
  12. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Sonntag, 2. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Advent! - Einen schönen solchen wünsche ich euch!
    https://s15.directupload.net/images/181202/h5446do6.jpg
    Etwa heute vor zwei Jahren brachte Papst Franziskus eine CD raus, nicht mit andächtigen Tönen, sondern mit Rockmusik zu Auszügen aus seinen Predigten. Das rief seinerzeit schon Aufsehen hervor, aber seitdem hat man nicht mehr viel davon gehört. "Die Stücke, wie immer man sie auch stilistisch einordnen möchte, stehen im Prinzip für sich alleine, Franziskus wird dazu eingeblendet. Glockenhelle Chöre, eine engelsgleiche Mädchenstimme oder ein sanftes männliches Organ: Alles schön sakral gehalten, sonst wären die Worte des Papstes noch weiter von der Musik entfernt als ohnehin schon." schreibt ein Kritiker bei laut.de und trifft damit sicher den Nagel auf den Kopf. Wer sie (noch) hat - jetzt wäre mal wieder Zeit zum Auflegen!
    Schönen Sonntag!

    Und dies noch:
    => Rechnungshof moniert jahrelange Misswirtschaft bei Bundeswehr-Firma: Erneuter Ärger um die Ausstattung der Bundeswehr: Zumindest im IT-Bereich soll ein Bundeswehr-Dienstleister seit Jahren Geld verprasst haben, moniert der Bundesrechnungshof laut einem Medienbericht.

    => Putin hält Frieden mit Kiew für ausgeschlossen: Russlands Präsident Wladimir Putin gibt der ukrainischen Regierung die Schuld an der Konfrontation auf dem Schwarzen Meer: "Solange sie an der Macht ist, werden Tragödien dieser Art und der Krieg andauern."

    => Papst bezeichnet Homosexualität als Modeerscheinung: Papst Franziskus spricht sich zwar immer wieder gegen Diskriminierung von Schwulen aus - in der Kirche aber will er sie nicht haben. Homosexuelle Menschen im Klerus seien eine "sehr ernste Angelegenheit".

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181202/4iqj8lbb.jpg

    Heute ist Internationaler Tag für die Abschaffung der Sklaverei
    Sklaverei? Eine Sache aus der Antike. Oder zumindest noch aus der Zeit vor dem amerikanischen Bürgerkrieg. Offiziell ist Sklaverei tatsächlich längst abgeschafft. Doch der Eindruck, das Bewusstsein trügt. Noch heute schätzt die Organisation "terre des hommes" die Zahl der Betroffenen weltweit auf mindestens zwölf Millionen, diese Zahl wurde unlängst auch von den Vereinten Nationen bestätigt. Tatsächlich werden auch in der Gegenwart noch Menschen wie Ware gehandelt und zur Arbeit gezwungen. Die Definition: Unter Sklaverei versteht man heute verschiedene "Formen der Unfreiheit" wie Kinderarbeit, Zwangsprostitution und wirtschaftliche Ausbeutung. Am Schicksal der Betroffenen ändern die unterschiedlichen Begriffe nicht viel.
    Hier kannst du deinen persönlichen "Sklavenfußabdruck" ausrechnen lassen, die Zahl der Menschen, die für dich indirekt als Sklaven arbeiten. Vergleichbar mit der Berechnung des CO2- Fußabdruckes wird hier anhand von Lebensgewohnheiten und Konsumverhalten eine Zahl generiert.


    Außerdem ist in Laos und in den Vereinigten Arabischen Emiraten noch Nationalfeiertag

    ... und in den USA ist Tag der Krapfen

    Und weil heute gedenkmäßig mal wieder wenig los ist, kann man ein paar Sätze über den Advent verlieren:
    Der Name Advent, stammt von dem lateinischen „Adventus“ ab und bedeutet so viel wie „Ankunft“. Der griechische Begriff epipháneia (Erscheinung) ist eng damit verbunden und bedeutete im Römischen Reich die Ankunft oder Anwesenheit eines Amtsträgers, Königs oder Kaisers, aber auch die Ankunft eines Gottes im Tempel. Es gibt vier Adventssonntage, der Erste liegt immer zwischen dem 27. November und dem 3. Dezember. Der vierte Advent ist der letzte Sonntag vor Heiligabend. In der evangelischen und katholischen Kirche beginnt das neue Kirchenjahr am 1. Adventssonntag. Für Glaubensanhänger bedeutet die Vorweihnachtszeit, sich auf die Geburt von Jesus von Nazareth vorzubereiten, dessen Höhepunkt dann am 24. Dezember die Geburt selbst ist. Die christliche Kirche feiert damit auch die Menschwerdung Gottes. Ursprünglich war die Adventszeit eine Zeit des Fastens, ähnlich dem des Ramadans bei den Muslimen. Sie wurde auf die Tage zwischen dem 11. November und dem 06. Januar festgelegt. In dieser Zeit durfte weder getanzt noch aufwendig gefeiert werden, nur sogenannte stille Trauungen, also ohne Feierlichkeiten, waren erlaubt. Seit 1917 wird von der katholischen Kirche das Adventsfasten, nicht mehr verlangt.


    Ansonsten am 2. Dezember:
    2016 - Edeka und Rewe einigen sich nach langem Streit über die Aufteilung der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann mit 15.000 Mitarbeitern.

    2015 - Nach der Geburt seiner Tochter kündigt Facebook-Chef Mark Zuckerberg an, langfristig über eine Stiftung 99 Prozent seiner Anteile am Unternehmen für wohltätige Zwecke zu spenden. Nach damaligem Aktienkurs wären dies 45 Milliarden US-Dollar.

    2014 - Die europäischen Raumfahrtminister stimmen bei der Ministersitzung der Europäischen Weltraumorganisation Esa in Luxemburg dem Bau der neuen Ariane-6-Trägerrakete zu.

    2013 - Mit dem Rückkauf der Anteile für die Berliner Wasserbetriebe setzt der Berliner Senat den Wunsch aus einem Volksentscheid um.

    2012 - Die letzten vier Seeleute der "MT Gemini", die vor 19 Monaten von somalischen Piraten entführt wurden, sind wieder frei.

    2011 - Der Zugang zu Behördenauskünften über Lebensmittel und andere Produkte soll einfacher werden. Der Bundestag beschließt eine entsprechende Änderung des Verbraucher-Informationsgesetzes.

    2008 - Die neue große Koalition in Österreich unter Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) nimmt ihre Arbeit auf.

    2003 - Das 1994 nachgewiesene chemische Element 110 wird in Darmstadt von der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) offiziell auf den Namen "Darmstadtium" (Ds) getauft.

    1999 - Nordirland erhält nach 27 Jahren unter direkter britischer Herrschaft seine Autonomie wieder. Eine Regionalregierung aus protestantischen und katholischen Parteien nimmt die Arbeit auf.

    1998 - Wirtschaftlich abhängige Mitarbeiter einer Firma gelten auch dann als Arbeitnehmer, wenn sie im Beschäftigungsvertrag als Selbstständige bezeichnet werden. Dies entscheidet der Bundesgerichtshof zur sogenannten Scheinselbstständigkeit.

    1994 - In Frankfurt am Main wird erstmals im deutschen Bundesgebiet ein Drogenkonsumraum für Heroinsüchtige auf Basis des Betäubungsmittelgesetzes eingerichtet.

    1993 - Sondereinheiten der kolumbianischen Polizei erschießen den Chef des Medellin-Drogenkartells, Pablo Escobar, in seinem Versteck in Medellin.

    1990 - Im vereinigten Deutschland findet parallel zur ersten gesamtdeutschen Wahl seit Ende des Zweiten Weltkriegs die erste Gesamtberliner Wahl seit 1946 statt. Beide Wahlen werden unter dem Eindruck der deutschen Wiedervereinigung von der CDU gewonnen. Die SPD mit Oskar Lafontaine als Spitzenkandidat erreicht lediglich 33,5 Prozent der Stimmen. Die christlich-liberale Koalition mit Bundeskanzler Helmut Kohl wird bestätigt, er wird am 17. Januar 1991 zum ersten gesamtdeutschen Bundeskanzler gewählt.

    1984 - Im indischen Bhopal kommt es in einer Pestizidfabrik der US-amerikanischen Union Carbide zu einem verheerenden Giftgasunfall. 40 Tonnen eines hochgiftigen Gasgemischs können entweichen. 8.000 Menschen sterben direkt, im Verlauf der nächsten 20 Jahren sterben weitere 20.000 Menschen an Folgekrankheiten.

    1983 - Die Immunität des deutschen Bundeswirtschaftsministers Otto Graf Lambsdorff wird auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft aufgehoben. Sie ermittelt im Rahmen der Flick-Affäre.

    1982 - In Salt Lake City (US-Bundesstaat Utah) setzt der amerikanische Herzchirurg William de Vries erstmals einem Menschen ein Kunstherz ein.

    1973 - In Deutschland gilt an diesem Tag ein Sonntagsfahrverbot auch für den PKW-Verkehr.

    1956 - Fidel Castro und Ernesto „Che“ Guevara landen mit 80 Revolutionären der Movimiento 26 de Julio mit der Motoryacht Granma im Osten Kubas. Damit beginnt der Guerillakrieg der Kubanischen Revolution gegen Diktator Fulgencio Batista.

    1953 - Der CDU-Politiker Kurt Sieveking wird als Nachfolger von Max Brauer (SPD) zum Ersten Bürgermeister von Hamburg gewählt.

    1946 - Mit der Unterzeichnung des Internationalen Übereinkommens zur Regelung des Walfangs durch 42 Nationen in Washington DC wird die Internationale Walfangkommission (IWC) gegründet.

    1942 - Kernphysiker setzen unter der Tribüne des Stadions der Universität Chicago (USA), im »Chicago Pile« genannten Reaktor, die erste kontrollierte nukleare Kettenreaktion in Gang. Das Forscherteam - vorwiegend emigrierte Europäer - unter dem italienischen Physiker Enrico Fermi (1901-1954) arbeitet unter strengster Geheimhaltung. Im Auftrag der US-Regierung soll bei dem »Manhattan-Projekt« die Entwicklung einer Atombombe erforscht werden. Die erste Zündung einer Atombombe findet am 16. Juli 1945 statt.

    1936 - Der Schriftsteller Thomas Mann wird durch das nationalsozialistische Regime ausgebürgert. Auf der im Völkischen Beobachter veröffentlichten Ausbürgerungsliste stehen der Name des Schriftstellers, seiner Frau und seiner jüngeren Kinder auf der Liste Nummer Sieben. Seine älteren Kinder Erika und Klaus Mann waren bereits ausgebürgert worden. Für Thomas Mann kam dieser Schritt nicht unerwartet, er war bereits in die Schweiz emigriert, später geht er nach Kalifornien. Beim Regierungsantritt Hitlers 1933 befand sich Thomas Mann auf einer Vortragsreise durch Holland, Belgien und Frankreich und entschließt sich, zunächst nicht nach Deutschland zurückzukehren.

