1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutsche Geschichte in 100 Objekten (Hermann Schäfer)

Dieses Thema im Forum "Rezensionen" wurde erstellt von fjolnir, 18. November 2017.

  1. fjolnir

    fjolnir Member Aktivist

    Hallo zusammen,

    im Regelfall bin ich ja ein "Roman-Buch-Hörer" - auf Grund einer Empfehlung bin ich auf dieses "Geschichtsbuch" gestoßen...

    Offizieller Inhalt:
    "Was haben eine Ritterrüstung, die Tabakdose Friedrichs des Großen und der WM-Fußball von 1954 gemeinsam? Es sind drei von 100 Mosaiksteinen der deutschen Geschichte, stumme Zeugen der Vergangenheit. Hermann Schäfer, einer der führenden Vertreter der deutschen Museumsszene, fügt sie in dieser Sammlung zusammen. Anschaulich und gut verständlich dokumentiert er die Geschichte der Objekte und macht zugleich auch ihre erstaunliche Umdeutung im Dienst politischer Interessen und gesellschaftlicher Umbrüche deutlich"

    Meine Rezesion

    Ein unglaublich toller Sprecher - kombiniert und faszinierenden Inhalten. Viele "Objekte" aus Deutschland (von der Goldenen Bulle - der Bamberger Reiter - die Astroscheibe und viele vieles mehr" wird hier Beschrieben.

    Die Besonderheit - und die zieht sich durch das HB durch:

    1. Es wird ein kurzes "Hintergrund-Wissen" vermittelt: Warum ist das Objekt aus "deutscher Geschichte" so etwas besonderes. Wirklich kurz und ausreichend - ohne langatmig zu werden. Spitze!

    2. Das Objekt selbst wird beschrieben: Warum ist das Objekt für unser Geschichte in Deutschland so wichtig - warum gerade dieses Objekt?

    3. Das "Objekt" wird in den zeitlichen Rahmen gesteckt: Warum ist das ganze "so spannend" - und damit gibt es meist auch die "Überleitung" zum nächsten Thema.

    4. Der Sprecher ist nicht nur sprachgewandt mit toller Stimme. Nein auch inhaltlich wird immer abgewogen - wann wurde das Objekt für was instrumentalisiert

    Zusammenfassend: Kann ich dieses HB jedem nur empfehlen. Gerade weil die einzelenen Objektbeschreibungen nicht lange dauern - und damit extrem kurzweilig sind. Selten ein Geschichtsbuch gehört - bei dem ich "warte wie es weiter geht" - anstatt "einzuschlafen".

    Wenn es dies zu meiner Schulzeit gegeben hätte...bestimmt wäre meine Geschichtsnote deutlich besser gewesen:smiley:

    S-Fjolnir

    Link: https://dhc.to/threads/hermann-schäfer-deutsche-geschichte-in-100-objekten.20226/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2017
    Zam Pano, dodo und Doze gefällt das.
  2. jazzymaree

    jazzymaree New Member Aktivist

    Dankeschön, klingt sehr interessant... ich nutze Wissenshörbücher immer gern als Einschlafhilfe:
    Win-Win-Situation, wenn ich wach bleibe lerne ich was, schlafe ich fix ein noch besser :grin:
     
  3. omamanu

    omamanu New Member Aktivist

    Gut geschriebene Rezension. Hast mir Lust auf das Hörbuch gemacht.
     
  4. tars

    tars New Member Aktivist

    In meinem Bücherregal liegt seit einiger Zeit "Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten". Mir würden in einer Hörversion die Bilder fehlen :nerd:. Denn 70 % der Objekte kannte ich noch nicht und ohne Visuelle unterstützung könnte ich mich an das meiste nicht erinnern.

    Bin trotzdem neugierig !
     
    fjolnir gefällt das.
  5. Corey-

    Corey- New Member Aktivist

    Klingt sehr interessant.. Ich nutze solche hoerbucher auch zum einschlafen.
    Zuletzt habe ich mir Sachen von Bill Bryson angehört.
     
  6. fjolnir

    fjolnir Member Aktivist

    @tars

    Du hast in einem Punkt recht: Dir feheln oftmals die Bilder. Ja - ist im Hörbuch trotzdem sehr sehr gut beschrieben - aber ich gebe zu: Zwei Objekte habe ich im Nachgang mir mal mal "ge-wikipediat" :smiley:
     
  7. bollerherbert

    bollerherbert New Member Aktivist

    Darf man fragen, wo das Hörbuch zeitlich beginnt, also, was ist das älteste Objekt?
    Im Mittelalter (Goldene Bulle)?
    In der Antike?
    In der Jungsteinzeit, Altsteinzeit..?
     
  8. Annawnc

    Annawnc New Member Aktivist

    Klingt interessant, ist es was für 13-jähriges Kind?