1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Glühwein

Dieses Thema im Forum "Backen und Kochen" wurde erstellt von Batm3n, 5. November 2017.

  1. Batm3n

    Batm3n Active Member Aktivist

    Zutaten:

    1 Liter Rotwein, trocken
    50 ml Rum
    2 Orange(n), saftige, ungespritzt, in Scheiben geschnitten
    2 Orange(n), saftige, ausgepresst
    7 Nelke(n)
    2 Stange/n Zimt
    1 Sternanis
    50 g Kandiszucker, braun, kann auch mehr sein

    Zubereitung
    Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

    Den Rotwein, die Gewürze, die Orangenscheiben und den frisch ausgepressten Orangensaft in einen Topf geben und bei niedriger Stufe erhitzen, jedoch nicht kochen lassen! Dann den Rum und den Zucker hinzugeben und nochmals kurz erhitzen.

    Gewürze und Orangenscheiben abseihen und den Glühwein sofort heiß servieren!
     
    vhartman gefällt das.
  2. GoAndHide

    GoAndHide New Member Aktivist

    Werde ich direkt mal ausprobieren!
     
  3. naabtalbreaker

    naabtalbreaker New Member Aktivist

    Probier ich auch mal aus... hört sich gut an
     
  4. p3310

    p3310 New Member registriertes Mitglied

    Perfekt für die Weihnachtszeit!
     
  5. Intermezzofredzo

    Intermezzofredzo New Member Aktivist

    Lieber Feuerzangenbowle.
    Die Hat auch einen schönen Showeffekt :grin:

    2 Liter Rotwein, z.B. Spätburgunder
    500 ml Orangensaft
    1 Orange(n), unbehandelt
    1 Zitrone(n), unbehandelt
    1 Stange/n Zimt
    6 Gewürznelke(n)
    4 Sternanis
    1 Zuckerhut
    350 ml Rum, 54%

    Und nicht den brennenden Löffel in den Rum Stellen. Das hat mal meine Freundin geschafft.
     
  6. Nepomuk

    Nepomuk New Member Aktivist

    Ich halte mich auch lieber an die Feuerzangenbowle. Die Orangen würde ich vorsichtig schälen und Fruchtfleisch und Schalen separat in die Bowle geben. Das hat den Vorteil das man Orangen zum Schluss noch Futtern kann und in die Schale kann man die Nelken stecken und muss sie nicht mühevoll raussuchen.