    Geburtstage:

    Britney Spears – 37, amerikanische Popsängerin (u. a. „Baby One More Time“ 1998, „Oops!… I Did It Again“ 2000),
    Nelly Furtado – 40, portugiesisch-kanadische Pop-Sängerin (u. a. „Força“ 2004, „Maneater“ 2006, „All Good Things (Come to an End)“ 2006) und Grammy-Preisträgerin,
    Yvonne Catterfeld - 39, deutsche Schauspielerin und Sängerin ("Für Dich")
    Monica Seles – 45, jugoslawisch-amerikanische Tennisspielerin, die mit neun Grand-Slam-Titeln (1990-1996) und als mehrjährige Weltranglistenerste Anfang der 1990er-Jahre eine der erfolgreichsten Sportlerinnen im Tennis ist,
    Jan Ullrich – 45, ehemaliger deutscher Profi-Radsportler, der als erster und bisher einziger Deutscher das Radrennen „Tour de France“ (1997) gewinnen konnte,
    Christine Westermann – 70, deutsche Journalistin, Moderatorin (u. a. WDR-TV-Sendungen „Aktuelle Stunde“ 1983-2002, „Zimmer frei!“ seit 1996 mit Götz Alsmann) und Autorin.

    Quellenangaben
     
  13. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Montag, 3. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    http://fs5.directupload.net/images/171203/temp/4dlbstam.jpg
    .... gehabt zu haben!
    Heute in 4 Wochen haken wir das Jahr 2018 ab. Heute haken wir leider erstmal das Wochenende ab und widmen uns einer neuen Arbeitswoche, die uns zu warm aber auch leider zu nass daherkommt.
    Macht das beste draus!

    => Hunderttausende Euro Sachschaden am Triumphbogen: Eine Napoleon-Büste enthauptet, Kunstgegenstände zerschlagen und Wände voller Graffitis: Die "Gelbwesten"-Proteste am Triumphbogen in Paris sind eskaliert. Besucher können das Monument vorerst nicht besuchen.

    => Ökonomen kritisieren Merz' Aktien-Vorstoß: Friedrich Merz - Chefaufseher beim Milliarden-Investor Blackrock - will Aktienkäufer steuerlich begünstigen. Das soll die Altersvorsorge der Deutschen stabilisieren. Wirtschaftswissenschaftler widersprechen.

    => Österreich will Plastiksackerl ab 2020 verbieten: ÖVP und FPÖ wollen in Österreich sämtliche Plastiktüten aus dem Handel nehmen - um der Wegwerfgesellschaft Einhalt zu gebieten. Die Wirtschaft murrt, obwohl es nur der weitergefasste Vollzug einer EU-Richtlinie ist.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181203/nrs7kjl6.jpg

    Gestern Abend begann der Chanukka,
    das achttägige jüdische Lichterfest. Die Juden gedenken an Chanukka (hebräisch: Weihung) der Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem im Jahr 165 vor der christlichen Zeitrechnung. Damals hatte es einen Aufstand der Makkabäer gegeben, der sich gegen hellenisierte Juden und makedonische Seleukiden richtete. Mit dem Sieg der Makkabäer wurde der jüdische Tempeldienst wiedereingeführt. Vorher war es für die Juden verboten gewesen, religiöse Gebote zu befolgen oder die Tora zu lernen.
    Der Überlieferung nach war in dem Tempel nur noch geweihtes Öl für einen Tag zu finden. Um neues geweihtes Öl herzustellen, brauchte es aber acht Tage. Trotzdem entschied man sich, den siebenarmige Leuchter, die Menora, zu entzünden – und er brannte ganze acht Tage lang.
    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier entzündete an Europas größtem Chanukka-Leuchter vor dem Brandenburger Tor in Berlin am Sonntag das erste Licht an einem zehn Meter hohen Leuchter.


    Heute ist Tag der Behinderten,
    ein von den Vereinten Nationen ausgerufener Gedenktag, der das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Probleme von Menschen mit Behinderung wachhalten und den Einsatz für die Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern soll. Er wurde erstmals im Jahr 1993 begangen. Im Dezember fand eine Umbenennung in den "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung" statt.

    Außerdem ist in Amerika Nationaler Dach-über-dem-Kopf-Tag
    Dabei geht's weniger um Flach- oder Satteldach, wie groß die Hütte ist, spielt sicher auch keine Rolle, vielmehr soll man schätzen lernen, dass man Haus und Familie hat, Wo man Schutz, Wärme und Geborgenheit findet; es gibt genug andere Erfahrungen ....

    Im Baskenland ist heute Tag der baskischen Sprache
    Die baskische Sprache - Eigenbezeichnung Euskara - wird im Baskenland, der spanisch-französischen Grenzregion an der Atlantikküste gesprochen. Das Baskische ist nach dem überwiegenden Urteil der einschlägigen Forschung mit keiner anderen bekannten Sprache genetisch verwandt. Es ist also eine sogenannte isolierte Sprache, während alle anderen heutigen Sprachen Europas zu einer größeren Sprachfamilie gehören: entweder zu den indogermanischen, den uralischen, den Turksprachen oder den semitischen Sprachen.

    Ansonsten am 3. Dezember:
    2017 - Nach Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs suspendiert die New Yorker Metropolitan Opera ihren Star-Dirigenten James Levine.

    2015 - Dänemark rückt weiter weg von der EU: Bei einem Referendum stimmen die Dänen mehrheitlich gegen die Abschaffung ihrer Sonderregeln in der europäischen Rechtspolitik.

    2014 - Der deutscher Asteroidenlander « Mascot » startet an Bord einer japanischen Sonde ins All. Er soll nach etwa vier Jahren Flug den Asteroiden « 1999 JU3 » erreichen und abgesetzt werden.

    2013 - Die Bundesländer stellen ihren NPD-Verbotsantrag beim Bundesverfassungsgericht. Der gemeinsame Antrag des Bundesrats sei "sehr gut begründet" und "Dokument und Ausweis wehrhafter Demokratie", erklärte Landesinnenminister Andreas Breitner (Schleswig Holstein). Die Aussichten auf Erfolg der Aktion werden zum Teil als eher mäßig eingeschätzt.

    2013 - Im fünften weltweiten Pisa-Schultest der OECD behaupten sich die 15-jährigen Schüler in Deutschland im oberen Mittelfeld. Eindeutige Sieger sind erneut die Schüler aus den asiatischen Regionen Shanghai, Singapur, Hongkong und Taipeh.

    2012 - Die Euro-Finanzminister geben 39,5-Milliarden-Euro als Hilfe für die maroden Banken Spaniens frei.

    2012 - Nach einem Fußballspiel von Amateuren in Almere bei Amsterdam prügeln und treten Jugendliche einen Linienrichter zu Tode.

    2008 - Knapp 100 Staaten unterzeichnen in Oslo ein Abkommen über das Verbot von Streubomben - allerdings fehlen einige der wichtigsten Hersteller und Anwender.

    2003 - Forscher des Robert-Koch-Instituts in Berlin haben einen neuen BSE-Test für lebende Tiere entwickelt. Sie bedienen sich eines analytischen Standardverfahrens, der so genannten Fourier-Transform Infrarot Spektroskopie.

    1998 - Die Bonner Parteien bekommen zukünftig mehr Geld für ihre Arbeit. Die Staatszuschüsse werden von 230 auf 245 Millionen Mark angehoben beschließt der Bundestag.

    1994 - Sony bringt die erste Version der Spielkonsole « PlayStation » in Japan auf den Markt.

    1991 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen wählt als ersten Vertreter einer afrikanischen Nation den Ägypter Boutros Boutros-Ghali zum neuen Generalsekretär. Er tritt sein Amt am 1. Januar 1992 an und folgt auf den Peruaner Javier Pérez de Cuéllar.

    1989 - SED-Politbüro und SED-Zentralkomitee erklären ihren Rücktritt. Ein großer Teil der ehemaligen Staats- und Parteiführung der DDR wird aus der SED ausgeschlossen.

    1989 - Gipfeltreffen zwischen George H. W. Bush und Michail Gorbatschow. Dieses Gipfeltreffen zwischen USA und der Sowjetunion beendet den kalten Krieg.

    1984 - Nach einer Explosion in einer Pflanzenschutzmittelfabrik des US-amerikanischen Konzerns »Union Carbide« im indischen Bhopal (im zentralindischen Unionsstaat Madhya Pradesh) strömen hochgiftige Gase ins Freie. 8.000 Menschen sterben sofort, weitere 15.000 bis 25.000 an den Spätfolgen (genaue Zahlen sind nicht bekannt). Bis zu 500.000 Menschen werden verletzt, viele von ihnen verlieren durch die ätzenden Dämpfe ihr Augenlicht.

    1967 - Dem südafrikanischen Chirurgen Christiaan Barnard gelingt am Groote Schuur Hospital in Kapstadt die erste Herztransplantation bei einem Menschen. Louis Washkansky erhält das Herz des 25-jährigen Unfallopfers Denise Darvall. Trotz gelungener Operation verstirbt der Patient am 21. Dezember an einer Lungenentzündung.

    1965 - Die im Axel-Springer-Verlag erscheinende Fernsehzeitschrift »HÖRZU« stiftet zum 15-jährigen Bestehen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens den Fernsehpreis »Goldene Kamera« . Die erste Gala findet am 25. Januar 1966 im Hotel »Vier Jahreszeiten« in Hamburg statt. Vorbild für den von dem Künstler Wolfram Beck geschaffenen Preis ist die Farnsworth-Kamera, die erste elektronische Kamera der Welt.

    1964 - Bei der Räumung des besetzten Verwaltungsgebäudes der Universität von Kalifornien in Berkeley werden 773 Studierende, die sich im Free Speech Movement vereinigt haben, verhaftet. Tausende Studierende solidarisieren sich daraufhin mit den Festgenommenen, ebenso wie 800 Professoren, die sich für die Zahlung der Kaution entscheiden.

    1950 - Ursprünglich als Parodie auf die amerikanischen Comics gedacht, wird »Meisterdetektiv Nick Knatterton« , der am 3. Dezember 1950 erstmals in der Zeitschrift »Quick« erscheint, selbst zu einer beliebten Figur. Seine Abenteuer, die häufig politische Anspielungen enthalten, werden von 1950-1959 in der »Quick« veröffentlicht. »Vater« von Nick Knatterton, dem »Beschützer der Verfolgten, Schrecken der Unterwelt, Sports- und Gentleman und Held ungezählter Abenteuer«, ist der Zeichner Manfred Schmidt (1913-1999)

    1938 - Auf Anordnung von Polizeichef Heinrich Himmler müssen alle jüdische Bürger in Deutschland ihre Führerscheine abgeben.

    1903 - Auf der Internationalen Sanitätskonferenz in Paris wird eine Seuchenkonvention mit Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Pest, Cholera und Gelbfieber verabschiedet.

    Geburtstage:
    Katarina Witt – 53, ehemalige deutsche Eiskunstläuferin und mit zwei Goldmedaillen (1984, 1988) eine der erfolgreichsten Eiskunstläuferinnen in der Geschichte der Olympischen Spiele sowie vierfache Weltmeisterin (1984/85, 1987/88),
    Ozzy Osbourne – 70, britischer Rockmusiker (als Solokünstler und u. a. als Leadsänger der Band „Black Sabbath“ 1968–1979), der als „Godfather of Metal“ gilt,
    Alice Schwarzer – 76, die bekannteste zeitgenössische deutsche Feministin, Gründerin und Herausgeberin der Frauenzeitschrift „Emma“,
    Jean-Luc Godard – 88, französischer Filmregisseur der 1960er-Jahre, in denen er Filme wie „Außer Atem“ (1960), „Die Verachtung“ (1963) und „Weekend“ (1967) drehte
    außerdem Nino Rota – 107 (†67), italienischer Komponist, der zahlreiche berühmte Filmmusiken komponierte (u. a. „La Strada“ 1954, „La dolce vita“ 1960, „Der Pate“ 1972) und Oscar-Preisträger.

