1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

EU will Uploadfilter wegen Urheberrechte

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von jeschin, 5. Mai 2018.

  1. jeschin

    jeschin Member Aktivist

    Verfolgt jemand, was momentan von der EU an Gesetzen vorangetrieben wird bezüglich der Urheberrechte?
    Gestern war ich auf Wikipedia und las erstmals etwas über Uploadfilter, die die EU haben will.
    (https://blog.wikimedia.de/2018/05/02/danke-aber-das-reicht-nicht-nouploadfilter/)

    Mit einem Upload-Filter "sollen Plattformbetreiber jeden Inhalt, also Texte, Bilder, Ausschnitte von Musikstücken oder Videos, beim Upload auf mögliche Urheberrechtsverletzungen prüfen."
    So ein Upload-Filter ist natürlich auch nur ein maschinelles Program, das "wilkürlich" eine Veröffentlichung verhindern, sobald ein Ton Urheberrechtsverletzung zu finden ist.

    "Kritik, Satire oder Kunst blieben so auf der Strecke. Vollkommen legale Inhalte würden aus Angst vor Haftung im Vorfeld gesperrt oder gelöscht." (https://www.vzbv.de/pressemitteilung/keine-upload-filter-durch-die-hintertuer und https://www.vzbv.de/meldung/breites-buendnis-gegen-europaeische-upload-filter-regelung)

    Im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD werden Upload-Filter – also eine für alle Online-Plattformen verpflichtende Vorfilterung von Nutzer-Uploads auf eventuelle Urheberrechtsverletzungen – ausdrücklich als unverhältnismäßiges Mittel abgelehnt.
    "Dass sich die Bundesregierung plötzlich für Upload-Filter stark macht, steht in krassem Widerspruch zum Koalitionsvertrag."

    Besonders schlimm ist es natürlich für die freie Meinungsäußerung, für Proteste und dergleichen.
    Dies ist schon passiert:
    "Not Heidis Girl: Wie Youtube eine Kampagne gegen Sexismus ausbremste. Neuer Fall von algorithmischem Overblocking: Weil RTL Ausschnitte eines Protestsongs gegen Germanys Next Topmodel zeigte, sortierte Youtubes Filtersystem „Content ID“ das Lied als geistiges Eigentum von RTL ein – und blockierte das Original als vermeintlich illegale Kopie. Die Organisation Pinkstinks beklagt nun, dass ihrer Kampagne dadurch Reichweite genommen wurde." https://netzpolitik.org/2018/not-heidis-girl-wie-youtube-eine-kampagne-gegen-sexismus-ausbremste/


    Das ist nun natürlich jammern auf hohem Niveau, aber wird uns ein Uploadfilter bezüglich unseren Hörbüchern nicht auch empfindlich treffen?

    Eure Meinung wäre interessant, Jeschin
     
  2. hbw

    hbw Member Aktivist

    Bei einem verschlüsselten Archiv wird keine Technik den Inhalt beim Upload überprüfen können.
    Da werden eher die Schrauben bei den OCH angezogen. So kann man schon heute einige nicht mehr mit Kreditkarte bezahlen, was es je nach Wohnland fast unmöglich macht, einen Premium-Account zu bekommen.
     
  3. jeschin

    jeschin Member Aktivist

    Das mit den verschlüsselten Archiven ist beruhigend. Danke für den Hinweis.
    Was ist denn OCH, ich habe eine Vermutung aus dem Kontext, bin mir aber nicht sicher.

    Ja das mit dem Bezahlen ist mir auch schon aufgefallen. Es gibt auch Anbieter wie Paypal, die weigern sich, daß man bestimmte Seiten mit Ihnen bezahlt. Ich bin wegen dhc.to auf der Suche nach einem clouddienst der auf das Scharen spezialisiert ist. Ich wollte 1ficher nehmen, dafür benötige ich Bitcoins. Muß ich mir nun wirklich, die Sache mit den Bitcoins antun?

    J.
     
  4. Davidoff12

    Davidoff12 Active Member Aktivist

    OCH = One Click Hoster - Also Uploaded, Share Online usw :wink:
     
  5. triple

    triple Hörbuch süchtig Mitarbeiter SuperModerator

    Kann man auch prima mit einer Paysafecard von der Tanke bezahlen, da kommen dann zwar Gebühren dazu, dann kostet ein 1 Jahrpremiumzugang, wenn im Angebot, unverschämte 12,96€ :grinning:

    Wem das nicht reicht, der nutzt einen der von 1fichier.com offiziell unterstützen Reseller, da hat man dann 30-40 Bezahlmethoden zur Auswahl.

    Zum eigentlichen Thema: a) bringt nix b) wechselt man dann halt mit verschlüsselten Archiven ins Usenet, wie einige englsichsprachige Boards das schon machen.
     
    jeschin gefällt das.
  6. kolwe-x

    kolwe-x New Member Aktivist

    Einen Uploadfilter? Wie wollen die das denn umsetzen wenn ich z.b. einen Film hochladen würde, diesen XYZ nenne und gleichzeitig die rar Pakete Passwort schütze???
    Solche Meldungen sollen wohl in erster Linie erst einmal abschrecken und selbst wenn, Schlupflöscher gibt es ja immer :wink:
     
  7. dhc123

    dhc123 New Member Aktivist

    kann mir nicht vorstellen, wie das zu realiseren sein soll. eu-weit werden bananenkrümmungswinkel genormt, aber man schafft es nicht eine einheiliche länderübergreifende diesel-regelung zu finden, da wird dann hierbei auch nichts gescheites bei rumkommen.
     
  8. blablablub

    blablablub New Member Aktivist

    Totaler Schwachsinn....
    Automatisierte Algorithmen sollen unterscheiden zwischen zb. Parodie und copyright Verletzung?
    Aber von der Umsetzbarkeit abgesehen. Die Idee, dass die Kleinen Künstler profitieren ist doch eine Pferde Spatzen Lösung:
    Gebt den Pferden mehr zu fressen, damit Spatzen mehr Krümmel haben.
     
  9. Schwabilicious

    Schwabilicious New Member Aktivist

    Zumindest wurde das Ganze erstmal abgelehnt. Nun haben die Initiatoren Zeit nachzubessern. Soweit ich weiß findet allerdings Mitte/Ende des Jahres die nächste Entscheidung über diesen Unsinn statt.
     
  10. localhost

    localhost New Member Aktivist

    Das mit dem Internet und Politik ist wie wenn Blinde über Farben sprechen... Wahrscheinlich schlimmer.