1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freeletics

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Psychocat, 2. April 2017.

  1. Tungdil

    Tungdil New Member registriertes Mitglied

    Geht definitiv auch ohne Trainer! Aber das wichtigste ist, dass es dir Spaß macht und du dabei bleibst. Aber aufpassen dass du am Anfang nicht zu übermütig wirst
     
  2. Quellwasser

    Quellwasser New Member Aktivist

    Ich habe selbst Freeletics länger gemacht und mir nen sehr schmerzhaften Bluterguss im Latissimus durch Burpees zugezogen. Musste dann 6 Wochen pausieren. Ich finde teilweise sind sehr ambitionierte Übungen dabei. Ohne Trainer oder Freunde, die auf die richtige Ausführung achten, wird man nach mehreren Durchläufen schlampig und macht Haltungsfehler. Das Verletzungsrisiko steigt. Ich habe deswegen damit wieder aufgehört.
     
  3. awebb

    awebb New Member Aktivist

    Meine Handgelenke sind komplett zerstört. Pumpen mit Bandagen geht gerade noch so das ich nicht aussehe wie ein Lauch :/ Aber Freelatics wäre mir zu hart... war letztens klettern, war schon echt am Limit.
     
  4. estrange

    estrange New Member Aktivist

    spass is das wichtigste, aber wenn du je nachdem was du erreichen willst , braucht es mehr als freeletics. is halt so zum fit werden und etwas athletisch sein gut.
     
  5. Navy

    Navy New Member Aktivist

    Na ja, es ist schon etwas mehr als nur "so zum fit werden". Es hat ja doch einen sehr herausfordernden Charakter und das Ziel, sich selbst neue Ziele und Challenges zu setzen, besser als andere zu sein und das auch anderen zu zeigen. Der Fun- und Erfolgsfaktor solcher Apps ist m.M.n. recht hoch.
     
  6. Caddez

    Caddez New Member Aktivist

    Habe ein Jahr Freeletics hinter mir.
    Ohne das kostenpflichtige Abo macht es keinen Spaß.
    Die 80 Euro Jahresbeitrag sind aber jeden Cent wert!
     
  7. Hoerbuchjunkie

    Hoerbuchjunkie New Member Aktivist

    Ich sag mal Liegestütz, Squats (a.k.a. Kniebeugen :wink:), SitUps und Klimmzüge bekommst a ohne Trainer hin. Da gibt's ja mittlerweile genug verfügbares Informationsmaterial worauf es ankommt. Ein Grundprogramm kannst dir daraus schon zusammenstellen. Vielleicht noch mit Seilspringen aufwärmen (oder Hampelmänner, whatever…). Am Anfang nicht zu viel wollen sondern das Programm so gestalten dass du es auch schaffst es über einen gewissen Zeitraum durchzuziehen.