    Quellenangaben
     
  14. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Dienstag, 4. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    https://s15.directupload.net/images/181204/xv7hajy3.jpg
    Heute öffnen wir schon das 4. Türchen im Adventskalender;
    draußen ist es novembrig grau, aber zumindest trockener als gestern.
    Angenehmen Dienstag!

    => Hunderte gesuchte Rechtsextremisten auf freiem Fuß: 467 Rechtsextremisten werden in Deutschland laut einem Zeitungsbericht per Haftbefehl gesucht - vollstreckt werden können diese aber nicht. Der Grund: Die Beschuldigten sind nicht ausfindig zu machen.

    => Boris Becker will kein Diplomat mehr sein: Der frühere Tennisstar Becker zieht seinen Anspruch zurück, er könne vor Gericht nicht mehr belangt werden, weil er Attaché der Zentralafrikanischen Republik in Brüssel sei. Damit läuft das Insolvenzverfahren in London weiter.

    => EU-Bischöfe unterstützen Migrationspakt: Katholisch geprägte Länder wie Österreich oder Polen lehnen den Uno-Migrationspakt ab. Nun haben Bischöfe in Europa für das Dokument geworben - für das "gemeinsame Wohl der Mitmenschlichkeit".

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181204/2ckua96r.jpg

    Heute ist Barbaratag,
    der Gedenktag an Barbara von Nikomedien, die im 3. Jahrhundert als Märtyrerin in Nikomedia (Kleinasien) gestorben ist. Die heilige Barbara ist eine der Vierzehn Nothelfer und gilt als Schutzpatronin der Geologen, der Sterbenden, Helferin gegen Blitz- und Feuersgefahr, der Artillerie, Patronin der Bergleute, der Schlesier, der Gefangenen, der Glöckner, der Architekten und der Helfer des Technischen Hilfswerks (THW).
    Traditionell werden an diesem Tag Barbarazweige geschnitten. Je nach Gegend und Brauchtum werden Kirsch-, Apfel-, Birke-, Haselnuss-, Rosskastanien-, Pflaumen-, Holunder-, Rotdorn- oder Forsythienzweige verwendet. Sie sollen bis zum Heiligen Abend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit ein wenig Licht in die Wohnung bringen.


    Heute beginnt der Aktivitätszeitraum für die Geminiden,
    den stärksten Meteorstrom des Jahres mit einem Maximum um den 14. Dezember.
    Radiant (der Punkt am Himmel, aus dessen Richtung die Schnuppen zu kommen scheinen): Sternbild Zwillinge
    Die Geminiden sind besonders eindrucksvoll, weil sie viele helle, typischerweise gelb-weiß leuchtende Meteore hervorbringen. Da der Radiant Mitte Dezember der Sonne am Himmel gegenübersteht, ist er während der gesamten Nacht über dem Horizont zu finden. Die Höchststellung wird kurz nach Mitternacht erreicht. Deshalb lassen sich die Geminiden im Gegensatz zu anderen Meteoren auch schon in den Abendstunden beobachten.
    Die hellsten Meteore erscheinen typischerweise erst nach dem Maximum, während davor die schwächeren Objekte dominieren. Innerhalb des Meteorstroms (und damit der verursachenden Umlaufbahn der Teilchen) ist demnach eine Sortierung der Partikelgrößen erfolgt. Der Anstieg zum Maximum der Aktivität erfolgt recht langsam über mehrere Tage hinweg, der Abstieg dann aber ziemlich rasch.
    Die Aktivität der Geminiden hat sich in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich erhöht und übertrifft inzwischen jene der Perseiden im August (diese werden allerdings wegen der wärmeren Jahreszeit viel häufiger beobachtet). Bei durchschnittlichen Beobachtungsbedingungen sind es am 13. und 14. Dezember etwa 30 bis 60 pro Stunde.


    Außerdem ist heute Zieh-braune-Schuhe-an-Tag und Santa-macht-eine-Liste-Tag, beides "Gedenktage", die jeglicher besonderen Grundlage entbehren und eine ähnliche Bedeutung haben wie der Erst-Spinat-und-dann-gibt's-Pudding-Tag.

    Ansonsten am 4. Dezember:
    2016 - Im dritten Anlauf wählen die Österreicher den früheren Grünen-Vorsitzenden Alexander Van der Bellen zum neuen Bundespräsidenten.

    2015 - Der Bundestag billigt mit großer Mehrheit den Einsatz der Bundeswehr gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien und im Irak.

    2014 - Der Bundestag verabschiedet strengere Regeln für die strafbefreiende Selbstanzeige von Steuersündern.

    2013 - Die EU-Kommission bestraft mehrere Finanzinstitute wegen der Manipulation von Zinssätzen mit Rekordbußen von insgesamt 1,7 Milliarden Euro. Darunter ist auch die Deutsche Bank mit einer Strafe von 725 Millionen Euro.

    2012 - Auf dem Bundesparteitag der CDU in Hannover wird Angela Merkel mit rund 97 Prozent der Stimmen als Partei-Vorsitzende wiedergewählt.

    2012 - Der Katzenbergtunnel an der Bahnstrecke Karlsruhe-Basel wird eröffnet. Er ist mit 9,4 Kilometern nach Bahnangaben der bis dahin längste aus zwei Röhren bestehende Eisenbahntunnel in Deutschland.

    2011 - Zwei Weltkriegsbomben im Rhein bei Koblenz werden entschärft. Rund 45 000 Einwohner mussten ihre Häuser verlassen.

    2003 - Mit einem Standard-PC der Michigan State University identifiziert der Student Michael Shafer die 6 320 430 Stellen lange Zahl « 2 hoch 20 996 011 minus 1 » als neue größte Primzahl.

    1998 - Der italienische Regisseur und Schauspieler Roberto Benigni gewinnt in London mit seinem Film « Das Leben ist schön » (« La vita e bella ») den Europäischen Filmpreis 1998.

    1997 - Die Londoner Konferenz über Nazigold geht zu Ende. Die Rückgabe eines noch vorhandenen Goldbestandes von 5,5 Tonnen in alliierter Verwaltung an Holocaust-Geschädigte findet keine allgemeine Zustimmung.

    1980 - Nach dem Tod des Schlagzeugers John Bonham am 25. September geben Led Zeppelin ihre Auflösung bekannt.

    1974 - Der französische Schriftsteller Jean Paul Sartre besucht im Gefängnis Stuttgart-Stammheim den inhaftierten RAF-Terroristen Andreas Baader.

    1971 - Während eines Konzerts von Frank Zappa & the Mothers in Montreux bricht Feuer aus – das Ereignis inspiriert Deep Purple zu Smoke on the Water.

    1964 - Wie von Bundeskanzler Konrad Adenauer bereits 1962 angekündigt, beschließt der deutsche Bundestag am 4. Dezember 1964 einstimmig die Einrichtung einer Stiftung mit dem Namen »STIFTUNG WARENTEST« mit Sitz in Berlin. Stifterin und Satzungsgeberin ist die Bundesrepublik Deutschland. Im April 1966 erscheint die erste Ausgabe der Zeitschrift »test« . Seit Oktober 1968 gibt es die bekannten test-Qualitätsurteile - von »sehr gut« bis »nicht zufriedenstellend« .

    1964 - Mit dem moderierenden Entertainer Lou van Burg beginnt im ZDF zum ersten Mal die Spielshow Der goldene Schuß.

    1963 - Auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil wird beschlossen, dass die katholische Messe in der jeweiligen Landessprache gehalten werden darf.

    1948 - Im West-Berliner Stadtteil Dahlem wird die Freie Universität (FU) offiziell eröffnet.

    1945 - Dem entlassenen Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer wird von der britischen Militärregierung die zuvor von ihr verbotene politische Betätigung wieder erlaubt.

    1914 - Der mexikanische Revolutionär Francisco «Pancho » Villa erobert mit seinen Truppen die Hauptstadt Mexiko-Stadt.

    1915 - In Atlanta (Georgia) wird der Ku-Klux-Klan neu gegründet. Der rassistische Geheimbund richtet sich gegen Farbige, Juden, Katholiken und Gewerkschaften

    Geburtstage:

    Charly Hübner - 46, deutscher Schauspieler (« Unter Nachbarn », Polizeiruf)
    Ulf Kirsten – 53, ehemaliger deutscher Fußballspieler bei Dynamo Dresden (1983–1990) und Bayer 04 Leverkusen (1990–2003) sowie in der Nationalmannschaft der DDR (1985–1990) und BRD (1992–2000), der als sehr erfolgreicher Torjäger dreimal Torschützenkönig der Bundesliga wurde (1993, 1997, 1998),
    Nico Hofmann – 59, deutscher Regisseur (u. a. Der Sandmann 1995) und als Produzent sowie Mitgründer der Filmproduktionsfirma „teamWorx“ (1998) Kopf hinter zahlreichen „TV-Event-Produktionen“ (u. a. „Der Tunnel“ 2001, „Dresden“ 2006, „Die Flucht“ 2007),
    und Jeff Bridges – 69, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Die letzte Vorstellung“ 1971, „Den letzten beißen die Hunde“ 1974, „The Big Lebowski“ 1998, „Crazy Heart“ 2009) und Oscar-Preisträger.

    Quellenangaben
     
  15. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Mittwoch, 5. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Die erste Arbeitswochenrunde ist durch; heute sollten Absprachen und Vorbereitungen für den morgigen Nikolaus getroffen werden, zumindest wenn Kids im Spiel sind. Sicher freut sich auch der / die Partner(in) über ein kleines Nikolauspräsent. Also los!

    Neues:
    => US-Aktienkurse fallen ungewöhnlich stark: Die Furcht vor einer Rezession und einer Eskalation des Handelsstreits mit China belasten die US-Börsen. Der Leitindex Dow Jones rauscht an einem einzigen Tag fast 800 Punkte in die Tiefe.

    => Deutsche Hersteller übermitteln Positionsdaten an Chinas Regierung: Chinas Regierung weiß jederzeit, wo Elektroautos von VW, BMW, Daimler und Co. unterwegs sind. Die Hersteller übermitteln permanent sensible Fahrzeugdaten - und geben sich machtlos.

