1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eine Billion Dollar - Andreas Eschbach

Dieses Thema im Forum "Rezensionen" wurde erstellt von Fossibaer2, 25. März 2017.

  1. Fossibaer2

    Fossibaer2 New Member Aktivist

    Ich mag dieses Buch sehr. Regt es doch arg zum Denken an.

    Stell dir vor, du lebst ein normales ruhiges Leben. Du hast ein durchschnittliches Gehalt, und dann erhältst du eine Nachricht die dein Leben verändert. Du erbst! Du weißt nicht von wem, oder was du erbst, bis man dir mitteilt, dass du fortan der reichste Mensch der Welt sein wirst. Du erbst eine Billion Dollar.

    Klar kann man sich erstmal denken, das man ab hier ein tolles leben führen wird. Du könntest morgen die Firma kaufen, die dich bisher als einfachen Mitarbeiter beschäftigt hat.
    Aber du erbst eine Verantwortung, die du garnicht begreifen kannst. Verantwortung? Wieso?

    Nun du bist nicht einfach reich. Du bist auch nicht mal eben über die Millionan-Marke geschrammt und gehörst zu einem elitären Club. Nein. Du kannst nahezu alles kaufen.
    Also, was tust du damit? Ausser für dich selbst.
    Den Welthunger bekämpfen? Schöne Idee. Aber wie? Verteile dein ganzes Geld auf alle bedürftigen? Schön. Es gibt so viele davon, dass du alle bedürftigen auf der Welt für einen Monat ihre Sorgen vergessen lassen kannst. Und danach?
    Aber vergiss nicht - du hast MACHT! Mehr Macht als du ahnst oder begreifen kannst. Und du musst sie vorsichtig benutzen.
    Stell dir vor, morgen kommt in den Medien, dass du Mercedes kaufst. Einfach weil du es kannst - oder weil dir deren Firmenpolitik nicht passt - oder weil dich neulich ein Mitarbeiter von denen schief angeschaut hast, als du mit deinen Normalen Klamotten einen SLS angesehen hast.
    Also sagst du unbedacht "Und morgen kaufe ich Mercedes!". Allein die bloße ankündigung von dir - der sich solche Späße tatsächlich einfach mal leisten kann - wird ein Chaos an der Börse produzieren! Ein Chaos dem viele zum Opfer fallen werden. Viele die nur am rande mit all dem zu tun hatten. Du wirst allein mit dieser Ankündigung, Existenzen auslöschen! Das ist nicht nur Macht! Das ist eine Verantwortung.
    Und nun kommst du!

    Allein dafür liebe ich das Buch!
     
    Doze, Kerstin und Zampano gefällt das.
  2. lutgerlutger

    lutgerlutger Member Aktivist

    Ich habe die Hörspielfassung gehört und war von der Geschichte ebenfalls sehr beeindruckt - wie auch von der gesammten Produktion.
     
  3. hacaslasup

    hacaslasup New Member Aktivist

    Sehr fesselnde Geschichte mit authentischen und sympathischen Charakteren. Nach der ersten Stunde will man die Kopfhörer nicht mehr absetzen.
     
  4. dubbeldutch

    dubbeldutch New Member Aktivist

    " DER LETZTE SEINER ART" kann ich ebenfalls empfehlen.
     
  5. Calius

    Calius New Member registriertes Mitglied

    Das ist mein Lieblingsbuch von Andreas Eschbach. Das hat mich sehr inspiriert.
     
  6. LmrietP

    LmrietP New Member Aktivist

    Mir gefällt es ebenfalls sehr gut
     
  7. overspray

    overspray New Member Aktivist

    Ich fand es eher etwas langatmig... Der letzte seiner Art war da kurzweiliger
     
  8. Rupp

    Rupp New Member Aktivist

    Bin mittlerweile auch ein großer Fan von Eschbach, angefangen mit Jesus Video ( gelesen ) dann später gab es ja die Verfilmung im TV zusehen. Dann kam Der Jesus Deal auf den ich durch Zufall gestoßen bin und dann Eine Billionen Dollar und Teufelsgold. Aktuell höre ich gerade Todesengel. Bin noch am Anfang … vielleicht schreibe ich ja dann eine Rezension dazu :smiley:
     
  9. Keks666

    Keks666 New Member Aktivist

    Mir gefiel das Hörbucher om großen und ganzen auch ganz gut. Wie schon gesagt, es recht zum denken an.
    Es ist nur leider, nach meinem Geschmack, hier und da etwas langatmig.
    Aber definitiv eine Empfehlung!
     
  10. hugolu

    hugolu New Member Aktivist

    ein unbedingtes Muss ist auch "Ein König für Deutschland" ( gerade nach Facebook )
     
  11. hanspeter010280

    hanspeter010280 New Member registriertes Mitglied

    Mir gefiel es auch sehr gut, kenne die anderen Bücher von ihm noch gar nicht. Werde mir als nächstes "der letzte seiner art" gönnen...
     
  12. TheLord

    TheLord New Member Aktivist

    Ich lese alles von Andreas Eschbach, die Haarteppichknüpfer ist super. Aber nichts drüber lesen, sondern einfach nur das Buch... Sonst hat man ggf. Spoiler
     
  13. Svnson1

    Svnson1 New Member Aktivist

    Spannendes Thema super umgestetzt
     
  14. uti.v

    uti.v New Member Aktivist

    Das beste Buch von Eschbach, finde ich!
     
  15. MatzePfa

    MatzePfa New Member Aktivist

    Ich kannte Eschbach vor diesem Buch noch nicht, war aber auch ziemlich begeistert von der Geschichte.
    Selten hat mich ein Buch so zum Nachdenken gebracht, dass ich mich auch Jahre später noch bei "Was würde ich tun" Überlegungen ertappe :smile:
     
  16. john892

    john892 New Member Aktivist

    Sehr spannendes und fesselndes Hörbuch, kenne sonst leider noch nichts von ihm. Es kommt auf meine Liste :scroll:
     
  17. finklerm

    finklerm New Member Aktivist

    Ich habe dieses Buch damals im CD Zeitalter gehört und anschließend alle Eschbach Bücher durchgehört.
    Ich kann das Hörbuch jedem empfehlen.
     
  18. Puster

    Puster New Member Aktivist

    Auch aus meiner Sicht ist das ein gutes Buch/Hörbuch! Was machen Geld, Reichtum allgemein und Macht mit einem Menschen? Wie geht man damit um ohne seine Menschlichkeit zu verlieren. Das war hier sehr gut ausgeleuchtet. Herr Eschbach versteht es, finde ich, immer sehr gut, selbst die unwahrscheinlichsten Fiktionen so darzustellen, das man meint, sie könnten doch möglich und wie von ihm dargestellt, passiert sein. In seinem Genre einer der Besten! Gruß vom P.
     
  19. Sputz123

    Sputz123 New Member Aktivist

    Ich habe dieses Hörbuch damals verschlungen. Hatte zwar zwischendrin seine Längen, aber sehr spannend und bringt einen zum Nachdenken. Hatte mir vorher nie Gedanken gemacht, wieso man mit seeeehr viel Geld auch seeehr viel Verantwortung haben sollte.
     
  20. Abema

    Abema New Member Aktivist

    Auch ich bin ein großer Freund von Eschbach, die Thematik von Eine Billion Dollar war auch wirklich interessant. Meiner Meinung nach ist jedoch Herr aller Dinge von ihm unerreicht.