    => Brasilianerin erhält Gebärmutter einer Toten - und bringt gesundes Kind zur Welt: Nachdem Ärzte einer Brasilianerin die Gebärmutter einer Verstorbenen implantiert hatten, wurde sie Monate später schwanger und bekam ein Mädchen. Nach der Geburt wurde der Uterus wieder entfernt.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181205/ybvcr9va.jpg

    Heute ist in Holland Sinterklaas
    Alle holländischen Kinder wissen aus alten Liedern und Kinderreimen, daß Sinterklaas - der Name ist eine Verkürzung von Sint Nikolaas - in Spanien lebt. Warum gerade dort, weiß niemand so genau. In Spanien verbringt er jedenfalls die meiste Zeit des Jahres damit, sich in einem großen roten Buch Notizen über das Verhalten der Kinder zu machen, während sein Knecht, der Zwarte Piet, Geschenke für den nächsten 5. Dezember zusammenträgt. Anfang November besteigt Sinterklaas dann seinen Schimmel, der Zwarte Piet schultert seinen mit Geschenken gefüllten Sack, und zu dritt gehen sie an Bord eines Dampfers, der sie nach Holland bringt. Mitte November legen sie dann an - jedes Jahr in einer anderen Hafenstadt - und werden vom Bürgermeister und einer Abordnung der Bürgerschaft offiziell empfangen. Es folgt ein festlicher Umzug, der vom Fernsehen direkt übertragen wird. So können alle Niederländer den Auftakt zur Nikolauszeit live miterleben.
    Der alte Bischof und sein treuer Diener sind plötzlich überall zugleich. Nachts reiten sie über die Hausdächer. Während Sinterklaas sein Ohr an die Schornsteine legt, um zu hören, ob die Kinder brav sind, sorgt der Zwarte Piet dafür, daß das Heu oder die Möhre, je nachdem, was die Kinder für das Pferd in ihren Schuh am Schornstein gelegt haben, gegen ein kleines Geschenk oder einige Süßigkeiten ausgetauscht wird. Tagsüber arbeiten sie sogar noch härter: Sie besuchen Schulen, Krankenhäuser und Supermärkte, Restaurants, Büros und zahllose Familien in ihren Wohnungen. Piet klingelt an den Türen, wirft Süßigkeiten durch den Türspalt und hinterläßt einen Korb voller Geschenke an der Eingangstür. Da Sankt Nikolaus und der Zwarte Piet natürlich unmöglich überall gleichzeitig sein können, werden die beiden von vielen "Hilfs-Nikolausen" unterstützt, die sich - in der Verkleidung des Bischofs und seines Helfers - im ganzen Land tummeln. Eine (hoffentlich) plausible Erklärung für die Kinder, die sich darüber wundern, wie denn der Nikolaus an verschiedenen Orten zugleich sein kann.
    Aufregung gibt's auch dieses Jahr mal wieder wegen der Figur des Zwarte Piet. Die Rassismus-Arbeitsgruppe der Uno untersucht, ob "Sinterklaas" eine rassistische Figur ist. "Die Arbeitsgruppe kann nicht verstehen, warum Niederländer nicht einsehen, dass dies eine Rückkehr zur Sklaverei ist und dass dieses Fest im 21. Jahrhundert aufhören muss", hatte die Vorsitzende der Kommission, Professorin Verene Shepherd, im Fernsehen gesagt.


    Dann ist heute der Tag des Ehrenamtes,
    ein Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er wurde 1985 von der UN mit Wirkung ab 1986 beschlossen. In Deutschland ersetzt er de facto den Tag des Ehrenamts, der früher am 2. Dezember begangen wurde. An diesem Tag wird auch der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an besonders engagierte Personen vergeben.

    Außerdem ist Weltbodentag
    Mit ihm soll ein jährliches Zeichen für die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden gesetzt werden.
    Der Boden ist der oberste Teil der Erdkruste, der praktisch immer auch belebt ist. Nach unten wird der Boden von festem oder lockerem Gestein begrenzt, nach oben meist durch eine Vegetationsdecke sowie die Erdatmosphäre. Dort wo die oberste Erdschicht wasserbedeckt ist, also in Seen, Flüssen und Meeren, spricht man meist eher von Sedimenten als von Böden.
    Böden sind aus erdgeschichtlicher und kulturhistorischer Sicht wertvolle Archive, die oftmals durch Nutzung oder natürliche Prozesse bedroht sind: Sie gilt es zu erfassen und zu erforschen, bevor sie gänzlich verloren sind.


    Außerdem ist heute Badewannen-Party-Tag,
    wieder so'n komischer Gedenktag, bei dem man sich fragt: Was soll das? Beim Suchen nach Hintergründen stößt man im Zusammenhang mit solch skurillen Gedenktagen immer wieder auf die Namen Ruth and Tom Roy.Auf ihr Konto gehen mehr als 70 copyrighted “holidays”, die sie auf einer eigenen website und z.B. im Chase's Calendar of Events (mit CD 80 $) alljährlich veröffentlichen. Bei uns werden ihre besonderen Feiertage immer wieder bei kuriose-feiertage.de erwähnt und beschrieben.

    Schließlich ist heute noch Heisenberg-Tag
    wobei mir als erstes natürlich der böse Walter von Breaking Bad einfällt. Aber der ist wohl nicht gemeint. Dieser Tag feiert den Geburtstag von Werner Karl Heisenberg im Jahr 1901. Heisenberg war ein deutscher Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt. Er formulierte 1927 die nach ihm benannte Heisenbergsche Unschärferelation, die eine der fundamentalen Aussagen der Quantenmechanik trifft - nämlich, dass bestimmte Messgrößen eines Teilchens nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmt werden können. Für die Begründung der Quantenmechanik, deren Anwendung u. a. zur Entdeckung der allotropen Formen des Wasserstoffs geführt hat, wurde er 1932 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet.

    Ansonsten am 5. Dezember:
    2016 - Das Landgericht Traunstein verurteilt den Fahrdienstleiter von Bad Aibling zu dreieinhalb Jahren Haft. Von Handyspielen abgelenkt, habe er fahrlässig den Zusammenstoß zweier Züge mit 12 Toten verursacht.

    2015 - Nach jahrzehntelanger Suche wird vor der Küste Kolumbiens das Wrack eines spanischen Segelschiffs aus dem 18. Jahrhundert entdeckt. Die "San José" sollte Gold und Edelsteine nach Spanien bringen, Schätzungen über den Wert reichen bis zu 17 Milliarden US-Dollar.

    2014 - Der Thüringer Landtag wählt Bodo Ramelow zum bundesweit ersten Ministerpräsidenten der Linken.

    2013 - Orkan "Xaver" fegt über Europa hinweg. Hunderttausende sind ohne Strom, Sturmfluten peitschen auf die Nordseeküste. Mindestens zehn Menschen sterben europaweit bei dem Unwetter.

    2012 - Nach der Kollision mit einem Containerschiff vor der holländischen Küste sinkt der unter der Flagge der Bahamas fahrende Autotransporter "Baltic Ace". Elf der 24 Mann an Bord ertrinken.

    2011 - Afghanistan soll mindestens bis 2024 internationale Hilfe erhalten, aber nicht ohne Gegenleistung: Bei der Afghanistan- Konferenz in Bonn verpflichtet sich die Regierung in Kabul dazu, Korruptionsbekämpfung, demokratische Reformen und den Aufbau einer unabhängigen Justiz voranzutreiben.

    2008 - Der frühere US-Footballstar O.J. Simpson (61) wird in Las Vegas wegen bewaffneten Raubüberfalls zu mindestens 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil setzt sich aus den Mindeststrafen für alle Anklagepunkte zusammen.

    2003 - Die katholische Kirche in Irland entschuldigt sich für den sexuellen Missbrauch Hunderter Kinder durch Geistliche.

    2005 - Die Verkehrsminister der 25 EU-Staaten beschließen die Veröffentlichung Schwarzer Listen mit unsicheren Fluggesellschaften.

    1995 - Die erste Folge der Harald Schmidt Show wird ausgestrahlt.

    1995 - In Brüssel wählen die Außenminister der NATO-Staaten ihren spanischen Amtskollegen Javier Solana einstimmig zum neuen Generalsekretär.

    1993 - Wiens Bürgermeister Helmut Zilk wird bei einem Briefbombenattentat schwer verletzt. Der Politiker verliert drei Finger der linken Hand. Weitere Briefbomben an die Grüne Klubobfrau Petrovic und den Obmann eines slowenischen Kulturvereins werden rechtzeitig abgefangen.

    1988 - Boris Becker gewinnt erstmals das Masters-Turnier in New York.

    1978 - Die Verteidigungsminister der NATO einigen sich in Brüssel auf die Einführung des luftgestützten Frühwarnsystems AWACS.

    1969 - Das US-Magazin Life bringt den Bericht von Seymour Hersh über das Massaker von My Lai vom 16. März 1968 und schockiert damit die Weltöffentlichkeit.

    1961 - Der Lokführer Harry Deterling flieht mit 24 weiteren Personen mit einem Personenzug aus der DDR durch die Grenzsperren nach West-Berlin. Das Ereignis wird 1963 unter dem Titel Durchbruch Lok 234 durch Frank Wisbar verfilmt.

    1958 - Der Spielfilm "Der eiserne Gustav" mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle startet in den deutschen Kinos.

    1952 - In London kommt es zum bis heute größten Smogdrama Europas ("The Great Smog"). Die Sichtweite sinkt auf 30 Zentimeter. Der Verkehr kommt für Tage zum Erliegen. Etwa 12 000 Menschen kommen in den folgenden Wochen ums Leben.

    1948 - Bei der Evakuierung von Chinesen aus der Mandschurei sinkt ein Dampfer nach einer Kesselexplosion. 6000 Menschen kommen ums Leben.

    1945 - Flug 19 der US Navy verschwindet auf einem routinemäßigen Übungsflug. Dieses Ereignis legt die Grundlage für den Mythos des Bermudadreiecks.

    1933 - Die USA heben das seit 1920 bestehende Alkoholverbot wieder auf. Einzelne Bundesstaaten halten die Prohibition jedoch weiterhin aufrecht.

    Geburtstage:
    José Carreras – 72, spanischer Tenor, der u. a. als Teil des Gesangstrios „Die drei Tenöre“ über die Opernwelt hinaus bekannt wurde,
    und Little Richard – 86, einflussreicher US-amerikanischer Rock-'n'-Roll-Musiker, der als prägend für die Weiterentwicklung des Rythm and Blues zum Rock-'n'-Roll Mitte der 1950er-Jahre gilt (u. a. „Tutti Frutti“ 1955, „Long Tall Sally“ 1956, „Good Golly, Miss Molly“ 1958),
    J.J. Cale - 80,
    außerdem Johannes Heesters – 112 (†108), seit den 1930er-Jahren in Deutschland lebender und arbeitender niederländischer Schauspieler und Sänger, der bis zu seinem Tod als weltweit ältester aktiver Bühnendarsteller galt,
    und Walt Disney – 117 (†65), amerikanischer Filmschaffender (u. a. „Micky Maus“, „Die Wüste lebt“) und Unternehmer („The Walt Disney Company“, „Disneyland“) mit prägendem Einfluss im 20. Jahrhundert und der am häufigsten ausgezeichnete Oscar-Preisträger.


    Quellenangaben
     
  16. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Donnerstag, 6. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Schon heute Morgen in die Schuhe geschaut?
    Nix drin?
    Hmmmm - das gibt Stoff zum Nachdenken! Ob ihr wohl nicht lieb gewesen seid???
    Einen prima Nikolaustag allerseits!

    https://s15.directupload.net/images/181206/7rxwh24t.jpg

    Das liegt an:
    => Macron fürchtet neue Krawalle bei "Gelbwesten"-Protesten: Frankreichs Regierung hat mit Zugeständnissen auf die Proteste der "Gelbwesten" reagiert. Ein Ende der Gewalt scheint dennoch nicht in Sicht. Präsident Macron befürchtet, dass die Situation erneut eskalieren könnte.

    => Huaweis Finanzchefin in Kanada festgenommen: Die US-Behörden ermitteln seit längerem gegen den Smartphone-Hersteller Huawei, wegen Verstoßes gegen die Iran-Sanktionen. Finanzvorständin Meng Wanzhou wurde nun in Kanada festgenommen. Ihr droht die Auslieferung in die USA.

    => Pavian lebt mehr als ein halbes Jahr mit Schweineherz: Lässt sich der Mangel an Spenderorganen mit Schweinen lösen? Forscher arbeiten an der sogenannten Xenotransplantation. Einem Münchner Team gelingt ein wichtiger Schritt.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181206/cdubpvgr.jpg

    Heute ist Nationalfeiertag Finnlands
    Das Datum geht zurück auf den Tag der Unabhängigkeitserklärung am 6. Dezember 1917. Der Unabhängigkeitstag ist mit Ritualen patriotischer Natur wie etwa dem Besuch von Kriegsgräbern verbunden. Am Abend findet im Präsidentenpalais ein festlicher Empfang statt, zu dem Würdenträger und Prominente aller Art eingeladen sind. Der Empfang des Präsidenten wird mit großem Interesse verfolgt, seine Fernsehübertragung erzielt regelmäßig die höchsten Einschaltquoten des Jahres.

    Außerdem ist natürlich Nikolaus,
    ein kirchlicher Feiertag mit vielen Bräuchen. Es ist vor allem ein Tag der Kinder, da Nikolaus seit Jahrhunderten als Wohltäter der Kinder verehrt wird.
    Der Einlegebrauch, das heißt das nächtliche Füllen der Schuhe oder ähnliches, basiert auf der Legende von den drei Jungfrauen, die nachts vom heiligen Nikolaus beschenkt wurden. Mit den meisten anderen Bräuchen verhält es sich ähnlich. Ursprünglich war der Nikolaustag auch der Tag der Weihnachtsbescherung. In einigen Ländern ist er dies auch heute noch. Erst wegen der Haltung der Reformatoren gegen die Heiligenverehrung wurde die Bescherung in vielen Ländern auf den Weihnachtstag verlegt.

    https://s15.directupload.net/images/181206/klwjlmaw.jpg

    In Spanien ist heute noch Tag der Verfassung
    Am 6. Dezember 1978 wurde die Constitución Española per Referendum von der Mehrheit der Bevölkerung angenommen. Viele Anhänger des alten Systems hatten zum Boykott aufgerufen, so dass die Wahlbeteiligung bei nur 67,1 Prozent lag. Drei Wochen später, am 27. Dezember 1978, unterschrieb König Juan Carlos die Verfassung. Der Übergang von der Franco-Diktatur zur Demokratie war damit geschafft, Militär, Kirche und Verwaltung, die das Franco-Regime unterstützt hatten, wurden auf einen Schlag dadurch entmachtet.

    Ansonsten am 6. Dezember:
    2017 - US-Präsident Donald Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an. Die US-Botschaft wird später von Tel Aviv dorthin verlegt. Die Palästinenser und die arabischen Nachbarn reagieren empört. Für sie ist Ost-Jerusalem die Hauptstadt eines künftigen Palästinenserstaates.

    2016 - Das Bundesverfassungsgericht billigt den schnellen Ausstieg aus der Kernenergie im Jahr 2011. Die Energiekonzerne hätten aber einen Anspruch auf finanzielle Entschädigung.

    2014 - Deutschland wird sich um die Olympischen Spiele 2024 bewerben. Diesen Beschluss fasst der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) auf seiner Mitgliederversammlung in Dresden. Wie's ausgegangen ist, wissen wir inzwischen.

    2011 - Bei einem der schwersten Selbstmordanschläge in Afghanistan tötet ein Attentäter während des schiitischen Aschura-Festes in Kabul mindestens 80 Menschen.

    2010 - Baden-Württemberg kauft für 4,67 Milliarden Euro 45 Prozent der EnBW-Aktien von der Electricité de France (EDF).

    2007 - Der US-Autobauer Ford ruft mehr als eine Million Fahrzeuge wegen eines defekten Motorsensors zurück.

    2002 - Amerikanische Forscher haben im Südosten Mexikos die bisher älteste bekannte Schrift der Neuen Welt aus der Zeit um 650 vor Christus entdeckt, berichtet das Fachjournal « Science ».

    1998 - In Venezuela gewinnt Hugo Chávez die Präsidentschaftswahlen mit einer Antikorruptions- und Antiarmutskampagne, die ihm 56 Prozent der Wählerstimmen einbringt.

    1997 - Vor der dänischen Insel Rømø stirbt der letzte von 13 dort gestrandeten Pottwalen.

    1996 - Von der UNESCO werden der Kölner Dom, die Luther-Gedenkstätten in Wittenberg und Eisleben und die Bauhaus-Gebäude in Dessau und Weimar zum Welt-Kulturerbes erklärt.

    1995 - Der Bundestag billigt den deutschen Bosnien-Einsatz. Damit können sich 4000 deutsche Soldaten an der NATO-Friedenstruppe für Bosnien beteiligen.

    1992 - Extremistische Hindus zerstören in Ayodhya im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh eine 1528 erbaute Moschee, um an deren Stelle einen Tempel zu bauen. Die Unruhen fordern mehr als 2000 Menschenleben.

    1989 - Der Amokläufer Marc Lépine tötet im Massaker in der Polytechnischen Hochschule Montréal 14 Frauen, die er zuvor von den Männern getrennt hat, mit den Worten: „Ich hasse Feministinnen!“. Er verletzt 13 weitere Personen, bevor er sich selbst tötet.

    1969 - In Altamont (Kalifornien) findet das »Altamont Free Concert« statt. Nach den Gruppen Santana, Jefferson Airplane, The Flying Burrito Brothers sowie Crosby, Stills, Nash and Young treten dort die Rolling Stones auf. Während die Rolling Stones spielen, wird direkt vor der Bühne der Afroamerikaner Meredith Hunter (1951-1969) von dem Ordner Alan Passaro erstochen, einem Mitglied der Hells Angels. Hunter hatte versucht, mit einem gezogenen Revolver auf die Bühne zu gelangen. Dieses dramatische Ereignis gilt als Ende der Hippie-Ära. Der Film »Gimme Shelter« dokumentiert diesen Vorfall.

    1922 - Nachdem die Provinz Ulster 1921 abgetreten wurde, kommt es zur Gründung des Irischen Freistaates.

    1921 - Der Anglo-Irische Vertrag, der Irland einen Autonomiestatus innerhalb Großbritanniens gewährt, beendet den Irischen Unabhängigkeitskrieg, führt jedoch in der Folge zur Abspaltung Nordirlands und zum Irischen Bürgerkrieg zwischen Befürwortern und Gegnern des Vertrags.

    1917 - In Helsinki erklärt das Parlament die Unabhängigkeit Finnlands von Russland.

    1912 - Bei Ausgrabungen in Amarna in Ägypten findet der deutsche Ägyptologe Ludwig Borchardt die über 3000 Jahre alte, 48 Zentimeter hohe Büste der Königin Nofretete.

    1492 - Christoph Kolumbus entdeckt eine Insel, die er Hispaniola nennt. Auf ihr liegen das heutige Haiti und die Dominikanische Republik.

    Geburtstage:
    Joy Gruttmann – 23, ehemalige deutsche Sängerin, die mit dem von ihrer Tante Iris Guttmann komponierten Kinderlied „Schnappi, das kleine Krokodil“ Ende 2004 die Charts in Deutschland und sechs weiteren Ländern bis auf Platz 1 stürmte.
    Nick Park – 60, britischer Trickfilmer, der sich auf Knetanimation spezialisiert hat, u. a. der Erfinder von „Wallace & Gromit“ sowie „Shaun das Schaf“ und mehrfacher Oscar-Preisträger,
    Marius Müller-Westernhagen – 70, einer der erfolgreichsten deutschen Musiker (u. a. „Freiheit“ 1990, „Es geht' mir gut“ 1994, „Wieder hier“ 1998) und Schauspieler,
    Peter Handke – 76, österreichischer Schriftsteller und Lyriker (u. a. „Die Hornissen“ 1966, „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ 1970), der als Vertreter sprachexeperimenteller Literatur gilt und in den 1990er-Jahren mit seiner Parteinahme für Serbien Kontroversen auslöste,
    Rolf Hoppe – 88 (†87), deutscher Schauspieler (u. a. als König in „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ 1973 und als Hermann Göring in „Mephisto“ 1981)
    und leider auch Dave Brubeck – 98 (†91), einer der bedeutendsten US-amerikanischen Jazzmusiker, Pianist und Komponist (u. a. Album „Time Out“ 1959); bekanntestes Stück ist wohl "Take Five".

    Quellenangaben
     
  17. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Freitag, 7. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Auch diese Arbeitswoche ist endlich und nähert sich mit dem heutigen Freitag ihrem allwöchentlichen Höhepunkt und Abschluss; haltet durch!

    => Zulassung zum Medizinstudium wird reformiert: Jahrelange Wartezeiten, Chancen fast nur für Einser-Abiturienten: Bei der Zulassung für ein Medizinstudium liegt heute vieles im Argen. Das soll sich ändern. Selbst Qualifizierte ohne Abitur - etwa Rettungssanitäter - sollen eine Chance haben.

    => Mehrheit der Deutschen würde für Kramp-Karrenbauer stimmen: Heute entscheiden 1001 CDU-Delegierte, wer künftig die Partei führen soll. Laut ARD-"Deutschlandtrend" gibt es eine klare Favoritin - zumindest in der Bevölkerung.

    => Französische Polizei nimmt 700 Schüler vorübergehend fest: Auch an vielen Schulen in Frankreich herrscht gerade der Ausnahmezustand: Jugendliche protestieren gegen Kürzungen beim Lehrpersonal, härtere Aufnahmeprüfungen an Hochschulen. Vielerorts eskalierte die Situation.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181207/f2b8i85a.jpg

    Heute ist Tag der Internationalen Zivilluftfahrt
    Das Datum geht zurück auf die Gründung der International Civil Aviation Organization (ICAO) am 7. Dezember 1944 und das an diesem Tag beschlossene Abkommen über die internationale Zivilluftfahrt. Der Tag dient dazu, weltweit das Bewusstsein zu stärken für die Bedeutung der internationalen Zivilluftfahrt in der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Staaten. Zudem soll an die Rolle der ICAO bei der Förderung der Sicherheit, Effizienz und Ordnungsmäßigkeit des internationalen Luftverkehrs erinnert werden.

    Dann ist heute noch Pearl-Harbor-Gedenktag
    Er soll an den Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 und all denjenigen gedenken, die bei diesem Angriff gestorben sind. Am 23. August 1994, ernannte der Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika den 7. Dezember eines jeden Jahres zum Pearl-Harbor-Gedenktag. Als Tradition wird die Flagge der Vereinigten Staaten an diesem Tag bis Sonnenuntergang auf Halbmast gesetzt. Der Angriff auf Pearl Harbor war der Angriff der Kaiserlich Japanischen Marineluftstreitkräfte auf die in Pearl Harbor auf Hawaii vor Anker liegende Pazifikflotte der Vereinigten Staaten. Der Angriff wird als ein entscheidender Wendepunkt im Zweiten Weltkrieg angesehen, weil er der Auslöser für den Kriegseintritt der USA war, die zuvor eine eher neutrale Stellung eingenommen hatten.

    Schließlich ist heute der Tag des brandverletzten Kindes
    Jedes Jahr müssen allein in Deutschland mehr als 30.000 Kinder unter 15 Jahren mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich versorgt werden, ca. 6000 Kinder verletzen sich so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen. Um auf die Folgen von thermischen Verletzungen im Kindesalter, deren Behandlung, die Unfallgefahren und die Erste Hilfe aufmerksam zu machen, ruft Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. jährlich am 7. Dezember zum bundesweiten "Tag des brandverletzten Kindes" auf.

    Ansonsten am 7. Dezember:
    2017"Time" kürt #MeToo-Bewegung zur "Person des Jahres": Die Bewegung um den Hashtag #MeToo ist vom US-Magazin "Time" zur Person des Jahres erklärt worden. Die Kampagne habe eine rasante kulturelle Veränderung freigesetzt. Kanzlerin Merkel lobte die Wahl.

    2015 - Die chinesischen Behörden rufen erstmals wegen hoher Luftverschmutzung in Peking die höchste Alarmstufe « Rot » aus.

    2013 - Die FDP wählt auf ihrem Sonderparteitag in Berlin Christian Lindner zu ihrem neuen Vorsitzenden.

    2012 - Russland stößt mit dem Baustart der etwa 16 Milliarden Euro teuren Gaspipeline South Stream durch das Schwarze Meer weiter auf den europäischen Energiemarkt vor.

    2012 - Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) will sich bis 2015 reformieren und ihre Handlungsfähigkeit stärken. Darauf verständigen sich die Außenminister und Vertreter aus 57 Mitgliedsländern in Dublin.

    2011 - Deutschland will die Zuwanderung von Fachkräften aus Nicht-EU- Ländern erleichtern. Das Bundeskabinett beschließt einen Entsprechenden Gesetzentwurf.

    2010 - Der Gründer der Internetplattform Wikileaks, Julian Assange, wird wegen eines Haftbefehls aus Schweden von der britischen Polizei festgenommen.

    2005 - Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet zwischen Tribsees und Greifswald die letzten Teilstücke der Bundesautobahn 20, der sog. Ostsee- bzw. Küstenautobahn, die vom Kreuz Uckermark zum Kreuz Lübeck führt. Die A 20 ist damit der längste zusammenhängende Autobahnneubau seit 1945.

    2003 - Bei der Parlamentswahl in Russland erringen die Kreml-treuen Parteien einen klaren Sieg.

    2002 - Fristgerrecht übergibt der Irak ein 12.000 Seiten dickes Dossier über mögliche Produktionsstätten von Massenvernichtungswaffen.

    1998 - Im Bonner Kanzleramt beginnen unter Leitung von Bundeskanzler Gerhard Schröder die Gespräche für ein Bündnis für Arbeit.

    1995 - Bill Gates kündigt in der als Pearl-Harbor-Rede bekannt gewordenen Ansprache das künftige Engagement von Microsoft im Bereich Internetsoftware mit den Worten „A sleeping giant has awakened“ an und signalisiert damit den Beginn des Browserkriegs gegen Netscape.

    1994 - Das Bundesverfassungsgericht erklärt den so genannten « Kohlepfennig », ein 8,5 prozentiger Aufschlag auf den Strompreis, für grundgesetzwidrig.

    1993 - Nach fast 350 Jahren Alleinherrschaft geben die weißen Südafrikaner einen Teil der Regierungsmacht ab. In Kapstadt konstituiert sich der gemischtrassische « Übergangs-Exekutivrat » (TEC).

    1989 - In Ost-Berlin einigen sich Vertreter von Regierung und Opposition am „runden Tisch“ u. a. auf die Auflösung des Ministeriums für Staatssicherheit (Stasi) sowie auf freie Kommunalwahlen in der DDR am 6. Mai 1990.

    1988 - Der sowjetische Staats- und Parteichef Gorbatschow kündigt vor der UNO-Vollversammlung in New York einen einseitigen Truppenabbau um 500.000 Mann und den Rückzug von 10.000 Panzern, 8.500 Geschützen und 800 Flugzeugen aus osteuropäischen Warschauer-Pakt-Ländern an.

    1988 - Im Nordwesten der damaligen Sowjetrepublik Armenien zerstören Erdstöße der Stärke 6,8 nahezu 60 Dörfer und Städte. Das Beben fordert mindestens 25 000 Menschenleben. Etwa 500.000 Menschen werden obdachlos. Die Sowjetunion lässt erstmals ausländische Hilfsorganisationen (aus etwa 40 Ländern) einreisen.

    1983 - Der amerikanische Getränkehersteller "Coca-Cola" gibt die Produktion von "Coke Light", einer kalorienreduzierten Variante seines Erfrischungsgetränks, bekannt.

    1987 - Auf der Sitzung des UNESCO-Welterbekomitees (07.12.-11.12.1987) wird neben den Kaiserpalästen der Ming- und der Qing-Dynastien in Beijing und Shenyangdie und dem Grabmal des ersten Kaisers von China (Qin Shi Huangdi, siehe 29. März 1974) auch die »Große Mauer« in China zum Weltkulturerbe erklärt.

    1973 - Der Film «Gelegenheitsarbeit einer Sklavin » von Alexander Kluge über die Rolle der Frau in der Familie kommt in die Kinos.

    1970 - In Warschau wird im Rahmen der deutschen Ostpolitik der Warschauer Vertrag über die Grundlagen der Normalisierung zwischen Deutschland und Polen unterzeichnet. Am gleichen Tag macht Willy Brandt seinen Kniefall von Warschau vor dem Mahnmal des Warschauer Ghettos, was weltweit zum Symbol für die Versöhnung wird.

    1948 - Nach den Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung am 5. Dezember, die nur in den Westsektoren Berlins stattfinden, wird Ernst Reuter (SPD) zum Oberbürgermeister West-Berlins gewählt.

    1941 - Der Angriff auf den US-Flottenstützpunkt Pearl Harbor auf der Pazifikinsel Oahu in Hawaii durch Japan führt in der Folge zum Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg, was insbesondere auf den Pazifikkrieg entscheidende Auswirkungen haben wird.

    1768 - Bei der Einweihung der Waisenhauskirche in Wien wird die « Waisenhausmesse » des zwölfjährigen Wolfgang Amadeus Mozart unter seiner Leitung uraufgeführt.

    Geburtstage:

    Tom Waits – 69, berühmter US-amerikanischer Sänger und Komponist, dessen Songs oft durch Cover-Versionen bekannt wurden (u. a. „Jersey Girl“ und „Downtown Train“), sowie Schauspieler,
    Ellen Burstyn – 86, amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (u. a. „Die letzte Vorstellung“ 1971, „Der Exorzist“ 1972, „Alice lebt hier nicht mehr“ 1974, „Requiem for a Dream“ 2000),
    Noam Chomsky – 90, bedeutender US-amerikanischer Sprachwissenschaftler und Philosoph.

    Quellenangaben
     
  18. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Samstag, 8. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Alea iacta est hätte Cäsar gesagt und AKK wird's zufrieden sein. Ich bin's auch! Wenn schon CDU, dann doch zumindest nicht der Merz, der alte Fähnleinschwenker ...
    Angenehmen Samstag!

    => Frankreich mobilisiert 89.000 Polizisten gegen die "Gelbwesten": Frankreich steht erneut ein Wochenende der Gewalt bevor: Für Samstag haben die "Gelbwesten" wieder zu Prosteten aufgerufen. Die Regierung hat fast 90.000 Sicherheitskräfte mobilisiert.

    => Verkehrsunfälle häufigste Todesursache junger Menschen: Rund 1,3 Millionen Menschen weltweit sterben jedes Jahr im Straßenverkehr - mehr als an den Folgen von HIV. Zu diesem Ergebnis kommt ein alarmierender Bericht der Weltgesundheitsorganisation.

    => Huaweis Finanzchefin drohen mehr als 30 Jahre Haft: Die festgenommene Huawei-Finanzvorständin Meng Wanzhou muss sich auf eine lange Haftstrafe einstellen. Die kanadische Staatsanwaltschaft fordert, sie nicht gegen Kaution freizulassen.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181208/mziv54lh.jpg

    Heute ist Mariä Empfängnis
    Die römisch-katholische Kirche begeht am 8. Dezember 2013, neun Monate vor dem Fest der Geburt Mariens (8. September), ein Hochfest, das diese Glaubensaussage feiert. Der vollständige Titel des Festes lautet: Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria. Die Unbefleckte Empfängnis ist ein römisch-katholisches Glaubensdogma. Es bezieht sich nicht auf die Empfängnis Jesu, sondern auf die seiner Mutter Maria, die auf natürliche Weise von ihren Eltern Anna und Joachim gezeugt, empfangen und geboren wurde.

    Außerdem ist in den USA Nationaler Tag des Brownies
    Hergestellt wird der Brownie unter Verwendung von Rührteig mit Mehl und Kakaopulver, der dann auf einem Backblech oder einer (rechteckigen) Form gebacken wird. Wer es etwas schokoladiger haben möchte, fügt zusätzlich etwas zerkleinerte Schokolade hinzu. Dies sind dann die sogenannten, äußerst populären Double Chocolat Brownies.

    In Bulgarien ist schließlich heute noch Tag des Studenten


    Ansonsten am 8. Dezember:
    2016 - Das Berliner Abgeordnetenhaus wählt Michael Müller (SPD) erneut zum Regierenden Bürgermeister. Er bildet die erste rot-rot-grüne Landesregierung unter SPD-Führung.

    2015 - Vor Zehntausenden Gläubigen eröffnet Papst Franziskus in Rom das außerordentliche Heilige Jahr der katholischen Kirche.

    2013 - Aus Protest gegen den prorussischen Kurs der Regierung stürzen Demonstranten in der ukrainischen Hauptstadt Kiew die zentrale Lenin-Statue.

    2012 - Der Klimagipfel in Doha (Katar) endet mit mageren Ergebnissen: Das Kyoto-Protokoll wird bis 2020 verlängert.

    2011 - Die Europäische Zentralbank (EZB) verringert den Leitzins auf das bisherige Rekordtief von 1,0 Prozent.

    2009 - Nach langjährigem juristischen Tauziehen entschädigt die US- Regierung rund 300 000 Indianer mit insgesamt 3,4 Milliarden Dollar (2,3 Milliarden Euro).

    2008 - Die EU erlaubt im Kampf gegen Piraten vor der Küste Somalias auch Waffengewalt. Das beschließen die EU-Außenminister für die « Operation Atalanta ».

    2008 - Als Beitrag zum Klimaschutz beschließt die Europäische Union das Ende der herkömmlichen Glühbirne. Ab September 2009 werden die Erzeugung, sowie der Import von 100-Watt-Glühlampen in der gesamten EU verboten. Ab 2012 soll es in Europa ausschließlich Energiesparlampen geben.

    2005 - Ein Börsenhändler in Tokio erhält den Auftrag, eine Aktie der Zeitarbeitsfirma J-Com zum Preis von 610.000 Yen zu verkaufen. Er gibt jedoch stattdessen eine Order über 610.000 Aktien zum Preis von einem Yen in sein Handelssystem ein und richtet mit dem „teuersten Tippfehler der Welt“ einen Schaden von ca. 300 Millionen Euro an.

    2003 - Der Commonwealth-Gipfel in Nigerias Hauptstadt Abuja endet mit dem Austritt Simbabwes. Zuvor hatte der Gipfel beschlossen, die Aussetzung der Mitgliedschaft vom April 2002 wegen mangelnder demokratischer Fortschritte zu bestätigen.

    1998 - In San Francisco wird durch einen Stromausfall das öffentliche Leben für acht Stunden lahm gelegt.

    1993 - Im Prozess um die ausländerfeindlichen Brandanschläge vom November 1992 in Mölln verhängt das Oberlandesgericht in Schleswig Höchststrafen.

    1991 - Die Staatsoberhäupter von Russland (Boris Jelzin, *1931), Weißrussland (Stanislau Schuschkewitsch, *1934) und der Ukraine (Leonid Krawtschuk, *1934) einigen sich darauf, die Sowjetunion offiziell aufzuheben, und gründen die »Gemeinschaft unabhängiger Staaten« ( »GUS« ), zu der alle Nachfolgestaaten der UdSSR außer den baltischen Staaten gehören.

    1988 - Eine US-Militärmaschine stürzt in Remscheid ab. Sieben Menschen werden getötet, darunter der Pilot, und über 50 verletzt. Drei Wohnhäuser werden völlig zerstört.

    1985 - In der ARD läuft die erste Folge der Familienserie »Lindenstraße« von Hans W. Geissendörfer. Zunächst belächelt gewinnt die Serie schnell ihre Fans. Allein mit der Erstausstrahlung (sonntags in der ARD) erreicht die »Lindenstraße« durchschnittlich 4,7 Millionen Zuschauer (ca 20 Prozent Marktanteil). Am 30. Januar 2005 wird die 1.000. Folge ausgestrahlt.

    1980 - Der heimkehrende John Lennon wird vor dem New Yorker Dakota-Building von Mark David Chapman erschossen. Der ehemalige Gitarrist der Beatles stirbt auf dem Transport ins Krankenhaus.

    1976 - Das Album Hotel California der Rockband Eagles erscheint in den USA. Es steigt in der Folge in die Spitzengruppe der meistverkauften Alben auf.

    1974 - In einem Referendum entscheiden sich in Griechenland nahezu 70 Prozent der Wähler für das Abschaffen der konstitutionellen Monarchie zu Gunsten der Staatsform einer Republik.

    1973 - Maria Callas gibt ihr im Rahmen ihrer Abschiedstournee (1973/1974) ihr letztes Konzert in Sapporo. Damit endet die 30-jäührige Karriere der griechisch-stämmigen New Yorkerin Maria Kalageropoulos, genannt Maria Callas. Nach dieser Abschiedstournee zieht sich Maria Callas aus der Öffentlichkeit zurück und stirbt im Alter von 54 Jahren 1977 an Herzversagen.

    1955 - Der Europarat beschließt sein Emblem: Eine blaue Fahne mit zwölf goldenen Sternen

    1953 - US-Präsident Dwight D. Eisenhower tritt vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen auf und präsentiert eine Kampagne für die friedliche kommerzielle Nutzung der Atomenergie unter dem Titel «Atome für den Frieden ».

    1938 - In Kiel läuft der bis heute einzige deutsche Flugzeugträger "Graf Zeppelin" vom Stapel, der aber niemals zum Einsatz kommt.

    1921 - Eine Anzeige mit dem Slogan „One Look is Worth A Thousand Words“ in der Fachzeitschrift Printers' Ink entwickelt sich hinterher zum Sprichwort Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

    Geburtstage:

    Sinéad O’Connor – 52, irische Sängerin und Songschreiberin, die Ende der 1980er ihr Debutalbum „The Lion and the Cobra“ (1987) veröffentlichte und der mit ihrem Cover von „Nothing Compares 2 U“ (1990) ein internationaler Erfolg gelang,
    Kim Basinger – 65, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Batman“ 1989, „L.A. Confidential“ 1997, „8 Mile“ 2002) und Oscar-Preisträgerin,
    Titus Dittmann – 70, deutscher Unternehmer, der als Gründer des nach ihm benannten Skateboard-Vertriebs „Titus“ (1978) als „Vater der deutschen Skateboard-Szene“ und „Skateboard-Papst“ gilt und die Szene europaweit nachhaltig prägte
    Jim Morrison – 75 (†27), amerikanischer Rock-Sänger, Songwriter, Lyriker und Frontmann der Rockgruppe „The Doors“,
    und Maximilian Schell – 88 (†84), österreichisch-Schweizer Schauspieler (u. a. „Das Urteil von Nürnberg“ 1961), Regisseur (u. a. „Der Fußgänger“ 1974, „Der Richter und sein Henker“ 1975) und Oscar-Preisträger.

    Quellenangaben
     
  19. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Sonntg, 9. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Leider schon wieder Sonntag, wobei mir mal wieder einfällt, dass zwischen Sonntag und Montag unbedingt noch ein weiterer Wochentag gut hinpassen würde.
    Zündet die 2. Kerze an und genießt ihn, so lange er denn noch anhält!
    https://s15.directupload.net/images/181209/3eip25sh.jpg

    Das sind die Schlagzeilen:
    => Deutsche bleiben immer kürzer in ihren Jobs: Projektarbeit, Befristungen, Entlassungen: Arbeitnehmer in Deutschland haben zusehends kürzere Beschäftigungsverhältnisse. Im Schnitt bleiben sie vier Jahre und drei Monate in einem Job.

    => US-Zölle könnten Kosten für Autobauer verzehnfachen: Die Angst vor US-Strafzöllen für Autoimporte ist weiter groß - auch nach einem Treffen der deutschen Manager mit Trump. Eine neue Studie berechnet die Zollkosten auf drei bis fünf Milliarden Euro.

    => Viertes Wochenende der "Gelbwesten"-Proteste - Der Aufstand der Unkalkulierbaren: Zu hohe Steuern, sagt Eric. Zu teures Essen, meint Julien. Zu wenig Geld für ein gutes Leben, ärgert sich Maria. Die "Gelbwesten" haben verschiedene Nöte. Vereint sind sie bloß in der Wut, die sich erneut auf den Straßen entladen hat.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181209/ph2kufyn.jpg

    Heute ist Welt-Anti-Korruptions-Tag
    Außer vielleicht in Griechenland wird er weltweit begangen. Anlass des jährlich stattfindenden Aktionstags ist die am 9. Dezember 2005 von 140 Staaten unterzeichnete und ratifizierte UN-Konvention gegen Korruption (UNCAC). Deutschland gehört allerdings nicht dazu, weil der Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung bisher nicht den internationalen Vorgaben entspricht. Mit der Neuregelung des Straftatbestandes zur Abgeordnetenbestechung (§108e StGB) wurde im Frühjahr 2014, mehr als zehn Jahre nach der Unterzeichnung der UNCAC durch Deutschland, das größte Hinderniss für die Ratifikation aus dem Weg geräumt. Bis zum Inkraftreten des Gesetzes am 1. November 2014 hat das Verbot des Stimmenkaufs und -verkaufs ausschließlich für Abstimmungen im Plenum gegolten. Warum es so lange gebraucht hat? Über den gesamten Zeitraum hinweg haben sämtliche oppositionelle Parteien (Die LINKE, Bündnis 90 die Grünen, SPD) mehrere Versuche unternommen um die Regierungsparteien zur Zustimmung des Gesetzes gegen die Korruption zu bewegen. Der Grund für die 10 Jahre andauernde Verschleppung war, dass die CDU einer mit der Unterzeichnung einhergehenden Verschärfung von deutschen Gesetzen gegen die Bestechung von Abgeordneten nicht zustimmen wollten; wie lange soll das erst in Somalia, Syrien oder anderswo dauern???

    Dann ist heute noch Worldwide Candle Lighting
    Es findet immer am zweiten Sonntag im Dezember statt. An diesem Tag gedenken weltweit Angehörige und Freunde ihrer verstorbenen Kinder, Schwestern, Brüder, Enkel und Enkelinnen. Initiiert wurde diese Initiative 1996 vom amerikanischen Verein verwaister Eltern, den "Compassionate Friends". Dieser Verein entstand ursprünglich in England aus einer Selbsthilfegruppe von Eltern, die ihre Kinder verloren hatten.
    Alleine in Deutschland sterben jährlich rund 20.000 Kinder und Jugendliche. Sie hinterlassen trauernde Eltern, Geschwister und Freunde. Weltweit sterben etwa sieben Millionen Kinder pro Jahr noch vor ihrem sechsten Lebensjahr. Das sind etwa 17.000 Kinder täglich. Lungenentzündungen, Durchfall und Malaria sind die häufigsten Erkrankungen, die für Kinder tödlich enden. Die geringste Kindersterblichkeit, jedoch mit starken regionalen Schwankungen, weist die Europäische Union auf.
    Zum Worldwide Candle Lighting wird abends um 19 Uhr Ortszeit eine Kerze für jedes verstorbene Kind angezündet. Diese Kerzen werden von außen gut sichtbar an ein Fenster gestellt. Durch die Zeitverschiebung von jeweils einer Stunde erlöschen die Kerzen in einer Zeitzone und werden in der nächsten entzündet. Dadurch entsteht der Eindruck einer Lichterwelle, die in 24 Stunden einmal um die gesamte Erde wandert. "That their light may always shine" oder auf Deutsch "Möge ihr Licht für immer scheinen", ist die Grundidee hinter dieser Lichterwelle zum Worldwide Candle Lighting.


    ... und es ist 2. Advent
    Der 2. Advent ist der zweite Sonntag der christlichen Adventszeit und wird 2018 am 09. Dezember gefeiert. Wie alle Sonntage im Advent ist auch der 2. Advent nach dem Eingangslied der heiligen Messe benannt: Populus Sion. Der erlösende Aspekt Gottes steht am zweiten Adventssonntag im Vordergrund. Christen gedenken an diesem Tag besonders der prophezeiten Erlösung von allen irdischen Leiden durch Jesus' Opfertod am Kreuz.

    Ansonsten am 9. Dezember:
    2016 - Wegen einer Korruptionsaffäre stimmt das südkoreanische Parlament dafür, die Amtsenthebung der konservativen Präsidentin Park Geun Hye einzuleiten.

    2013 - Der Medienkonzern Axel Springer kündigt die Übernahme des Nachrichtensenders N24 an.

    2012 - Barcelonas Weltklassestürmer Lionel Messi erzielt sein 86. Tor in diesem Jahr. Damit übertrifft der Argentinier den 40 Jahre alten Tor-Rekord von Gerd Müller, der 1972 beim FC Bayern München 85 Tore geschossen hatte.

    2012 - Auf dem Parteitag der SPD wird Peer Steinbrück zum Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl 2013 gewählt.

    2008 - In Berlin findet die Weltpremiere des Blockbusters "Tintenherz" der deutschen Erfolgsautorin Cornelia Funke statt.

    2005 - In London geht die Zeit der Routemaster zu Ende. Die roten Doppeldeckerbusse prägen nicht mehr das Stadtbild.

    2004 - Forscher der Universität Münster haben eine neue Säugetierart entdeckt. Das "Münstersche Meerschweinchen" ist 22 Zentimeter groß und in Bolivien beheimatet.

    2003 - Nach wiederholten Attacken des entlassenen Hamburger Innensenators Ronald Schill gegen Regierung und eigene Partei zerbricht die CDU/FDP/Schill-Koalition unter Bürgermeister Ole von Beust.

    1998 - Die Sozialdemokratin Ruth Dreifuss wird als erste Frau in der Geschichte der Schweiz zur Bundespräsidentin gewählt.

    1994 - Astrid Lindgren erhält von der Stiftung für eine verantwortungsbewusste Lebensführung, The Right Livelihood Award Foundation, den alternativen Nobelpreis. Damit würdigt die Stiftung das Engagement der Autorin für die Rechte der Kinder. Die Auszeichnung, die mit keinem Preisgeld ausgestattet ist, wird jedes Jahr an Personen und Projekte verliehen, die sich für den Schutz der Umwelt, die Einhaltung der Menschenrechte und die Erhaltung des Friedens einsetzen. Sie wurde 1980 von dem Journalisten Jakob von Uexküll ins Leben gerufen.

    1992 - 2.500 UN-Soldaten (UNITAF-Truppen) landen im vom Bürgerkrieg zerrissenen Somalia, in dem sich etwa zwei Millionen Menschen auf der Flucht befinden. Die Amerikaner starten ihre Hilfsaktionen von Mogadishu aus, um die hungernden Menschen mit Nahrungsmitteln zu versorgen - zuvor waren 50.000 Menschen getötet worden und 300.000 Menschen verhungert.

    1990 - Der Gewerkschaftsführer Lech Walesa (*1943) wird nach einer Stichwahl zu den ersten freien Präsidentschaftswahlen in Polen zum Staatspräsidenten gewählt. Dieses Amt hat er bis 1995 inne.

    1989 - Auf einem Sonderparteitag wird Gregor Gysi in der DDR zum neuen Parteivorsitzenden der SED gewählt.

    1983 - Die amerikanische Raumfähre "Columbia" mit dem ersten westdeutschen Astronauten Ulf Merbold an Bord landet in der kalifornischen Mojave-Wüste.

    1982 - "E.T. - der Außerirdische" von Steven Spielberg startet in den bundesdeutschen Kinos.

    1968 - Auf einer Konferenz in San Francisco stellt der US-Informatiker Douglas Engelbart die von ihm entwickelte erste Computer-"Maus" vor.

    1952 - In Teilen von Großbritannien führen Nebel, Rauch und Abgase zu einer dichten Smogdecke. Die tagelang bestehende austauscharme Wetterlage fordert insgesamt etwa 4.000 Menschenleben.

    1950 - In Berlin erfolgt die Premiere des ersten DEFA-Farbfilms »Das kalte Herz« nach dem Märchen von Wilhelm Hauff (1802-1827). Regisseur des von der SED-Führung kritisch betrachteten Films ist Paul Verhoeven (1901-1975).

    1948 - Völkermord wird nach internationalen Recht strafbar. Die UNO-Vollversammlung beschließt einstimmig die Konvention zur Verhütung und Bestrafung des Gruppenmordes. Mit der Konvention werden die Staaten der Gemeinschaft verpflichtet, Völkermord zu bestrafen. In das deutsche Strafgesetzbuch wurde der Völkermord-Paragraph 220a 1954 aufgenommen. Eine Verjährung wird ausgeschlossen.

    1905 - Das Gesetz zur Trennung von Kirche und Staat, etabliert in Frankreich das heute noch geltende Prinzip des Laizismus. Die Trennung von Kirche und Staat verschlechtert für Jahre das Verhältnis zwischen Frankreich und der katholischen Kirche.

    1824 - Die Truppen Simón Bolívars unter General de Sucre besiegen bei Ayacucho (Peru) das Heer des spanischen Vizekönigs. Dieser Sieg beendet die spanische Herrschaft in Südamerika.

    Geburtstage:

    Hape Kerkeling – 54, deutscher Komiker, Showmaster und Moderator, Schauspieler (u. a. „Kein Pardon“ 1993, „Club Las Piranjas“ 1995, „Horst Schlämmer – Isch kandidiere!“ 2009), Buchautor („Ich bin dann mal weg“ 2006) und Synchronsprecher („Kung Fu Panda“ 2008),
    Johannes B. Kerner – 54, deutscher Fernsehmoderator, der u. a. das Fußballmagazin „ran“ (1992–1997), „das aktuelle sportstudio“ (1997–2006) und die nach ihm benannte Talkshow „Johannes B. Kerner“ (1998–2009) im ZDF moderierte,
    John Malkovich – 65, amerikanischer Schauspieler (u. a. „Der Unhold“ 1996, „Being John Malkovich“ 1999) und Produzent,
    Judi Dench – 84, renommierte britische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (für „Shakespeare in Love“ 1998), die am Theater u. a. in zahlreichen Shakespeare-Inszenierungen spielte und international u. a. als „M“ in den James-Bond-Filmen (seit „GoldenEye“ 1995) bekannt ist,
    Kirk Douglas – 102, (der lebt noch??), ein vor allem in den 1950er- und 1960er-Jahren populärer US-amerikanischer Schauspieler (u. a. „20.000 Meilen unter dem Meer“ 1954, „Vincent van Gogh“ 1956, „Spartacus“ 1960).

    Quellenangaben
     
  20. lilprof

    lilprof Well-Known Member Aktivist

    Montag, 10. Dezember
    Guten Morgen zusammen :smiley:
    Das Grauen hat einen Namen: Montag!
    Steht es durch - der nächste Freitag kommt ...

    Außerdem:
    => AKK will nicht ins Merkel-Kabinett: Die neue CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer hat ein Ministeramt in der aktuellen Bundesregierung für sich ausgeschlossen. Aus der Partei kommen Forderungen, Friedrich Merz nach dessen Niederlage einzubinden.

    => Finanzkonzerne wollen Regierungen zu mehr Klimaschutz zwingen: Der CO2-Ausstoß steigt, obwohl die Staatengemeinschaft das Gegenteil gelobte. Nun fordern milliardenschwere Finanzkonzerne das Aus für Kohlekraftwerke und höhere Abgaben auf Treibhausgase - aus Eigennutz.

    => Die junge Elite verlässt die Türkei: Hunderttausende Türken verlassen jedes Jahr ihre Heimat - vor allem junge, gut ausgebildete Großstädter. Sie sehen unter Erdogan keine Zukunft für sich. Für die türkische Wirtschaft ist das ein Problem.

    Spruch des Tages:
    https://s15.directupload.net/images/181210/fuf5s5vg.jpg

    Heute ist Tag der Menschenrechte
    Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet) besteht aus 30 Artikeln, die die grundlegenden Ansichten über die Rechte, die jedem Menschen zustehen, "ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand." und unabhängig davon, in welchem rechtlichen Verhältnis er zu dem Land steht, in dem er sich aufhält. Mit Übersetzungen in mehr als 300 Sprachen ist sie einer der am meisten übersetzten Texte.

    In Norwegen ist anlässlich des Todestages von Alfred Nobel Tag der Überreichung der Nobelpreise
    und in Thailand ist anlässlich der 1. Verfassung von 1932 Tag der Verfassung („Constitution Day“)

    Ansonsten am 10. Dezember:
    2016 - Die Europäische Filmakademie zeichnet das deutsche Vater-Tochter-Drama "Toni Erdmann" von Maren Ade in Breslau als besten europäischen Film aus. Als beste Darsteller werden Sandra Hüller und Peter Simonischek geehrt.

    2016 - Präsident François Hollande weiht eine Nachbildung der Höhle von Lascaux im südwestfranzösischen Montignac ein. Die Reproduktion bildet erstmals alle steinzeitlichen Malereien nach, die 1940 entdeckt worden waren.

    2013 - Als letztes Bundesland schafft Niedersachsen die Studiengebühren an seinen Hochschulen ab. Der Landtag in Hannover beschließt den Wegfall zum Wintersemester 2014/2015.

    2012 - Zweitligist Dynamo Dresden wird wegen Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal in der kommenden Saison ausgeschlossen, entscheidet das Sportgericht des Deutschen Fußball-Verbandes.

    2008 - Die Hamburger Bürgerschaft ändert die Landesverfassung und macht den Weg frei für verbindliche Volksentscheide.

    2006 - Am Tag der Menschenrechte stirbt Augusto Pinochet, ehemaliger General und Diktator des Landes. In Chile kommt es zu Demonstrationen von Anhängern, Gegnern und Opfern. Es kommt in der Folge zu heftigen Straßenschlachten in Chile.

    2004 - In Italien wird Ministerpräsident Silvio Berlusconi von einem Gericht in Mailand vom Vorwurf der Korruption freigesprochen bzw. im Fall der nachgewiesenen Geldzahlungen an einen römischen Richter aufgrund mildernder Umstände eine verkürzte Verjährungsfrist angewandt.

    2003 - Das Bundeskabinett beschließt eine Reform des Strafrechts, mit der kurzfristige Freiheitsstrafen die Ausnahme werden sollen.

    2002 - Der Europäische Gerichtshof bestätigt das Verbot der Angabe „leicht“ und „mild“ auf Zigarettenschachteln.

    1999 - Die europäische Trägerrakete Ariane 5 bringt Europas größten Wissenschaftssatelliten ins Weltall, das fast elf Meter lange und knapp vier Tonnen schwere Röntgen-Observatorium XMM.

    1998 - Die sich im Bau befindende Internationale Raumstation ISS wird zum ersten Mal von Astronauten betreten.

    1993 - Nach fast siebenjährigen Bauarbeiten am Eisenbahntunnel unter dem Ärmelkanal übergibt das britisch-französische Baukonsortium den Tunnel an die Betreibergesellschaft Eurotunnel.

    1993 - Verleihung des Friedensnobelpreises an den Präsidenten des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), Nelson Mandela, und an den südafrikanischen Staatschef Frederik de Klerk, der das Apartheidsystem beendete.

    1989 - Der Dalai Lama, Oberhaupt der Tibeter, erhält in Oslo den Friedensnobelpreis für seinen ausdauernden gewaltlosen Widerstand beim Befreiungskampf seines Volkes.

    1983 - Danuta Walesa nimmt in Oslo für ihren Ehemann Lech den Friedensnobelpreis entgegen. Der polnische Arbeiterführer nahm von der Reise nach Norwegen Abstand, weil er befürchtete, von den kommunistischen Behörden seines Landes an der Heimkehr gehindert zu werden.

    1963 - Das ostafrikanische Sansibar erlangt als Sultanat seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

    1948 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen proklamiert die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte".

    1929 - In Deutschland tritt das Opiumgesetz, der Vorläufer des Betäubungsmittelgesetzes, in Kraft: seitdem ist auch Cannabis verboten.

    1901 - Am Todestag Alfred Nobels wird von nun an alljährlich der Friedensnobelpreis verliehen. Es ist der einzige Nobelpreis, der in Oslo verliehen wird. Die jeweiligen Träger des Nobelpreises finden sich unter Liste der Friedensnobelpreisträger. Die anderen Nobelpreise werden am selben Tag in Stockholm den Geehrten überreicht.

    1898 - Der Friede von Paris beendet den Spanisch-Amerikanischen Krieg. Spanien tritt die Philippinen, Puerto Rico und Guam an die USA ab und verzichtet auf alle Ansprüche auf Kuba.

    1871 - Während des Kulturkampfes wird unter Federführung von Reichskanzler Otto von Bismarck ein neuer § 130a in das deutsche Strafgesetzbuch eingefügt. Der Kanzelparagraph untersagt Geistlichen, in ihren Predigten politische Ereignisse zu kommentieren und ist bis 1953 in Deutschland gültig.

    1520 - Martin Luther verbrennt feierlich die päpstliche Bulle, die ihn zum Ketzer erklärt.

    Geburtstage:

    Cornelia Funke – 60, deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, der international der Durchbruch mit ihrem Roman „Herr der Diebe“ (2000) gelang (zudem u. a. „Tintenwelt“-Trilogie 2003–2007),
    Kenneth Branagh - 58, britischer Regisseur (« Viel Lärm um Nichts »), Schauspieler (Wallander-Serie) und Drehbuchautor,
    Michael Clarke Duncan – 60 (†54), amerikanischer Schauspieler, dessen bekannteste Rolle die des „John Coffey“ in der Stephen-King-Verfilmung „The Green Mile“ (1999) war und ihm sowohl eine Oscar- als auch Golden-Globe-Nominierung einbrachte,
    und Joachim Kerzel – 77, deutscher Synchronsprecher und Schauspieler, der zahlreichen Hollywood-Stars wie Anthony Hopkins, Dennis Hopper, Jack Nicholson und Dustin Hoffman seine deutsche Stimme leiht und etwa die Hörspielreihe „Geisterjäger John Sinclair“ spricht.

    Quellenangaben